Juli 9, 2020

pegamo.de

Alles ueber Pferde!

Kopfnummer 1 Chacon vom Breitenloh v. Chacco-Blue/Clinton. Foto: Guido Recki

Kopfnummer 1 Chacon vom Breitenloh v. Chacco-Blue/Clinton. Foto: Guido Recki

Springreiter aufgepasst! Westfälische Online-Auktion für springbetonte Fohlen geht in die zweite Runde

Kopfnummer 1 Chacon vom Breitenloh v. Chacco-Blue/Clinton.   Foto: Guido Recki
Guido Recki Kopfnummer 1 Chacon vom Breitenloh v. Chacco-Blue/Clinton. Foto: Guido Recki

Münster: Nach der erfolgreichen Erstauflage Anfang Mai folgt nun die zweite Online-Auktion für springbetonten westfälischen Nachwuchs. 19 Nachwuchshoffnungen für den Springsport stehen im Lot dieser Westfälischen Online-Auktion. Abstammend von international erfolgreichen Vätern, aus sportgeprüften Mutterstämmen tragen diese Fohlen allerbeste Springgene. Das Bieten startet heute ab 9 Uhr. Das Bid-Up auf die Fohlen geht am Dienstag, 30. Juni, ab 19.30 Uhr los.

Zehn Hengst- und neun Stutfohlen hat das Westfälische Pferdestammbuch e.V. für dieses Lot sorgsam ausgewählt. Fohlen mit hochinteressanten Abstammungen aus sportlich geprüften Mutterstämmen hält diese Kollektion bereit. Gleich drei Nachkommen stellt Cornet Obolensky. Der belgische Clinton-Sohn ist aus der Westfälischen Springpferdezucht nicht wegzudenkende. Wie kein andere verfeinert er die Pedigrees zahlreicher Springpferde. Weitere belgische Vererber wie Eldorado van de Zeshoek, Emerald van het Ruytershof, Tangelo van de Zuuthoeve, Glasgow van’t Merelsnest und Doree van de Moskifarm sind ebenso auf der Vaterseite vertreten wie der Westfälische Vize-Europameister Comme il faut NRW oder der viel zu früh verstorbene Mecklenburgische Starvererber Chacco-Blue. Mütter, die selbst bis zur schweren Klasse in Springprüfungen erfolgreich waren, sowie Mutterstämme, die gekörte Hengste, spitzen Sportpferde und Auktionspreisspitzen hervorbrachten, lassen auf eine großartige Zukunft dieser Fohlen hoffen.

Den Auftakt der Online-Auktion für rein springbetonte Fohlen macht ein Nachkomme des Chacco-Blue/Clinton aus der Zucht Luc J.J. Poels, Rippershausen. Der braune Hengst entspringt einem hocherfolgreichen Mutterstamm. Seine Ur-Großmutter brachte sechs S-erfolgreiche Nachkommen zur Welt. Weiter geht es in der Kollektion mit einem von drei Nachkommen des Cornet-Obolensky. Cash-Flow stammt aus dem direkten Stamm des erfolgreichen Vererbers Verdi. Mit Emilia Noblesse, der Nummer 6 im Lot, präsentiert sich der Stamm des L.B. Convall, Sieger im Großen-Preis von Aachen. Auch der direkte Stamm des hocherfolgreichen gekörten Hengstes Aktion-Pur Z ist mit der Nummer 7 vertreten. Dieses Hengstfohlen wird in Zukunft seinem Namen „Vielversprechend“ noch große Ehre machen. Die Mutter der Nummer 10, Dow Jones, entspringt nicht nur einem erfolgreichen Stamm, sie war selbst erfolgreich bis zu Klasse S.

Seit Montagabend sind die Fohlen mit vollständigen Pedigrees, Fotos und Videos unter  onlineauction.westfalenpferde.de einsehbar. Das Bieten auf die westfälischen Raritäten ist ab heute, 9 Uhr möglich. Das Bid-Up startet am Dienstag, 30. Juni, um 19.30 Uhr.