FUNDIS Youngster Tour feiert super Auftakt in Leipzig – Stall Ahlmann in Bestform

oller Erfolg des Stall Ahlmann: Christian Ahlmann gewinnt mit Mandato van de Neerheide die Fundis Youngster Tour der 8-Jährigen . Foto: Sportfotos-Lafrentz.de
oller Erfolg des Stall Ahlmann: Christian Ahlmann gewinnt mit Mandato van de Neerheide die Fundis Youngster Tour der 8-Jährigen . Foto: Sportfotos-Lafrentz.de
Stefan Lafrentz

Beim internationalen Fünf-Sterne-Weltcupturnier PARTNER PFERD in der Leipziger Messe ist die FUNDIS Youngster Tour für sieben- und achtjährige Pferde mit ihrer allerersten Station in ihre allererste Saison gestartet. Gerade die erste Etappe dieser bei Reitern und Publikum gleichermaßen beliebten internationalen Springsportserie ist besonders spannend, denn insbesondere bei den siebenjährigen Nachwuchspferden handelt es sich um den ersten Auftritt auf internationalem Parkett. Da betreten viele Pferde zum ersten Mal die Bühne des ganz großen Sports und die Springreiterelite zeigt, auf welche vierbeinigen Sportpartner sie ihre Zukunftshoffnungen setzen.
 
In Leipzig lief es für den Stall Ahlmann ganz besonders gut. Im Finale der Siebenjährigen sicherte sich Angelique Rüsen (Herborn) den Top-Score fürs Ranking. Mit dem dunkelbraunen Hengst von Lord Pezi Junior aus einer Cornet Obolensky-Mutter verwies die Bereiterin im Stall Ahlmann hauchdünn Marcus Ehning (Borken) und den Holsteiner Hengst Cupfer (Casall x Landos) auf Platz zwei. Dritter wurde Henrik Griese (Lemgo) mit dem Westfalen Zinordanos (Zento x Lordanos).
 
In der Abteilung der Achtjährigen war es dann der Chef, der in der Ehrenrunde vorne weg galoppierte. Christian Ahlmann siegte nämlich mit dem belgisch gezogenen Mandato van de Neerheide (Emerald x Pommeau du Heup). Platz zwei ging an Hans-Dieter Dreher (Eimeldingen) mit dem Hannoveraner Perideaux, ein Perigueux-Balou du Rouet-Sohn. Dritter wurde Benjamin Wulschner (Dahlen) mit Pure Boy T, ebenfalls ein Perigueux-Sohn, allerdings aus einer Acorado I-Mutter.
 
Die nächste Station der FUNDIS Youngster Tour wird im Rahmen des Deutschen Spring- und Dressur-Derby in Hamburg-Klein Flottbek entschieden. Der Turnierklassiker feiert in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag.
 
 
Über Fundis Reitsport
Die Fundis Reitsport GmbH, mit Sitz im baden-württembergischen Ilshofen, feierte dieses Jahr bereits ihr zehnjähriges Jubiläum. Das Unternehmen wurde von Stefan Fundis aus seinem Kinderzimmer heraus gegründet, denn die Idee dazu hatte er bereits mit 14 Jahren und setzte diese mit Hilfe seiner pferde- und reitsportbegeisterten Familie um. Und so etablierte sich das Geschäftsmodel mit viel Leidenschaft und Fleiß zu einem geschätzten und bewährten Onlineshop für Pferd und Reiter. Das Herzstück der Fundis Reitsport GmbH ist der Onlineshop, welcher eine erstklassige Auswahl hochwertiger Produkte von namenhaften Herstellern bietet. Ob bekannte Klassiker, praktische Alltagshelfer oder die neuesten und innovativsten Trends – die breite Produktauswahl lässt jedes Reiterherz höher schlagen. Neben dem ausgewählten Premium Sortiment steht der Name Fundis Reitsport für persönlichen Service, fachliche Beratung sowie ein unkompliziertes und bequemes Einkaufserlebnis von Zuhause oder unterwegs.

Die Stationen der Fundis Youngster Tour
PARTNER PFERD in Leipzig, 16. bis 19. Januar 2020
Deutsches Spring- und Dressur-Derby in Hamburg, 20. bis 24. Mai 2020
OWL Challenge in Paderborn, 10. bis 13. September 2020
MUNICH INDOORS in der Olympiahalle, 19. bis 22. November 2020

Aktuelles Ranking bei den Siebenjährigen
PARTNER PFERD in Leipzig, 16. bis 19. Januar 2020

1. Angelique Rüsen (GER), 20 Punkte
2. Marcus Ehning (GER), 17
3. Henrik Griese (GER), 15
4. Max Kühner (AUT), 13
5. Laura Hinkmann (GER), 12
6. Philipp Schulze Topphoff (GER), 11
7. André Schröder (GER), 10
8. Philipp Weishaupt (GER), 9
9. Maurice Tebbel (GER), 8
10. Christian Rhomberg (AUT), 7

Aktuelles Ranking bei den Achtjährigen
PARTNER PFERD in Leipzig, 16. bis 19. Januar 2020

1. Christian Ahlmann (GER), 20 Punkte
2. Hans-Dieter Dreher (GER), 17
3. Benjamin Wulschner (GER), 15
4. Daniel Deusser (GER), 13
5. Hendrik Sosath (GER), 12
6. Jan Andre Schulze Niehus (GER), 11
7. Mario Stevens (GER), 10
8. Finja Bormann (GER), 9
9. Maikel van der Vleuten (NED), 8
10. Kevin Staut (FRA), 7

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.