Longlist für Jugend-Europameisterschaften Vielseitigkeit aufgestellt

LOGO FN

Warendorf (fn-press). Im Anschluss an den Preis der Besten hat die AG Nachwuchs Vielseitigkeit die Longlist für die Europameisterschaften in Fontainebleau/FRA (Junioren und Junge Reiter, 11. bis 15. Juli) und Bishop Burton/GBR (Ponys, 7. bis 12. August) aufgestellt. Wer die deutschen Farben vertreten wird, entscheidet sich nach den Deutschen Jugendmeisterschaften in Luhmühlen (21. bis 24. Juni) beziehungsweise nach der letzten Pony-Sichtung in Hünxe.

Auf der Longlist stehen (in alphabetischer Reihenfolge): 
Junge Reiter (U21): Antonia Baumgart (Düsseldorf/RHL) mit Lamango, Emma Brüssau (Schriesheim/BAW) mit Donnerstag und Dark Desire GS, Katharina Grupen (Brandis-Waldsteinberg/SAC) mit Royal Favourite, Svenja Hansen (Bösdorf/SHO) mit Charly Brown, Johannes Hayessen (Eyendorf/HAN) mit By my Side, Hanna Knüppel (Warendorf/Kisdorf/SHO) mit Carismo und GEKE Equigrip Simple Smile, Fritz Ludwig Lübbeke (Wingst/HAN) mit Caramella, Hella Meise (Steinhagen/WEF) mit First Flight’s Beauty, Anais Neumann (Nürmbrecht/RHL) mit Inka van die Vrobiehoeve, Flora Reemtsma (Groß Walmstorf/HAN) mit Monte Gino MS, Jerome Robiné (Warendorf/Darmstadt/HES) mit Quaddeldou R und Guccimo R sowie Charlotte Whittaker (Ampfing/BAY) mit Lady Brown.

Junioren (U18): Calvin Böckmann (Lastrup/WES) mit Altair de la Cense, Greta Busacker (Münster/WEF) mit Coco Maurice, Alina Dibowski (Döhle/HAN) mit Barbados, Hella Jensen (Tetenhusen/SHO) mit Luzi Caro, Libussa Lübbeke (Wingst/HAN) mit Darcy F, Nina-Carlotta Meiners (Ganderkesee/WES) mit Emmi M, Isabel Mengeler (Hamminkeln/RHL) mit Checkred, Anna-Lena Schaaf (Voerde/RHL) mit Fairytale, Brandon Schäfer-Gehrau (Düsseldorf/RHL) mit Fräulein Frieda, Josephine Schulze Bisping (Werne/WEF) mit Abke’s Boy, Joelle Celina Selenkowitsch (Achim/HAN) mit Akeby’s zum Glück und Kaya Thomsen (Lindewitt/SHO) mit Caspar.

Ponyreiter (U16): Helena Bottermann (Voerde/RHL) mit Nibelungenstern, Maxima Homola (Bad Homburg/HES) mit Nutcracker und Lalube, Jana Lehmkuhl (Voerde/RHL) mit Veith und On Top, Antonia Locker (Hamminkeln/RHL) mit Andante D, Emily Roberg (Münster/WEF) mit Sandro, Sophia Rössel (Mayen/RPF) mit Camillo WE, Marie Schreiber (Ganderkesee/WES) mit Cool Man und Anna Schulte-Filthaut (Menden/WEF) mit Classic Malina.

Distanzreiten: Schwestern Al Samarraie für Jugend-EM qualifiziert

LOGO FN

Ermelo/NED (fn-press). Die Nachwuchsreiterinnen Nayla und Moira Al Samarraie haben beim internationalen Distanzritt (CEIJYR**) in Ermelo die Plätze eins und zwei belegt. Die 17-jährige Nayla und ihre 19-jährige Schwester Moira aus Rotenburg sind beide Mitglieder der im vergangenen Jahr neu geschaffenen Perspektivgruppe Distanzreiten und haben sich damit für die Jugend-Europameisterschaften vom 26. bis 29. Juli in Pisa in Italien qualifiziert.

Eine Reitzeit von sechs Stunden, 48 Minuten und 57 Sekunden benötigte Nayla mit der Anglo-Araberstute Warsana auf dem anspruchsvollen Kurs der Wald- und Heidelandschaft rund um das internationale Pferdezentrum in Ermelo. Nur wenige Sekunden nach ihr durchritt Moira mit ihrer Shagya-Araberstute Zarah, mit der sie bereits dreimal Deutsche Jugendmeisterin wurde, die Ziellinie und wurde Zweite (Reitzeit: 6:48:59). „Sie sind beide sehr gut geritten und haben die zuvor vorgegebenen Qualifikationskriterien für die Jugend-EM mit den Plätzen eins und zwei voll erfüllt“, freute sich Nico Hörmann, Disziplin-Koordinator Distanzreiten beim Deutschen Olympiade-Komitee für Reiterei (DOKR). „Außerdem bestätigt uns das einmal mehr, dass wir die richtigen Reiter für die Perspektivgruppe ausgesucht haben.“ evb

Reining: Teilnehmer für Senioren-WM und Jugend-EM benannt

Infos von der FN

Warendorf (fn-press). Welche Reiner die deutschen Farben bei der Weltmeisterschaft und den Jugend-Europameisterschaften Reining vom 11. bis 13. August in Givrins in der Schweiz vertreten werden, steht jetzt fest. Der Beirat Reining des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) hat folgende Senioren, Jungen Reiter und Junioren benannt: Continue reading „Reining: Teilnehmer für Senioren-WM und Jugend-EM benannt“

Distanzreiten: Teilnehmer für Jugend-EM nominiert

Infos von der FN

Warendorf (fn-press). Der Disziplinbeirat Distanzreiten des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei
(DOKR) hat Moira Al Samarraie (Rotenburg) mit Zarah, Nayla Al Samarraie (Rotenburg) mit Olymp und
Clara Haug (Waren) mit Famosa für die Europameisterschaften der Junioren und Jungen Reiter
nominiert. Das Championat im Distanzreiten findet vom 2. bis 4. September in Rio Frio in Portugal statt.

Sichtungsweg Reining zur WM und Jugend-EM in der Schweiz festgelegt

Infos von der FN

Weit haben es die deutschen Reiner in diesem Jahr nicht zu ihren Championaten. Vom 11. bis 13. August ist Givrins in der Schweiz der Austragungsort der Weltmeisterschaften und Jugend-Europameisterschaften. Im Rahmen der Sitzung des Disziplinbeirats Reining des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) wurde jetzt der Sichtungsweg festgelegt.

Als Sichtungen für die WM der Senioren und die EM der Jungen Reiter und Junioren dienen zwei internationale Turniere (CRI**) in Deutschland, genauer in Kreuth: Das CRI auf dem Osterturnier vom 25. bis 27.März und das CRI im Rahmen des Derbys (25. Juni bis 1. Juli). Als Ersatztermin für im Ausland lebende Teilnehmer oder bei krankheits-/verletzungsbedingten Ausfällen von Pferd oder Reiter ist das CRI Mooslargue/Frankreich (4. bis 5. Mai) möglich. Als letzte Vorbereitung steht für alle Championatsteilnehmer ein Abschlusstrainingslager am 7. August auf dem Programm. Continue reading „Sichtungsweg Reining zur WM und Jugend-EM in der Schweiz festgelegt“

Jugend-EM Reining: Gold für das deutsche Junioren-Team Junge Reiter holen bei der Reining-EM Silber

Infos von der FN

Die deutschen Nachwuchs-Reiner haben bei den Europameisterschaften auf der CS Ranch von Corinna Schumacher in Givrins in der Schweiz Top-Leistungen abgeliefert. Das Junioren-Team holte Gold und die Jungen Reiter gewannen Silber.

Nico Hörmann (Berlin), der erst kürzlich das Amt des Bundestrainers Reining übernommen hat, war bestens zufrieden mit den Leistungen der Jugendlichen. „Wir haben in der Altersklasse der Junioren eine sehr starke Mannschaft und waren durch unser Auftreten im Vorfeld auch schon ein bisschen der Favorit, dennoch wurde es eng mit den Italienern, die in den vergangenen Jahren fast immer gewonnen oder vorne mitgemischt haben“, so Hörmann. Als erster Starter musste Shawn Wagner (Mühlhausen) mit Hollys Electricspark in die Bahn. Ihm unterliefen ein paar Fehler, so dass er mit einem Score von 203 das Streichergebnis lieferte. Es folgte Jakob Behringer (Kirchardt), der mit Rascal Sensation mit einem Score von 216 die Führung übernahm. Lena-Marie Maas (St. Ingbert) legte mit Mr Stun Gun eine 208 nach. Damit war für das deutsche Team aber noch nichts entschieden. „Wir haben das Ergebnis von Shawn direkt als Streichergebnis gewertet, so dass Gina-Maria Schumacher hinten raus noch richtig was liefern musste“, erklärte Hörmann. Schumacher hatte kurzfristig ihr Ersatzpferd Gunners Enterprise einsetzten müssen. Sie zeigte dennoch eine souveräne Runde mit einem Score von 215 und sicherte dem Team die Goldmedaille. „Sie kann hervorragend mit Druck umgehen, das war kein Problem“, so Hörmann. Insgesamt kam das deutsche Team so auf 640 Punkte. Silber ging mit 637,5 Punkten an Italien, Bronze gewannen die Belgier mit 628 Punkten. Außerdem war Anna Voß (Uetze) mit Mandys Little Magnum als Einzelreiterin am Start. Sie sicherte sich mit einem Score von 211 einen Platz im Einzelfinale, das heute Abend stattfindet. Alle anderen deutschen Mannschaftsreiter sind ebenfalls für das Einzelfinale qualifiziert.

Silber für das Team der Jungen Reiter
In der Altersklasse der Jungen Reiter stand schon nach dem dritten Mannschaftsreiter fest, dass Deutschland die Silbermedaille sicher hat. „Die Italiener waren so weit weg, die konnten wir nicht mehr einholen“, erklärte Nico Hörmann. Jennifer Luhmer mit Peppys Lil Dreamer kam als erste deutsche Starterin mit einer 209,5 aus der Arena. Daniel Kalk und Isabeau Riemann beendeten den Ritt mit jeweils einer 208,5. Damit war Silber schon sicher. So konnte Fabienne Krämer (Lautertal) mit Dual Tuck Tari es etwas ruhiger angehen lassen. „Fabienne hat das beste Pferd in dieser Mannschaft und hat sich ein bisschen die Kräfte für das Einzelfinale aufgespart“, sagte der Bundestrainer. Dennoch lieferte sie mit einem Score von 214,5 das beste Ergebnis des Teams. Es siegten die Italiener mit insgesamt 645,5 Punkte vor Deutschland mit 632,5 Punkte. Bronze ging an Österreich mit 609 Punkten. Auch die Jungen Reiter haben sich alle für das Einzelfinale qualifiziert. Heute Abend geht es für alle Reiter um die Einzelmedaillen.

Jugend-EM Fahren 2016 in Biblis

Infos von der FN

(Lausanne/SUI/fn-press) Die Internationale Reiterliche Vereinigung (FEI) hat beschlossen, dass die Jugend-Europameisterschaften im Fahren 2016 in Biblis stattfinden werden. „Wir freuen uns, dass die Bewerbung erfolgreich war und gratulieren den Veranstaltern in Biblis ganz herzlich“, sagte Soenke Lauterbach, Generalsekretär der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN).  Continue reading „Jugend-EM Fahren 2016 in Biblis“