Irischer Triumph im Sparkassen-Cup – Großer Preis von Leipzig – Denis Lynch fliegt allen davon

Der Longines FEI Jumping World Cup™ presented by Sparkasse gewinnt der Irländer Denis Lynch Foto: Sportfotos-Lafrentz.de
Der Longines FEI Jumping World Cup™ presented by Sparkasse gewinnt der Irländer Denis Lynch Foto: Sportfotos-Lafrentz.de
Stefan Lafrentz

Leipzig –  Die PARTNER PFERD 2020 ist mit einer super spannenden Entscheidung im Sparkassen-Cup – Großer Preis von Leipzig zu Ende gegangen. Der Sieg und somit der Top-Score für den Longines FEI Jumping World Cup ging an den Iren Denis Lynch. Christian Ahlmann verpasste diesen knapp und wurde Zweiter gefolgt von Marcus Ehning.

Vier Mal war der irische Weltklasse-Reiter Denis Lynch Zweiter hinter Christian Ahlmann im Sparkassen-Cup – Großer Preis von Leipzig, der gleichzeitig Wertungsprüfung für den Longines FEI Jumping World Cup ist. Jetzt war er einfach mal dran, diese Rangierung umzudrehen. Mit dem Contendro II-Sohn GC Chopin’s Bushi setzte er sich im Stechen durch: „Ich hatte ein paar Höhen und Tiefen mit dem Pferd. Er ist sehr intelligent, manchmal ein bisschen launisch, aber jetzt kämpft er für mich und ich bin sehr dankbar, dass ich ihn hab“, so der Team-Europameister von 2017. Mit GC Chopin’s Bushi plant er auch für das Weltcup-Finale in Las Vegas.

Obwohl es nicht ganz für den Sieg reichte, zeigte sich Christian Ahlmann (Marl) weit mehr als zufrieden mit dem zweiten Platz. Mit dem erst neunjährigen Dominator 2000 Z hatte es um Haaresbreite nicht für den Sieg gereicht: „Ich bin sehr zufrieden und glücklich mit dem zweiten Platz. Es ist ein fantastisches Pferd mit wenig Erfahrung, deswegen bin ich nicht das allerletzte Risiko gegangen. Aber das Gefühl war super“, schwärmte Ahlmann von dem großgewachsenen Rapphengst.

Auf Platz drei im Sparkassen-Cup – Großer Preis von Leipzig ritt Marcus Ehning (Borken) mit dem einzigartig springenden Comme il faut: „Er ist die letzten drei Jahre im Weltcup-Springen null gegangen. Sowas hat man auch nicht so oft“, lobte Ehning den Hengst. „Den Umlauf ist er sehr sicher gesprungen. Im Stechen bin ich am Anfang nicht richtig in Gang gekommen, aber ich bin auch mit dem dritten Platz glücklich. Und die Stimmung in Leipzig war mal wieder gewaltig.“

Mit dem Ergebnis aus Leipzig hat der als Titelverteidiger bereits fürs Finale vorqualifizierte Steve Guerdat (SUI) seine Führung im Ranking des Longines FEI Jumping World Cup weiter ausgebaut, und zwar mit beeindruckenden 80 Punkten. Marcus Ehning ist auf Rang drei hinter Pieter Devos (BEL) vorgerückt. Christian Ahlmann wahrt mit seiner Leipziger Platzierung seine Chance auf die Teilnahme am Finale in Las Vegas, er liegt nun auf Rang zwölf. Dasselbe gilt für Daniel Deußer, der nun auf Platz 14 rangiert.

Die PARTNER PFERD, präsentiert von der Sparkasse Leipzig und der Sparkassen-Finanzgruppe Sachsen, begrüßte in diesem Jahr 75.200 pferdebegeisterte Menschen. 2021 geht das Fünf-Sterne-Weltcupturnier in die 24. Auflage, und zwar vom 14. bis 17. Januar. Tickets sind ab 1. September über www.partner-pferd.de verfügbar.

Ergebnisse der PARTNER PFERD:
Sonntag, 19. Januar 2020:
              
Longines FEI Jumping World Cup™ presented by Sparkasse
Sparkassen Cup – Großer Preis von Leipzig FEI Jumping World Cup™ Wertungsprüfung
Springprüfung mit Stechen, international Höhe: 1.55 m


1. Denis Lynch (IRL) GC Chopin’s Bushi   0/ 33.16 sec   alle im Stechen
2. Christian Ahlmann (GER) Dominator 2000 Z  0/ 33.77 sec         
3. Marcus Ehning (GER) Comme il faut  0/34.25 sec                          
4. Emilio Bicocchi (ITA)  Evita SG Z  0/ 34.88 sec   
5. Michael Jung (GER) Fischerchelsea  0/ 35.00 sec         
6. Maikel van der Vleuten (NED Beauville Z  0/ 35.54 sec
Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.