Ball der Pferdefreunde – die 20 dominiert

Die Holstenhallen verwandeln sich am 26. Januar in ein großes Ballhaus. Zum 20. Mal wird dort der Ball der Pferdefreunde gefeiert. (Foto: Archiv/ Köster)
Die Holstenhallen verwandeln sich am 26. Januar in ein großes Ballhaus. Zum 20. Mal wird dort der Ball der Pferdefreunde gefeiert. (Foto: Archiv/ Köster)

(Neumünster) Sie wird überall zu sehen sein in den Holstenhallen – die Zahl 20. Ein rundes Jubiläum steigt am 26. Januar beim Ball der Pferdefreunde in den Holstenhallen Neumünster. Hundert Ballons mit dieser Zahl werden in fünf Hallen verteilt und werden über die Köpfe der tanzenden und feiernden Ballbesucher hinausragen. Viele Gäste dürften von der ersten bis zur 20. Auflage mit dabei gewesen sein.

Holstenhallen werden dekoriert

Die heiße Phase der Vorbereitung hat begonnen, denn für die Verwandlung der Hallen und des Foyers in elegante Ballsäle sind Stoffe und Lichterketten notwendig, die in Kilometern gemessen werden können. Die Grundlagen werden von professionellen Dekorateuren gelegt, die Details steuert dann das Team des Pferdesportverbandes Schleswig-Holstein e.V. bei. Drei Bühnen sind für die Musiker erforderlich. In den Hallen 1 und 2 gibt es Live-Musik von Tin Lizzy und TopUnion, die Halle 5 wird zur Disco mit Lichtorgel und DJ. Zwischen den Hallen sorgen die Marching Bands für gute Stimmung.

Zentrale Anlaufstelle für die Besucher sind die Garderobe und die Schuh- und Taschenstation in den Holstenhallen 3 und 4. Praktisch: in der Schuh- und Taschenstation können Ballgäste Schuhe zum Wechseln unterbringen.

Tausende Gläser und Flaschen

Gut gerüstet sein muss auch die Gastronomie, denn wenn rund 5000 Ballbesucher bis in die frühen Morgenstunden feiern, tanzen und trinken, dann braucht es 15.000 Gläser verschiedener Ausführung und ein gut gefülltes Getränkeklager, dessen Angebot von Mineralwasser bis zu Champagner reicht. Gastronom Sebastian Auch: “Statistisch betrachtet kommen diese Gläser im Schnitt dreimal am Abend zum Einsatz.” Der Gastronom hat am 26. Januar beim Ball der Pferdefreunde 250 Aushilfen im Service im Einsatz. Gleich mehrere Bars bieten zudem eine ansprechende Vielfalt gegen Hunger und Durst. Geschlemmt werden kann italienisch und holsteinisch, es gibt Steaks genauso wie Snacks für den kleinen Hunger.

Im Foyer der Holstenhallen konzentriert sich das Speisenangebot und dort können sich auch jene niederlassen, die keine Tischkarten mehr für die Halle 1 ergattern konnten. Das Foyer ist auch Standort des Fotostudios, in dem Ballgäste Einzelaufnahmen oder Gruppenbilder machen lassen können, um die Eleganz des Abends im Bild zu verewigen.

Eröffnung mit Schirmherr Daniel Günther

Eröffnet wird der Ball der Pferdefreunde um 20.45 Uhr vom Vorsitzenden des Pferdesportverbandes Schleswig-Holstein e.V., Dieter Medow, gemeinsam mit dem Ministerpräsidenten des Landes Schleswig-Holstein, Daniel Günther. Tanzeinlagen und besondere Bands und ein paar Überraschungen sollen diese Eröffnung bereichern.

Nur noch wenige Restkarten ohne Sitzplatzanspruch, sogenannte Sattelplatzkarten, gibt es an der Abendkasse ab 18:30 Uhr solange der Vorrat reicht.

Einzigartige VR CLASSICS – mit Sport in drei Disziplinen, Weltcup und Show

Bettina Schockemöhle, Organisationsleiterin der VR Classics, mit Dressurreiterin Ninja Rathjens und Springsport-Ikone Carsten-Otto Nagel (v.l.). (Foto: Stefan Lafrentz)
Bettina Schockemöhle, Organisationsleiterin der VR Classics, mit Dressurreiterin Ninja Rathjens und Springsport-Ikone Carsten-Otto Nagel (v.l.). (Foto: Stefan Lafrentz)

(Neumünster) Schleswig-Holsteins großes, internationales Reitturnier sorgt vom 14. – 17. Februar 2019 für Betriebsamkeit in den Holstenhallen Neumünster: Die VR CLASSICS sind das Ereignis schlechthin mit internationalem Springsport, dem FEI Dressage World Cup, der Indoor-Vielseitigkeit und der großen Show der schleswig-holsteinischen Reitvereine. Es geht an den vier Tagen um nicht weniger als 270.000 Euro Preisgeld insgesamt, außerdem um Weltranglistenpunkte (Springen) und um Weltcup-Punkte (Dressur).

Internationale Vielfalt

Gäste aus rund 20 Nationen werden für dieses sportlich außerordentliche Wochenende erwartet, das einen Stammplatz im Terminkalender etlicher internationaler Reiterinnen und Reiter hat. Klassiker des Programms und Höhepunkte sind die Grand Prix Kür im Preis der VR Bank Neumünster – FEI Dressage World Cup – und der Große Preis der Volksbanken und Raiffeisenbanken – es geht dabei für die Dressurasse um Punkte für das Weltcup-Ranking und für die Springreiter sind im legendären Großen Preis die meisten Weltranglistenpunkte zu gewinnen.

International beginnen die VR CLASSICS so richtig am Freitag, wenn die internationale kleine Dressurtour gleich als erste Prüfung lockt und das Eröffnungsspringen im Preis der Turnier- und Reitsportgemeinschaft Holstenhalle Neumünster alle Top-Reiter und Pferde zum ersten Mal in die Arena bringt. Auch die Nachwuchspferde sind dann erstmals gefordert im Ramada Flensburg Preis by HR Group. Der Freitagabend bietet zudem ein perfektes Angebot für den “After-Work-Turnierbesuch” mit dem Championat der Pferdestadt Neumünster, Preis der May & Co. Wohn- und Gewerbebauten GmbH, dem Relais-Stafettenspringen im BioCina Preis, bei dem immer ein Promi und ein Ponyreiter aus dem Norden als Team antreten. Höhepunkt des Abends ist der Voigt Logistik Cup, das erste von vier Weltranglistenspringen.

Weltcup-Flair seit 1987

Der FEI Dressage World Cup ist seit 1987 Bestandteil der VR CLASSICS und zieht seither magnetisch Zuschauer und auch Teilnehmer an. Neumünsters VR CLASSICS sind die neunte von zehn Qualifikationsstationen – Ziel ist das Finale des FEI Dressage World Cups in Göteborg vom 3. – 7. April 2019. Mit Benjamin Werndl (Aubenhausen) ist der aktuell führende Weltcup-Reiter in Neumünster dabei und auch Helen Langehanenberg (Billerbeck) freut sich schon auf das fachkundige und begeisterungsfähige VR CLASSICS Publikum. Die Top-Paare zeigen sich zum ersten Mal am Samstagvormittag in den Holstenhallen, denn dann wird im Preis von Madeleine Winter-Schulze – Grand Prix de Dressage – die Qualifikation zur Grand Prix-Kür des FEI Dressage World Cups im Preis der VR Bank Neumünster entschieden.

Das Show-Ereignis

Es sind fünf Reit- und Fahrvereine aus Schleswig-Holstein, die sich um die Teilnahme am Show-Wettbewerb der Volksbanken Raiffeisenbanken & easyCredit beworben haben und die Titel der entwickelten Shows klingen vielversprechend. Anleihen aus der Filmbranche, Literatur oder aktuellen Ereignissen gab und gibt es immer wieder. U.a. soll es um das Thema “Klassentreffen” gehen, um einen kleinen Eisbären und auch um ungleiche Schwestern. Susanne Sager, die die Schaubilder vorab alle sichtet, weiß jetzt schon, dass es auch 2019 am Donnerstag ein spektakulärer Schaunachmittag werden wird.

Schleswig-Holsteins Beste dabei

Ein Fixpunkt sind die VR CLASSICS in jedem Jahr für die Spring- und Dressurreiter im Norden. Das beginnt schon am 1. und 2. Februar mit dem CdS-Turnier in der Holstenhalle, bei dem es um die Qualifikation zu den Championaten der Pferdestadt Neumünster der Springreiter geht. Die besten 30 Teilnehmer einer Springprüfung Kl. S** mit Stechen erhalten die Startgenehmigung für diese nationalen Prüfungen der VR CLASSICS. Zudem geht es um zwei internationale Startplätze für die besten, noch nicht vorqualifizierten Reiter und Reiterinnen.

Schleswig-Holsteins Top-Reitern und -Reiterinnen drückt man im Norden besonders gern die Daumen. Wenn also Mannschaftswelt- und Europameister wie Carsten-Otto Nagel oder Janne Friederike Meyer-Zimmermann bei den VR CLASSICS antreten, dann gelten ihnen stets große Sympathien. Das wird auch Ninja Rathjens aus Barmstedt erleben. Die U-25-Mannschafts-Europameisterin ist auch aktuelle Landesmeisterin in der Dressur und wird bei den VR CLASSICS an den Start gehen. Ziel: Möglichst das Championat der Pferdestadt Neumünster der Dressurreiter im Grand Prix und im Grand Prix Special gewinnen.

Karten gibt es hier!

Wer die besondere Athmosphäre und das Flair in den Holstenhallen bei den VR CLASSICS erleben möchte, kann sich im Vorverkauf Tickets sichern. Die gibt es seit Januar über adticket: https://vrclassics-tickteshop.reservix.de/events. Außerdem über die Tickethotline: 04321 / 755421 und auch per E-Mail: tickets@vr-classics.de.

Direkt vor Ort können Karten bis zum 12. Februar im Caspar von Saldern-Haus in Neumünster Haart 32 · 24534 Neumünster erworben werden. Die Öffnungszeiten: Di. und Mi. 9:00–12:00 Uhr und 13:00–17:00 Uhr, Do. 9:00–12:00 Uhr und 13:00–18:00 Uhr. Ab dem 13. Februar sind Tickets am Haupteingang an den Holstenhallen 4+5 erhältlich.

Details auch unter www.pst-marketing.de

Unser Hashtag: #VRClassics

Facebook https://www.facebook.com/VRCLASSICSNeumuenster/ und

YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCW78OgVGcMa8ICqsCi8qY_A

Ball der Pferdefreunde – Vor 20 Jahren schon ein Erfolg

In den Holstenhallen Neumünster wird am 26. Januar der 20. Ball der Pferdefreunde gefeiert. (Foto: Hansen)
In den Holstenhallen Neumünster wird am 26. Januar der 20. Ball der Pferdefreunde gefeiert. (Foto: Hansen)

(Neumünster) Schleswig-Holsteins großes, internationales Reitturnier sorgt vom 14. – 17. Februar 2019 für Betriebsamkeit in den Holstenhallen Neumünster: Die VR CLASSICS sind das Ereignis schlechthin mit internationalem Springsport, dem FEI Dressage World Cup, der Indoor-Vielseitigkeit und der großen Show der schleswig-holsteinischen Reitvereine. Es geht an den vier Tagen um nicht weniger als 270.000 Euro Preisgeld insgesamt, außerdem um Weltranglistenpunkte (Springen) und um Weltcup-Punkte (Dressur).

Internationale Vielfalt

Gäste aus rund 20 Nationen werden für dieses sportlich außerordentliche Wochenende erwartet, das einen Stammplatz im Terminkalender etlicher internationaler Reiterinnen und Reiter hat. Klassiker des Programms und Höhepunkte sind die Grand Prix Kür im Preis der VR Bank Neumünster – FEI Dressage World Cup – und der Große Preis der Volksbanken und Raiffeisenbanken – es geht dabei für die Dressurasse um Punkte für das Weltcup-Ranking und für die Springreiter sind im legendären Großen Preis die meisten Weltranglistenpunkte zu gewinnen.

International beginnen die VR CLASSICS so richtig am Freitag, wenn die internationale kleine Dressurtour gleich als erste Prüfung lockt und das Eröffnungsspringen im Preis der Turnier- und Reitsportgemeinschaft Holstenhalle Neumünster alle Top-Reiter und Pferde zum ersten Mal in die Arena bringt. Auch die Nachwuchspferde sind dann erstmals gefordert im Ramada Flensburg Preis by HR Group. Der Freitagabend bietet zudem ein perfektes Angebot für den “After-Work-Turnierbesuch” mit dem Championat der Pferdestadt Neumünster, Preis der May & Co. Wohn- und Gewerbebauten GmbH, dem Relais-Stafettenspringen im BioCina Preis, bei dem immer ein Promi und ein Ponyreiter aus dem Norden als Team antreten. Höhepunkt des Abends ist der Voigt Logistik Cup, das erste von vier Weltranglistenspringen.

Weltcup-Flair seit 1987

Der FEI Dressage World Cup ist seit 1987 Bestandteil der VR CLASSICS und zieht seither magnetisch Zuschauer und auch Teilnehmer an. Neumünsters VR CLASSICS sind die neunte von zehn Qualifikationsstationen – Ziel ist das Finale des FEI Dressage World Cups in Göteborg vom 3. – 7. April 2019. Mit Benjamin Werndl (Aubenhausen) ist der aktuell führende Weltcup-Reiter in Neumünster dabei und auch Helen Langehanenberg (Billerbeck) freut sich schon auf das fachkundige und begeisterungsfähige VR CLASSICS Publikum. Die Top-Paare zeigen sich zum ersten Mal am Samstagvormittag in den Holstenhallen, denn dann wird im Preis von Madeleine Winter-Schulze – Grand Prix de Dressage – die Qualifikation zur Grand Prix-Kür des FEI Dressage World Cups im Preis der VR Bank Neumünster entschieden.

Das Show-Ereignis

Es sind fünf Reit- und Fahrvereine aus Schleswig-Holstein, die sich um die Teilnahme am Show-Wettbewerb der Volksbanken Raiffeisenbanken & easyCredit beworben haben und die Titel der entwickelten Shows klingen vielversprechend. Anleihen aus der Filmbranche, Literatur oder aktuellen Ereignissen gab und gibt es immer wieder. U.a. soll es um das Thema “Klassentreffen” gehen, um einen kleinen Eisbären und auch um ungleiche Schwestern. Susanne Sager, die die Schaubilder vorab alle sichtet, weiß jetzt schon, dass es auch 2019 am Donnerstag ein spektakulärer Schaunachmittag werden wird.

Schleswig-Holsteins Beste dabei

Ein Fixpunkt sind die VR CLASSICS in jedem Jahr für die Spring- und Dressurreiter im Norden. Das beginnt schon am 1. und 2. Februar mit dem CdS-Turnier in der Holstenhalle, bei dem es um die Qualifikation zu den Championaten der Pferdestadt Neumünster der Springreiter geht. Die besten 30 Teilnehmer einer Springprüfung Kl. S** mit Stechen erhalten die Startgenehmigung für diese nationalen Prüfungen der VR CLASSICS. Zudem geht es um zwei internationale Startplätze für die besten, noch nicht vorqualifizierten Reiter und Reiterinnen.

Schleswig-Holsteins Top-Reitern und -Reiterinnen drückt man im Norden besonders gern die Daumen. Wenn also Mannschaftswelt- und Europameister wie Carsten-Otto Nagel oder Janne Friederike Meyer-Zimmermann bei den VR CLASSICS antreten, dann gelten ihnen stets große Sympathien. Das wird auch Ninja Rathjens aus Barmstedt erleben. Die U-25-Mannschafts-Europameisterin ist auch aktuelle Landesmeisterin in der Dressur und wird bei den VR CLASSICS an den Start gehen. Ziel: Möglichst das Championat der Pferdestadt Neumünster der Dressurreiter im Grand Prix und im Grand Prix Special gewinnen.

Karten gibt es hier!

Wer die besondere Athmosphäre und das Flair in den Holstenhallen bei den VR CLASSICS erleben möchte, kann sich im Vorverkauf Tickets sichern. Die gibt es seit Januar über adticket: https://vrclassics-tickteshop.reservix.de/events. Außerdem über die Tickethotline: 04321 / 755421 und auch per E-Mail: tickets@vr-classics.de.

Direkt vor Ort können Karten bis zum 12. Februar im Caspar von Saldern-Haus in Neumünster Haart 32 · 24534 Neumünster erworben werden. Die Öffnungszeiten: Di. und Mi. 9:00–12:00 Uhr und 13:00–17:00 Uhr, Do. 9:00–12:00 Uhr und 13:00–18:00 Uhr. Ab dem 13. Februar sind Tickets am Haupteingang an den Holstenhallen 4+5 erhältlich.

Details auch unter www.pst-marketing.de

Unser Hashtag: #VRClassics

Facebook https://www.facebook.com/VRCLASSICSNeumuenster/ und

YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCW78OgVGcMa8ICqsCi8qY_A

VR CLASSICS – gewaltig gute Stimmung

Felix Haßmann mit SIG Captain America im Championat von Neumünster 2018. (Foto: Stefan Lafrentz)
Felix Haßmann mit SIG Captain America im Championat von Neumünster 2018. (Foto: Stefan Lafrentz)

(Neumünster) Die VR CLASSICS vom 14. – 17. Februar 2019 zählen zu den traditionsreichsten und beliebtesten internationalen Veranstaltungen, die der Pferdesport in Deutschland zu bieten hat. Ganze Generationen von Reiterinnen und Reitern sind in den Holstenhallen schon zu Gast gewesen und sie kommen alle immer wieder gern, wie z.B. Deutschlands große Pferdesportmäzenin Madeleine Winter-Schulze oder der einstige Olympiareiter Lutz Gössing, der als Sponsor der Youngster-Tour aktiv ist. Für Felix Haßmann sind die VR CLASSICS ein feines Glanzlicht im Kalender immer am Anfang des Jahres.

Tolles Publikum

Der 34 Jahre junge Springreiter aus Lienen in Westfalen hat die besten Erinnerungen an seine Starts. Das Championat von Neumünster am Samstag konnte er schon gewinnen, der Sieg im Großen Preis der Volksbanken und Raiffeisenbanken fehlt dem schnellen Felix noch. “Das ist ja immer eine gewaltige Stimmung in den Holstenhallen, ein tolles und ein sehr fachkundiges Publikum”, unterstreicht Haßmann. “Das ist schon sehr auffällig, da sind auch richtig viele Pferdezüchter.” Das Lob des Profis gilt genauso den Rahmenbedingungen mit den festen Stallungen und zwei Abreiteplätzen. Haßmann: “Das ist schon toll, hat man ja auch nicht überall.” Der Springreiter wie auch seine Kollegen und Kolleginnen schätzen die Resonanz des Publikums, fühlen sich willkommen in den Holstenhallen und suchen durchaus auch den Kontakt. “Ich bin gern an den Kaffeeständen, da bekommt man alles und trifft viele”, sagt Felix Haßmann. Die Gastronomie und Ausstellung in den Hallen 4+5 ist ein vielfrequentierter und gern genutzter Treffpunkt für Besucher und Aktive.

Sportliche Relevanz

Das internationale Turnier in den Holstenhallen Neumünster steht also fest auf dem Sportplan des Westfalen und sicher ist, dass er reichlich Konkurrenz aus dem In- und Ausland bekommen wird, denn die VR CLASSICS sind eines der wenigen Drei-Sterne-CSI am Jahresbeginn. Aus ganz Europa, aber auch aus den USA werden Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet. Vier Mal geht es um Weltranglistenpunkte in den Parcours der großen Prüfungen bei den VR CLASSICS, dazu gesellen sich die drei Prüfungen der internationalen Nachwuchspferdetour und das Eröffnungsspringen am Freitag. Dann sind auch die Nachwuchspferde der internationalen Gäste erstmals gefordert. Sportlich verspricht Neumünster also wie immer ein absoluter Hingucker zu werden.

Tickets auch online

Wer dabei sein will, wenn der Norden sein internationalstes und ältestes Pferdesportfest feiert, sollte sich sputen. Springsport pur und der FEI Dressage World Cup locken vom 14. – 17. Februar etliche Pferdefans. Ab sofort können Karten für die VR CLASSICS auch online gebucht werden über

adticket: https://www.adticket.de/Internationales-Reitturnier-VR-Classics-Holstenhallen-Neumunster.html

Karten sind auch vor Ort im Caspar-von-Saldern-Haus, Im Haart 32 (geöffnet: Di. und  Mi. 9:00–12:00 Uhr und 13:00–17:00 Uhr, Do. 9:00–12:00 Uhr und 13:00–18:00 Uhr). Außerdem können Karten über die Tickethotline: 04321 / 755421 oder per e-mail an: tickets@vr-classics.de bestellt werden.

Details auch unter www.pst-marketing.de

Unser Hashtag:  #VRClassics 

Facebook https://www.facebook.com/VRCLASSICSNeumuenster/ und

YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCW78OgVGcMa8ICqsCi8qY_A

Weihnachten mit der NORDPFERD

Show bei der Nordpferd (Foto: Nordpferd)
Show bei der Nordpferd (Foto: Nordpferd)

Ein exklusives Erlebnis-Weihnachtsgeschenk: Tickets für das einzigartige NORDPFERD-Pferdetheater „ELEMENTS …es beginnt in Dir“ am 12. und 13. April 2019 in den Holstenhallen Neumünster!

Diese Show ist etwas Besonderes, das Sie sonst nirgends finden:

  • Es handelt sich um das europaweit einzige dramaturgisch durchinszenierte Pferdetheater mit Script, Schauspielern, Story und darin eingebetteten Pferdeschaubildern.
  • Alles ist neu! Unsere Story und die Pferdeschaubilder sind grundsätzlich keine Wiederholungen, Sie erleben also in jeder Hinsicht eine Uraufführung.
  • Die Inszenierung bindet neben Reitsportgrößen auch regionale Akteure, Vereine und Verbände ein, Kinder aus dem Umfeld sind aktiv als Statisten dabei – das schafft eine lebendige Nähe zum Publikum.
  • Diese Show gibt es nur zweimal zu sehen, sie ist eine Premiere und daher exklusiv.
  • Alle Reiter, Schauspieler und Mitwirkenden haben nur EINE EINZIGE gemeinsame Generalprobe: Hier sind die Akteure bis ans Limit gefordert und geben alles, Tränen und Schweißperlen eingeschlossen. Diese Show ist eine echte Meisterleistung aller Beteiligten – und das funktioniert nur mit 100 % Herzblut. Echtes Pferdefieber!
  • Effekte und Wow-Momente sind uns wichtig, und die werden jedes Mal völlig neu erdacht, von Licht über Gesang und Feuer, Tanz und Schauspiel: Erwarten Sie das Unerwartete. Hoch motivierte Künstler und Reiter bringen schillernde Impulse ein.
  • Die Preise sind moderat: Auch für Familien oder den kleinen Geldbeutel gibt es die Möglichkeit, einen faszinierenden Showabend zu erleben: Bereits ab 18,– €!

Ein unvergesslicher Abend im Reich der Fantasie – auch für Familien. Auch international bekannte Stars sind dabei wie die Brüsewitz-Brüder, die jede Menge Meistertitel im Voltigieren erkämpft haben, oder der Shooting Star der Freiheitsdressur Miloslav Simandl aus Tschechien. Jedes Schaubild wird ein Glanzpunkt für sich!

Das ist die Story:

Max kann so ziemlich alles erklären: Als brillanter Physikingenieur tüftelt er an ausgefeilten technischen Lösungen, seine Welt sind Zahlen, Fakten und Formeln.

Eines Tages tauchen zwei Praktikanten – Dara und Leo – in seinem Büro auf. Offenbar sind beide Naturfans, denn sie schwärmen abwechselnd in den schillerndsten Farben von den Urgewalten der Elemente. Für Max eigentlich nichts Neues, doch seltsamerweise berühren ihn diese Eindrücke.

Was Max nicht ahnt: Dara und Leo sind gekommen, um einen Auftrag zu erfüllen, denn als Schutzengel waren sie nachlässig und mussten sicherheitshalber ihre Flügel zurückgeben. Jetzt nutzen sie ihre Chance, sich zu bewähren: Der Auftrag lautet: Nachhilfeunterricht für Max in Sachen Emotionen. Dabei geraten Dara und Leo in einen skurrilen Wettstreit, denn nur einer von ihnen kann sich seine Flügel zurück verdienen.

Aber ist Max wirklich kalt? Und wer von beiden kann die beeindruckende Macht der Natur besser einsetzen, um Max zu berühren, der für alles eine Erklärung parat hat? Schließlich kennt er sich schon berufsbedingt mit den Elementen bestens aus…

Warum am Ende eine Feder eine entscheidende Rolle spielt, wer eigentlich Frau Sommer ist und ob es am Ende einen Gewinner gibt, erleben Sie in „Elements… es beginnt in Dir“.

Jetzt gute Plätze sichern und Freude schenken: www.nordpferd.de

Natürlich sind auch Tagestickets für die Messe NORDPFERD als Geschenk bestellbar, und der Besuch ist für jeden Pferdefreund attraktiv:

Die Messe hat nicht nur einen stattlichen Umfang erreicht, sondern ist auch bestens sortiert mit nationalen und internationalen Anbietern – hier macht Reitershopping Spaß!

Dabei kommt die Information nicht zu kurz. Zwei herausragende Seminarreihen vermitteln Wissen auf faszinierende Weise. Hier ein Auszug aus der Referenten- und Themenliste:

Karl-Friedrich von Holleuffer- Gebisse, ein äußerst beliebter Vortrag, der jedes Mal den Saal füllt; außerdem

Dr. Breiling – Chiropraktik

Jürgen Althaus – Garrocha, im Theoriebereich: juristische Fragen rund um das Pferd

Ralf Döringshoff – Gymnastizieren statt Dressieren – Biomechanische Abläufe beim Pferd

Katzenberger-Schmelcher: Ergotherapie beim Pferd

Hufschmied Ulrich Gerusel – Beschläge

Andrea Schmitz – Showpferdeausbildung

Ways2liberty sowie Miloslav Simandel – Freiheitsdressur

Rolf Janzen – Working Equitation

Reinhard Nagel – Ekzem …

Irene Raab-Hinrichs  sowie Hugo Ferreira – Barockausbildung

Die Brüsewitz-Brüder – Voltigieren

Mia Geldermann – Parelli

Katja Wagner – Lehr- und Versuchsanstalt Futterkamp

Eckart Meyners – Sitzschulung

Stefanie Niggemeier – Geschichte der Reitkunst

Mireta von Rantzau – Pferdefotografie

Schenck – Sattelprobleme

Karen Uecker – Pferd und Hund

Und vieles mehr…

Erleben Sie abwechslungsreiche Vorträge versierter Dozenten, die wertvolle Kenntnisse vermitteln. Insgesamt stehen 96 (!) herausragende Vorträge auf dem Programm.

Ein Ganztages-Pralinenkarton ist unser vielfältiges Tagesprogramm, das dank einer Vielzahl von Bewerbungen eine überzeugende Qualität erreicht. Hunderte schöner Pferde verschiedenster Rassen und engagierte Reiter präsentieren einen bunten Blumenstrauß der Reitkunst. Temperamentvoll wird es bei der erstmals stattfindenden „YOUNGSTERS TROPHY“, einem Wettbewerb für die Jüngsten, der mittels Applausmesser entschieden wird. Hier ist Anfeuern erwünscht!

Mitmachen ist im Dezember noch möglich – schnell bewerben: Wer teilnehmen will und zwischen 7 und 16 Jahren alt ist, kann sich über die Website www.nordpferd.de , „Programm“ anmelden. Es winkt ein Auftritt in der großen Reitsport-Arena!

Tages- und Seminarprogramm sind im Eintrittspreis inbegriffen, und die Eintrittspreise wurden nicht erhöht!

Ein Paket voller Vorfreude – So wird Weihnachten fröhlich!

Die Messe mit Herz zwischen den Meeren erwartet Sie.

Jubiläum – 20. Ball der Pferdefreude in Neumünster

Zum 20. Mal bittet der Pferdesportverband Schleswig-Holstein am 26. Januar 2019 zum Ball der Pferdefreunde nach Neumünster. (Foto: Hansen/ Ostseefotograf)
Zum 20. Mal bittet der Pferdesportverband Schleswig-Holstein am 26. Januar 2019 zum Ball der Pferdefreunde nach Neumünster. (Foto: Hansen/ Ostseefotograf)

(Neumünster) Die Idee erwies sich 1999 als absoluter Erfolg, jetzt wird dieser Erfolg 20 Jahre alt und ist immer noch ein Highlight im Veranstaltungskalender: Am 26. Januar wird in fünf Holstenhallen in Neumünster getanzt und gefeiert beim Ball der Pferdefreunde.

Ministerpräsident ist Schirmherr

Schirmherr beim Jubiläumsball ist erstmals Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther. Eröffnet wird die 20. Auflage des größten Balls im Norden mit ein paar Überraschungen, besonderen Bands und Tanzeinlagen. Bei der Wahl der Dekoration und der musikalischen Begleitung haben die Veranstalter vom Pferdesportverband Schleswig-Holstein den runden “Geburtstag” im Blick. So werden die beiden norddeutschen Top-Bands Tin Lizzy und Top Union auf jeden Fall dabei sein. Beide Bands gehören praktisch zum “Inventar” beim Ball der Pferdefreunde und bringen die Besucher in Scharen auf die Tanzflächen. Livemusik steht hoch im Kurs bei den Pferdefans.

Top-Bands dabei

Dazu gesellen sich Marching Bands, die durch die fünf Holstenhallen ziehen und für die Dekoration planen die Veranstalter den Rückgriff auf die vergangenen 20 Jahre. Matthias Karstens, Geschäftsführer des Pferdesportverbandes: “Wir werden vor Ort schauen und besprechen, was sich alles umsetzen lässt. In 20 Jahren haben wir allerdings auch gelernt, wie man einen richtig guten Ball macht.” Genau deswegen kommen Besucher teilweise aus Berlin, Hannover oder Köln angereist, denn der Ball der Pferdefreunde gilt als das Partyhighlight im Januar.

Dann haben Reithosen und Stiefel Pause und Abendkleider, Highheels, Smoking und Fliege sind angesagt – ausnahmslos. Tickets für den legendären Ball gibt es unter www.mervestelle.de zum Bestellen. Ein Tisch für 12 Personen kann für 360 Euro gebucht werden, Einzeltischplätze kosten 35 Euro und und die so genannten Sattelplatzkarten (ohne Sitzplatzanspruch) sind im Vorverkauf für 25 Euro pro Person erhältlich.

NORDPFERD: Hier gibt’s klasse Weihnachtsgeschenke!

Die Nordpferd lockt mit einem faszinierendem Showprogramm (Foto: Mireta von Rantzau)
Die Nordpferd lockt mit einem faszinierendem Showprogramm (Foto: Mireta von Rantzau)

Das Top-Ereignis an den Abenden des größten Pferde-Events Schleswig-Holsteins ist die brandneue Pferdetheater-Show: Mit „Elements …es beginnt  in Dir“ wird die Premiere einer fantasievollen Story im beeindruckenden Rahmen präsentiert. Die Inszenierung wird effektvoller und abwechslungsreicher angelegt als je zuvor und enthält neue, überraschende Elemente, die Halle wird raumübergreifend bespielt – erwarten Sie das Unerwartete! 

Versierte Schauspieler fühlen sich mit Herzblut in ihre ungewöhnlichen Rollen ein und interagieren dabei mit den Reitern.

Dabei sind die Schaubilder sind hervorragend besetzt: So sind u. a. die Brüsewitz-Brüder dabei, die vielfach international dekorierten Stars der Voltigier-Szene, und der tschechische Shooting-Star der Freiheitsdressur Miloslav Simandl mit einem spektakulären Auftritt.

Lichteffekte, Feuer, Live-Gesang, atemberaubende Akrobatik und Akteure der Sonderklasse machen diesen Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis. Und worum geht es?

Zwischen Himmel und Erde: Auch Schutzengel sind nicht perfekt – und manchmal werden Ihnen die Flügel wieder abgenommen… aber zwei davon bekommen eine neue Chance. Die Aufgabe: Max, einen genialen Physik-Ingenieur, der für alles eine Lösung hat außer für sein Privatleben, vor der Einsamkeit bewahren. Aber braucht Max wirklich Hilfe? Und wer ist eigentlich Frau Sommer? Und dann gibt’s es noch Hermi, den Götterboten… Wer den skurrilen Wettstreit gewinnt und wozu man unbedingt eine Feder braucht, erfahren Sie in „ELEMENTS …es beginnt in Dir“. 

Autorin und Organisatoren feilen mit den Aktiven noch an letzten Details. „Wir werden erneut einen drauf setzen und neue Ideen einbringen“, sind sie sich einig, „das wird die beste Show, die wir je gezeigt haben“. 

Dieses Pferdetheater ist europaweit einzigartig, entwickelt sich jedes Mal weiter und wird engagiert und mit viel Herzblut inszeniert – jetzt gute Plätze sichern, denn der Vorverkauf läuft!  Tickets unter  HYPERLINK „http://www.nordpferd.de“ www.nordpferd.de. Als Weihnachtsgeschenk ein Volltreffer für Pferdefreunde und Familien, und für den Nikolausstiefel gibt’s auch Tickets zu kleinen Preisen: bereits ab 18,– € (Stehplatz) oder 27,– € (Sitzplatz) ist man dabei.

Zu sehen nur am 12. und 13. April 2019 in den Holstenhallen Neumünster – noch gibt’s Premierekarten!

Verschenken kann man natürlich auch Tagestickets, und die lohnen sich ebenfalls ganz sicher.

Die Programme und die Messe stehen! So viele und vor allem qualifizierte Bewerbungen wie nie zuvor versprechen ein Höchstmaß an vielfältigen und sehenswerten Darbietungen und ein großartiges Programm. Die Pferdemesse mit Herz zwischen den Meeren wird noch 

vielfältiger und besser als je zuvor! Los geht’s vom 12. – 14.04.2019 in den Holstenhallen Neumünster auf der kompletten Innen- und Außenfläche, und hier wird jeder Winkel interessant.

Möglichst viele der interessanten Anbieter sollen eine Chance bekommen, deshalb wird die Messefläche um einen zweiten Außenbereich zwischen Kassenzelt und Eingang vergrößert, um der Nachfrage gerecht zu werden und Platz für die wachsende Messe zu schaffen.

Das sorgt auch für entspannte Pausen mit Verzehr auf beiden Seiten des Geländes.

Die Veranstalter sind auf die Wünsche der Besucher eingegangen und erweitert den Kassenbereich für einen flotten Einlass, eine zusätzliche hoch angebrachte Beschilderung wird die Orientierung erleichtern.

Zwei ausgesuchte Seminarreihen im Vortragsbereich und Balios-Ring versprechen erstklassige Information, unterhaltsam dargeboten, und das Tagesprogramm bietet nonstop abwechslungsreiche Unterhaltung auf hohem Niveau rund ums Pferd. Absolut familiengeeignet und viel Spaß nicht nur für Pferdekenner!

Erstmals bekommt die Social Media-Szene einen eigenen Standort: Die bisherige Meet & Greet-Ecke wird neu strukturiert und präsentiert neben Interviews und Begegnungen mit den Stars der NORDPFERD ein Drei-Tages-Programm: Geplant sind Treffen mit Bloggern und Youtubern und verschiedene Aktionen, Fans können Ihren Stars hautnah begegnen – frisches, lebhaftes Entertainment!

Nichts verpassen: Details, Teilnehmer und Zeiten sind rechtzeitig auf  HYPERLINK „http://www.nordpferd.de“ www.nordpferd.de zu finden.

Kiddis, ran an die Bewerbung, noch ist mitmachen möglich: Erstmals startet der Wettbewerb für die Jüngsten „Youngsters Trophy“ – hier wird der Sieger per Applausmessung ermittelt. Noch geht’s: Bewerben kann man sich über die Website  HYPERLINK „http://www.nordpferd.de“ www.nordpferd.de. Hier ist lautstarkes Anfeuern erwünscht!

Das Tagesprogramm und die zwei Seminarreihen der NORDPFERD versprechen echtes Entertainment und brillante Informationen. Pulsierendes Pferdevergnügen!

NORDPFERD vom 12. – 14. April 2019 , die Messe mit Herz zwischen den Meeren.

Infos, News, Programme und die Ausstellerliste finden Sie unter  HYPERLINK „http://www.nordpferd.de“ www.nordpferd.de und auf facebook. Hier gibt’s in Kürze auch Einzelheiten zu den Akteuren und Darstellern der Abendshow.

Tür frei – Weltcup Dressur und internationaler Springsport bei den VR CLASSICS Neumünster

Helen Langehanenberg gewann 2017 die Qualifikation zum FEI Dressage World Cp in Neumünster mit Damsey FRH. Bei den VR CLASSICS 2019 will sie wieder dabei sein. (Foto: Stefan Lafrentz)
Helen Langehanenberg gewann 2017 die Qualifikation zum FEI Dressage World Cp in Neumünster mit Damsey FRH. Bei den VR CLASSICS 2019 will sie wieder dabei sein. (Foto: Stefan Lafrentz)

(Neumünster) Die VR CLASSICS Neumünster sind vom 14. – 17. Februar 2019 Gastgeber des FEI Dressage World Cup und des CDI/CSI in den Holstenhallen. Internationaler Spitzensport trifft im Februar im Pferdeland Schleswig-Holstein auf die besten Reiterinnen und Reiter der Region, auf die große Show der Reit- und Fahrvereine und auf ein fachkundiges und begeisterungsfähiges Publikum.

VR Classics Neumünster – das ist Tradition und Moderne zugleich, ein Treffpunkt für Familien, Pferdefans, Pferdezüchter und internationale Besucher. Über vier Hallen und das Foyer der Holstenhallen Neumünster erstreckt sich die gesamte Veranstaltung und begeistert durchschnittlich 38.000 Besucher in jedem Jahr. Internationaler Pferdesport im Februar in Neumünster, das ist gesellschaftlicher Treffpunkt und Leistungssport auf allerbestem Niveau.

Drei Disziplinen unter einem Dach

Von Donnerstag bis Sonntag bieten die VR CLASSICS Sport in verschiedenen Facetten: Den Auftakt machen stets die kleine Tour des CDI, die Championate der Pferdestadt Neumünster, der Show-Wettkampf der Volksbanken Raiffeisenbanken & easyCredit, sowie die rasante Indoor-Vielseitigkeit in den Holstenhallen. Damit ist der Donnerstag bereits ein Publikumsmagnet, denn er bringt Schleswig-Holsteins beste Nachwuchsreiter und Profis, internationale Dressurstars und den Ideenreichtum und das Show-Talent der Reit- und Fahrvereine Schleswig-Holsteins in das Hallenoval.

Höher, weiter und breiter wird es ab Freitag in den Holstenhallen, denn dann beginnt der internationale Sport im Parcours mit der Youngster Tour im LAVAZZA-Preis, dem Internationalen Eröffnungsspringen im Preis der TRG Holstenhalle Neumünster und am Abend geht es um die ersten Weltranglistenpunkte im Voigt Logistik Cup. Die Dressurfans wissen den Freitagvormittag mit der Intermediaire I-Kür mit Musik im Preis der stuckeGroup und dem Grand Prix de Dressage im Preis der Zech Immobilien und des Helenenhofs Schwiebert zu schätzen.

Stichwort Dressur – Helen Langehanenberg will wiederkommen!

Neumünster bietet den Dressurreiterinnen und -reitern gleich drei verschiedene Touren an, insgesamt sechs große Prüfungen. Das gefällt auch der Titelverteidigerin im Preis der VR Bank – FEI Dressage World Cup – Helen Langehanenberg aus Billerbeck. “Mein Plan ist es in Neumünster wieder dabei zu sein”, sagt die zierliche Blondine, “und ich habe auch einen Kandidaten für die internationale kleine Tour.” Auch ihre Mannschaftskollegin aus mehreren Championaten, Dorothee Schneider (Framersheim), nutzte die Offerte der Veranstalter in diesem Jahr: Mit Faustus ritt sie den nationalen Grand Prix und Grand Prix Special, mit Sammy Davis jr. trat die aktuelle Mannschaftsweltmeisterin in der Weltcup-Tour an.

Weltcupflair, Championat und “energiegeladener” Abend

Der FEI Dressage World Cup beginnt in Neumünster am Samstag: Dann treten alle Weltcup-Kandidaten zur Qualifikation im Grand Prix – Preis von Madeleine Winter-Schulze – an. Das Ziel ist die Grand Prix-Kür im Preis der VR Bank Neumünster, denn die Prüfung ist maßgeblich für die begehrten Punkte im FEI Dressage World Cup. Im Parcours geht es zweimal um Weltranglistenpunkte: Zunächst im Championat – Preis der Hengststation Paul Schockemöhle – abends im Preis der Performance Sales International. Dazu kommen Prüfungen wie die Youngster-Tour mit der 2. Qualifikation (Preis von Lutz Gössing) und der Abend der Energie mit dem internationalen Preis der SWN und dem SWN-Cup. Letzterer verspricht viel mehr als Sport, denn diese Prüfung ist ein Kostümspringen und sorgt für äußerst unterhaltsame Bilder zwischen und über den Hindernissen.

Spannend und höchst emotional – der Sonntag in den Holstenhallen

Gewisper, atemlose Stille, lautstarker Jubel, Freudentränen – das sind einige der Zutaten, die den Sonntag bei den VR CLASSICS Neumünster so besonders machen. Der Entscheidung im Dressur-Championat der Pferdestadt Neumünster – Grand Prix Special – folgt der FEI Dressage World Cup! Beides zieht die Zuschauer geradezu magisch an und begründet auch den Ruf der VR CLASSICS, ein besonderes Turnier zu sein. Die Zuschauer bringen die Tribüne nicht selten zum Beben mit ihrer Begeisterung und vermitteln den Reiterinnen und Reitern immer wieder das Gefühl praktisch “mit im Sattel” zu sitzen.

Für die internationalen Springreiter stehen zwei Hochkaräter auf dem Programm. Der legendäre Große Preis der Volksbanken und Raiffeisenbanken, den zuletzt der erst 24-jährige Christopher Kläsener aus Bad Essen gewinnen konnte. Und das Finale der Youngster-Tour, präsentiert vom sh:z. Das kommt im Pferdeland Schleswig-Holstein gut an – sowohl internationale Spitzenpferde, als auch die “next Generation” des Springsports präsentieren sich ebenso begeisterten wie auch fachlich versierten Zuschauern.

Karten für Schleswig-Holsteins Top-Ereignis…

…sind schon jetzt im Vorverkauf erhältlich unter der Tickethotline: 0 43 21 / 75 54 21 oder per e-mail an tickets@vr-classics.de. Flanierkarten für die Ausstellung in den Hallen 4 + 5 gibt es ausschließlich an den Tageskassen. Ab dem 4. Dezember ist auch das Ticketbüro im Caspar-von-Saldern-Haus in Neumünster (Haart 4) wieder für VR Classics-Besucher offen, die ihre Tickets gern vor Ort erwerben möchten.

Details auch unterwww.pst-marketing.de

Unser Hashtag: #VRClassics

Facebook https://www.facebook.com/VRCLASSICSNeumuenster/ und

YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCW78OgVGcMa8ICqsCi8qY_A

Die erste Gewinnerin von Neumünster

Karawane sprang zum Gesamtsieg des Trakehner Freispring-Cups. (Foto: Stefan Lafrentz)
Karawane sprang zum Gesamtsieg des Trakehner Freispring-Cups. (Foto: Stefan Lafrentz)

(Neumünster) Der Freitag beim Internationalen Trakehner Hengstmarkt in den Holstenhallen von Neumünster wurde mit Springsport eröffnet. Zunächst präsentierten sich die jungen Hengste, die sich um das begehrte Körprädikat bewerben, der Richterkommission. Körkommissar Dr. Hans-Peter Karp bilanzierte: „Wir haben viele Hengste mit klarer Doppelveranlagung gesehen und es kristallisieren sich bereits jetzt erste Spitzen heraus. Uns war es wichtig, den jungen Pferden genug Zeit zu geben. Das engagierte Helferteam um Harm Sievers hat für einen perfekten Ablauf gesorgt und die Hengste geschickt in Szene gesetzt.“

Mit der dritten Auflage des Trakehner Freispring-Cups, der mit 2.500 Euro dotiert und mit vielen wertvollen Ehrenpreisen ausgestattet war, wurde der Tag springsportlich fortgesetzt. Der international erfolgreiche Philipp Hartmann aus Münster, der auch mit dem Trakehner Hirtentanz etliche Erfolge im Parcours sammelte, und Dr. Jörgen Kohlbrandt vom Holsteiner Verband fungierten als Richter und bewerteten die neun drei- und vierjährigen Springpferde, die sich im Vorfeld des Trakehner Hengstmarktes für das große Finale empfohlen haben. Mit hauchdünnem Vorsprung setzte sich die dreijährige Schimmelstute Karawane v. Bonaparte N AA (MV: Herzglanz) aus der Zucht von Werner Nitz (Gladenbach) an die Spitze und sprang mit insgesamt 17,2 Punkten zum Gesamtsieg. Dr. Jörgen Köhlbrandt, der mit ihrem Vater Bonaparte N AA schon erfolgreich beim Hamburger Spring-Derby an den Start gegangen ist, kommentierte: „Hier hat ein Derby-Teilnehmer sein Vermögen weitergegeben. Die Stute hat uns auf ganzer Linie überzeugt.“ Zwei Sportler belegten punktgleich mit 17,1 Punkten Rang zwei: der Hengst Anthony v. Duke of Hearts xx (Z.: Katja Brune, Linthe, B.: Hendrik Reinelt, Alpen) und die vierjährige Lebensliebe v. Waitaki (Z.: Hans-Ernst Wezel, Schralling, B.: Dr. Angelica Lauritzen, Dänemark).

Mit dem Freilaufen der Hengste wird der morgige Samstag eröffnet und ab 12.30 Uhr wird es richtig spannend, denn dann wird Zuchtleiter Lars Gehrmann die Körurteile verkünden. Anschließend reiht sich Höhepunkt an Höhepunkt: Die Trakehner Jahressiegerstute wird gekürt und die Reitpferde, nicht gekörten Hengste und die Fohlen finden in der Elite-Auktion neue Besitzer. Im großen Gala-Abend gibt sich Reitmeister Hubertus Schmidt mit seinem Trakehner Hengst des Jahres, Imperio TSF, die Ehre, die gerade gekürten Prämienhengste machen dem Publikum ihre Aufwartung und die Gewinnerin der TV-Show „Das Supertalent 2017“, Alexa Lauenburger, wird mit ihren acht Hunden die Besucher des außergewöhnlichen Abends verzaubern.

Karten für den Trakehner Hengstmarkt und den Gala-Abend in den Holstenhallen Neumünster können bestellt werden bei:   lisa.gerversmann@holstenhallen.com

Save the date: Der Trakehner Hengstmarkt 2019 findet vom 7. bis 10. November in den Holstenhallen von Neumünster statt.

Der Trakehner Hengstmarkt gilt weltweit als schönste und stimmungsvollste Körveranstaltung. Neben der Junghengstkörung bieten zwei elitäre Auktionen die Chance, erstklassige junge Trakehner zu ersteigern. Die Auktionslots umfassen die gekörten und nicht gekörten Junghengste, Spitzenstuten für Zucht und Sport, eine Auswahl der besten Fohlen des Jahrgangs 2018 sowie erstklassige Reitpferde. Die Trakehner Gala-Schau am Samstagabend hat einen legendären Ruf und das umfangreiche Rahmenprogramm bietet Unterhaltung und Fortbildung rund um Zucht und Sport. Karten sind ab sofort bei der Holstenhallen GmbH zu bestellen, E-Mail: lisa.gerversmann@holstenhallen.com

Die Trakehner eröffnen die Körsaison

35 Junghengste und drei ältere Kandidaten hatten heute mit der Pflastermusterung ihren ersten großen Auftritt. (Foto: Stefan Lafrentz)
35 Junghengste und drei ältere Kandidaten hatten heute mit der Pflastermusterung ihren ersten großen Auftritt. (Foto: Stefan Lafrentz)

(Neumünster) Züchter, Reiter und Pferdeinteressierte fiebern traditionell dem goldenen Herbst entgegen: Denn dann beginnt im Oktober die Körsaison und die Trakehner machen in den Holstenhallen von Neumünster mit ihren zweieinhalbjährigen Hengsten stets den Anfang.

35 Junghengste und drei ältere Kandidaten hatten am heutigen Donnerstag mit der Pflastermusterung ihren ersten großen Auftritt. Körkommissar und ZfdP-Zuchtleiter Hans Britze zog eine erste positive Bilanz: „Wir haben einen Jahrgang mit großer Varianz gesehen mit sehr schönen Trakehner Typen, hochmodern und mit vielen Reitpferdepoints.“ Und auch der erste Vorsitzende des Trakehner Verbandes, Dr. Norbert Camp, war mit dem Veranstaltungsauftakt hochzufrieden: „Super Besuch, super Bedingungen und tolle Hengste, die sich super präsentiert haben. Ich denke, wir haben eine sehr ansprechende und qualitätsvolle Junghengst-Kollektion zusammenstellen können.“

Gäste aus fast 20 Nationen sind in den hohen Norden gereist, um gemeinsam das Jahres-Highlight der Trakehner zu feiern. Der morgige Freitag beginnt mit dem Freispringen der Junghengste, es folgen die dritte Auflage des Trakehner Freispringcups und die Präsentation der Reitpferde, Zuchtstuten und Auktionsfohlen.  Sportlich erlesen geht es weiter, nämlich mit der Sattelkörung und dem Trakehner TSF-Dressurpferde-Championat, bei dem unter anderem Prämienhengst Schwarzgold mit Sascha Böhnke und Vize-Bundeschampion Goldmond TSF mit Birgit Hild an den Start gehen werden. Mit dem Multimedia-Vortrag von Top-Ausbilderin und Grand Prix-Reiterin Anja Beran „Blickschulung – pferdegerechte Ausbildung erkennen“ wird der Tag erstklassig beschlossen.

Karten für den Trakehner Hengstmarkt, den Gala-Abend und für den Vortrag „Blickschulung – Pferdegerechte Ausbildung erkennen“ mit Anja Beran am 19. Oktober um 20.00 Uhr in den Holstenhallen Neumünster können bestellt werden bei:   lisa.gerversmann@holstenhallen.com