Der Trakehner Siegerhengst Ferrari Forever

Trakehner Siegerhengst 2019: Ferrari Forever v. Helium-E.H. Impetus. (Foto: Stefan Lafrentz)

Trakehner Siegerhengst 2019: Ferrari Forever v. Helium-E.H. Impetus. (Foto: Stefan Lafrentz) (Neumünster)  Der Trakehner Siegerhengst ist proklamiert! Der Beste des Jahrgangs 2019 heißt Ferrari Forever v. Helium-Impetus aus der Zucht von Dagobert Vester, Hennef, und im Besitz von Hans-Jörg Gasser aus Österreich. Bevor Zuchtleiter Lars Gehrmann in den Holstenhallen von Neumünster dieses Ergebnis verkündete, fasste … Weiterlesen Der Trakehner Siegerhengst Ferrari Forever

Werbeanzeigen

Trakehner Jahressiegerstute Lilli‘s Marlen

Jahressiegerstute 2019: Lilli´s Marlen mit Besitzerin Dr. Christina Gremmes und Sohn Moritz. (Foto: Stefan Lafrentz)

Jahressiegerstute 2019: Lilli´s Marlen mit Besitzerin Dr. Christina Gremmes und Sohn Moritz. (Foto: Stefan Lafrentz) (Neumünster)  Beim Trakehner Hengstmarkt in Neumünster wird den besten Stuten der Population eine besondere Bühne geboten. Die Siegerstuten und punkthöchsten Stuten der zentralen Eintragungsplätze 2019 werden traditionell zum großen Jahresfinale in die Holstenhallen eingeladen. Zur Jahressiegerstute avancierte Pr.St. Lilli’s Marlen … Weiterlesen Trakehner Jahressiegerstute Lilli‘s Marlen

Die Trakehner sind gekört

Die siebenjährige Stute Pure Freude (v. Shapiro-Goldschmidt) und Johanna Waterhues nahmen an der Praxisdemonstration „Vielseitige Grundausbildung mit Cavaletti“ von Ingrid Klimke teil. (Foto: Stefan Lafrentz)

Die siebenjährige Stute Pure Freude (v. Shapiro-Goldschmidt) und Johanna Waterhues nahmen an der Praxisdemonstration „Vielseitige Grundausbildung mit Cavaletti“ von Ingrid Klimke teil. (Foto: Stefan Lafrentz) (Neumünster)  Die Trakehner Körkommission hat ihr Urteil gefällt: Von 37 Hengsten, die zur Körung antraten, kamen 15 zur Wiedervorstellung, 14 wurden gekört, vier prämiert. Zum Prämienlot (in Reihenfolge der Katalognummern) … Weiterlesen Die Trakehner sind gekört

Tag zwei bei der Trakehner Körung

Körkandidat Taryk v. Lücke-E.H. Hirtentanz. (Foto: Stefan Lafrentz)

Körkandidat Taryk v. Lücke-E.H. Hirtentanz. (Foto: Stefan Lafrentz) (Neumünster) Traditionell widmen sich die Trakehner beim internationalen Hengstmarkt in den Holstenhallen von Neumünster an Tag zwei dem Freispringen. 37 junge Körkandidaten traten an, geleitet wird das Freispringen seit vielen Jahren in bewährter Manier von Harm Sievers aus Tasdorf. Der Trakehner Körkommissar Dr. Hans-Peter Karp urteilte am … Weiterlesen Tag zwei bei der Trakehner Körung

Das gibt es nur bei den Trakehnern – die etwas andere Reitpferdeauktion

Der dreijährige Wallach Herbsttraum (v. Hirtentanz-Heops) gehört zur Trakehner Reitpferdekollektion 2019. (Foto: Stefan Lafrentz)

Der dreijährige Wallach Herbsttraum (v. Hirtentanz-Heops) gehört zur Trakehner Reitpferdekollektion 2019. (Foto: Stefan Lafrentz) (Neumünster) Wenn vom 7. bis 11. November die Trakehner ihren internationalen Trakehner Hengstmarkt in den Holstenhallen von Neumünster feiern, dann sind auch die elitären Reitpferde Teil des umfangreichen Programms. Zwölf junge Aspiranten hat die Kommission für das Trakehner Veranstaltungs-Highlight selektiert. Von der … Weiterlesen Das gibt es nur bei den Trakehnern – die etwas andere Reitpferdeauktion

Der Trakehner Parmenides sagt: „Tschüß!“

Im Großen Gala-Abend macht Parmenides mit Ingrid Klimke dem Publikum zum letzten Mal seine Aufwartung. (Foto: Stefan Lafrentz)

Im Großen Gala-Abend macht Parmenides mit Ingrid Klimke dem Publikum zum letzten Mal seine Aufwartung. (Foto: Stefan Lafrentz) (Neumünster) Er gewann die Bronzemedaille 2009 bei den fünfjährigen Geländepferden in Warendorf, belegte Platz neun bei der Weltmeisterschaft der Jungen Vielseitigkeitspferde 2011 und siegte 2014 im Speed Derby in Bonn Rodderberg. 2015 und 2018 avancierte er zum Champion … Weiterlesen Der Trakehner Parmenides sagt: „Tschüß!“

Zwei großartige Trakehner

Insterburg TSF v. Hohenstein-Giorgio Armani ist Trakehner Hengst des Jahres 2019 (Foto: Stefan Lafrentz)

Insterburg TSF v. Hohenstein-Giorgio Armani ist Trakehner Hengst des Jahres 2019 (Foto: Stefan Lafrentz) (Neumünster) Wenn vom 7. bis 10. November beim internationalen Trakehner Hengstmarkt in Neumünster Gäste aus aller Welt anreisen, um die Junghengste, Elite-Reitpferde und die besten Stuten und Fohlen in den Holstenhallen zu erleben, dann werden auch immer zwei ganz besondere Trakehner ausgezeichnet: … Weiterlesen Zwei großartige Trakehner

Vom vielseitigen Allrounder bis zum Spitzensportler

Die Vielseitig veranlagte Nahimba ist nicht nur optisch ein Hingucker – Zahlreiche Platzierungen und Siege in Reitpferde- Eignungs- und Dressurpferdeprüfungen dokumentieren die hohe Grundqualität dieser Auktionsofferte. (Foto: Tierfotografie Huber) (Neumünster) Der Trakehner Hengstmarkt in den Holstenhallen von Neumünster öffnet am 7. November seine Tore. Dann treten die besten jungen Hengste der Republik an und bewerben sich … Weiterlesen Vom vielseitigen Allrounder bis zum Spitzensportler

Erlesene Stuten, exquisite Fohlen

Kalaska v. Ivanhoe, eine der bestbezahlten Stuten der Elite-Auktion 2018, die in den USA neue Besitzer fand. (Foto: Stefan Lafrentz)

Kalaska v. Ivanhoe, eine der bestbezahlten Stuten der Elite-Auktion 2018, die in den USA neue Besitzer fand. (Foto: Stefan Lafrentz) (Neumünster) Der Trakehner Hengstmarkt vom 7. bis 10. November in den Holstenhallen von Neumünster bietet das Besondere auf allen Ebenen: Die besten Junghengste der Republik bewerben sich um das begehrte Körprädikat, der exklusive Ausbildungsabend mit … Weiterlesen Erlesene Stuten, exquisite Fohlen

Ingrid Klimke: „Trakehner sind leistungsbereit“

Plakat Ingrid Klimke (Grafik: Trakehner Verband) (Neumünster) Vom 7. bis 10. November wird in Neumünster der 57ste Trakehner Hengstmarkt gefeiert.  Dann stehen die jungen Hengste, die sich um das begehrte Körprädikat bewerben, im Mittelpunkt, genauso wie die qualitätvollen Reitpferde und Stuten und die vielversprechenden Fohlen, die in den Elite-Auktionen neue Besitzer finden. Aber der Trakehner … Weiterlesen Ingrid Klimke: „Trakehner sind leistungsbereit“