Hilfe für Opfer der australischen Buschbrände

Canberra/AUS (fn-press). Die verheerenden Buschbrände in Australien haben inzwischen unzählige Opfer gefordert, sowohl zwei- als auch vierbeinige. Das Ausmaß der Zerstörung ist kaum in Worte in fassen. Auch zahlreiche Pferdesportler und ihre Tiere sind von den Feuern betroffen oder bedroht. Der Nothilfe-Fonds „Equestrian Fire Relief Australia“ (EFRA) wurde gegründet, um den geschädigten Mitgliedern der australischen Pferdesport-Gemeinschaft zu helfen. Die Deutsche Reiterliche Vereinigung ist den Gründern des Fonds, John Glenn, Michael Etherington-Smith, Stefanie Hoy sowie Jocelyn King, sehr dankbar für ihre unermüdliche Arbeit und ruft alle Pferdesportler auf, EFRA ebenfalls zu unterstützen.

Mehr Informationen über EFRA sowie Möglichkeiten, den Fonds zu unterstützen, gibt es hier: www.equestrianfirerelief.com.au

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.