Juli 9, 2020

pegamo.de

Alles ueber Pferde!

Siegerehrung auf dem Schafhof - li. Hannah Milena Rother, rechts Matthias Alexander Rath, der sowohl das Schafhof Dressurfestival als auch die erste Online-Auktion leitet. (Foto: Sonja Scharf)

Siegerehrung auf dem Schafhof - li. Hannah Milena Rother, rechts Matthias Alexander Rath, der sowohl das Schafhof Dressurfestival als auch die erste Online-Auktion leitet. (Foto: Sonja Scharf)

“Fürstlich und furios” Schafhof Dressurfestival und Taunus-Talent Auction

Siegerehrung auf dem Schafhof - li. Hannah Milena Rother, rechts Matthias Alexander Rath, der sowohl das Schafhof Dressurfestival als auch die erste Online-Auktion leitet. (Foto: Sonja Scharf)
(Foto: Sonja Scharf) Siegerehrung auf dem Schafhof – li. Hannah Milena Rother, rechts Matthias Alexander Rath, der sowohl das Schafhof Dressurfestival als auch die erste Online-Auktion leitet. (Foto: Sonja Scharf)

Kronberg – Das fing schon mal gut an für den jungen Turnierleiter und Auktionsmacher Matthias Alexander Rath: Beim Schafhof Dressurfestival gewann er am ersten Tag die Dressurprüfung Kl. M** mit Fürst Furioso. Dieser Hannoveraner Hengst ist sieben Jahre alt und ein Sohn von Bretton Woods. Genau der ist auch Vater eines der Auktionsfohlen, die zum Lot der Taunus-Talent Auction zählen. Diese Online-Auktion läuft vom 26. – 29. Juni und umfasst zwölf ausgezeichnete Fohlen von Schafhof-Hengsten.

Mit Fürst Furioso stellt Bretton Woods also beim Schafhof Dressurfestival bereits einen Sohn mit sportlichen Meriten. Hinter dem Prüfungssieger reihte sich Hannah Milena Rother ein, die auf dem Gestüt St. Stephan bei Dorothee Schneider Bereiterin ist und die sieben Jahre alte Salvina in Kronberg im Dressurviereck vorstellte. Platz drei holte sich dann nochmals Matthias Alexander Rath mit True Love OLD, einer Totilas-Tochter aus eigener Zucht. Auch der Sieg in der ersten Prüfung des Dressurfestivals blieb gewissermaßen auf dem Schafhof, denn der erst drei Jahre alte Maddox Mart, der im Frühjahr seine Box in Kronberg bezog, wurde mit der schwedischen Bereiterin Antonia Öhrstamm Gewinner der Reitpferdeprüfung.

Klein, fein, oho – die Taunus-Talents

Zwölf Fohlen, zwölf Chancen und die Hoffnungen der Züchterinnen und Züchter. All das verbindet sich mit der Taunus-Talent Auction, der ersten Online-Auktion des Schafhofes, die parallel zum Schafhof Dressurfestival läuft. Nachkommen von Destacado FRH, Thiago GS und Totilas sind dabei. Bretton Woods hat mit Basko (Lot 12) einen selbstbewussten Bewegungskünstler im Lot, der aus der Zucht von Gerhard Berssenbrügge stammt. Der Schafhof-Hengst Foundation, selbst hoch-erfolgreich im Dressursport, stellt mit First Class RF (Lot 7) aus einer Samarant-Mutter ein charmantes und schwungvolles Stutfohlen aus der Zucht von Rosi Föll. For Happiness N (Lot 2) hat ebenfalls Foundation zum Vater und Sir Donnerhall zum Großvater, Züchterin ist Kirsten Niermann

Foundations Sohn Feuertanz ist Vater der eleganten Fayrouz (Lot 6) aus einer Quaterhall-Mutter. Das Stutfohlen ist der Stolz der Züchterin Renate Singer. Und Feuertanz stellt auch das jüngste Fohlen der Kollektion, das den Namen Famous Dancer (Lot 3) trägt, aus einer Fürst Nymphenburg-Mutter stammt und dessen Züchterin Claudia Binder ist.

Ab Freitag, 26. Juni, Punkt acht Uhr darf online geboten werden. Voraussetzung dafür ist eine Registrierung als Bieter auf der Auktionsseite www.taunustalentauction.com, die zweisprachig alle wesentlichen Informationen und umfassenden Service bietet. Die Registrierung ist auch jetzt noch, mit Beginn der Auktion möglich. Die Taunus-Talent Auction endet am Montag, 29. Juni um 20 Uhr.