Jugend-Challenge Verden 2019: Zeiteinteilung online

Das Jugendteam (foto: Verband)
Verba Das Jugendteam (foto: Verband)

Verden (psvhannover-aktuell). Eines der bundesweit größten Hallenturniere für junge Dressur- und Springsportler findet 2019 zum 24. Mal statt: Vom 15. bis 17. November 2019 begrüßt der Pferdesportverband Hannover rund 250 U21-Nachwuchsreiter aus ganz Deutschland in der Verdener Niedersachsenhalle zur Jugend-Challenge – gefördert von der Horst-Gebers-Stiftung. Die Reise in die Pferdestadt Verden lohnt sich – denn der Eintritt ist frei! Die Zeiteinteilung ist aktuell online.

Viele bekannte Championatsreiter waren als Nachwuchstalent in Verden am Start und nutzten die Chance als Sprungbrett für ihre weitere Sportkarriere im Sattel. Denn wer hier reitet, möchte ganz hoch hinaus im Dressur- oder Springsport und sich unter den Blicken der Bundestrainer für „mehr“ empfehlen. Am Start sind bei der Jugend-Challenge 2019 zahlreiche Bundeskader-Reiter und Meisterschafts-Medaillenträger.

Genannt haben unter anderem aus dem aktuellen Bundes-Nachwuchskadern NK 1 und 2 Springen: Die Geschwister Beeke und Tjade Carsten, der Deutsche Meister Children Mathies Rüder, Thore Stieper, Freya Langhans und Romy Rosalie Tietje (alle Schleswig-Holstein), Mylen Kruse (Bronze DJM Springen Junge Reiter) und Henrike-Sophie Boy (beide PSV Hannover), Zoe Osterhoff (Westfalen) sowie Max Haunhorst (Weser-Ems). Mit dabei in Verden sind im Parcours auch die hannoverschen Landesmeisterinnen 2019 Antonia Neuburg (Junge Reiter), Hanna Schreyer (Junioren), Madlen Boy (Children) und Claire Wegener (Ponys). Insgesamt wird es etwa 1.100 Starts an den drei Turniertagen der Jugend-Challenge geben. Höhepunkte sind das Mannschaftsspringen der Landesverbände Kl. S* am Samstag um 13.15 Uhr sowie die Finalprüfungen der Kleinen Tour (Kl. S*) und der Großen Tour (Kl. S**) am Sonntag um 12.30 und 15 Uhr.

Hier geht es zu den Startgenehmigungen für alle hannoverschen Springreiter.

Bundesnachwuchschampionat Ponydressur: 20 Talente am Start

Beim Bundesnachwuchschampionat der talentiertesten Pony-Dressurreiter in der Klasse L** gehen 20 Ponyreiter aus ganz Deutschland an den Start, die sich über Sichtungslehrgänge qualifiziert haben, darunter aus dem gastgebenden PSV Hannover Nele Sophie Lindhorst mit Grenzhoehes Olivier K WE, Lina Meyer mit Flic-Flac und Trudy Rochel mit Schierensees Midnight Blue. Auf jeden Fall wird für den Sieger am Sonntag die Nationalhymne gespielt – nur einer von vielen Höhepunkten bei diesem besonderen Jugend-Pferdesportevent. Die Nachwuchstalente starten am Samstag ab 16.30 Uhr in der ersten Qualifikation und am Sonntag ab 12.15 Uhr in der Finalprüfung.

Im Rahmen der bundesweiten Children-Förderung werden in Verden erstmals zwei Dressurprüfungen Kl. L** (FEI-Mannschafts- und Einzelaufgabe) ausgeschrieben für die U14-Reiter (Freitag um 15.15 Uhr und Samstag um 14.30 Uhr). Denn auch in der Dressur gibt es in dieser Altersklasse bereits Europameisterschaften. Neu ist außerdem, dass Ponyreiter, Junioren und Junge Reiter aus fünf Nord-Landesverbänden jeweils zwei Wertungsprüfungen (FEI-Mannschafts- und Einzelaufgaben) reiten und kein Kür-Finale. Die zweite Wertungsprüfung ist somit das jeweilige Finale, für das sich die punktbesten zwölf Reiter (Ponys/ Jun.), bzw. die Top-Ten (Junge Reiter) qualifizieren. Das Finale der Junioren in der Kl. M** wird am Sonntagmorgen um 8.30 ausgeritten, das der Jungen Reiter auf Niveau der Kl. S* folgt um 10.30 Uhr. Die Ponyreiter starten am Freitag um 12 Uhr in der ersten Wertungsprüfung, woraus die Top zwölf in das Finale der Kl. L** einziehen (Freitag um 17.15 Uhr).

Aus dem PSV Hannover starten unter anderem die amtierenden Landesmeisterinnen Anna-Marie Prahl (Junge Reiter) und Lena Louise Heins (Pony). Aus dem deutschen Nachwuchsbundeskader NK 1 und 2 sind dabei: Die amtierende Mannschafts-Europameisterin Children Kenya Schwierking (HAN), Antonia Busch-Kuffner (Weser-Ems) und Marie Holttfreter (HAM). Alle Dressurprüfungen finden in der Hannoverschen Reit- und Fahrschule auf der anderen Straßenseite gegenüber der Niedersachsenhalle statt.

Finale 8er-Team 2019 mit fünf Disziplinen

Nach dem Mannschaftsspringen der Kl. S* am Samstagnachmittag (ab 13.15 Uhr) beginnt das Programm für die Mitglieder des 8er-Teams 2019 des PSV Hannover von 17.30 bis ca. 21 Uhr. Wer 2019 auf einem Turnier in den Klassen E bis M eine Wertnote in den Disziplinen Springen, Dressur, Vielseitigkeit, Fahren und Voltigieren von 8,0 oder besser erreicht hat, konnte nach Registrierung auf der 8er-Team-Seite des Reitsport Magazins Mitglied im „8er-Team Hannover“ werden.

Seit 2012 heißt das nationale Jugendturnier in Verden offiziell Jugend-Challenge gefördert durch die Horst-Gebers-Stiftung. Die Horst-Gebers-Stiftung unterstützt unter anderem nachhaltige Jugendarbeit im Bereich des Springsports im gastgebenden Pferdesportverband Hannover, der rund 83.000 Mitglieder zählt.

Ein Turnier-Live-Ticker mit Starter- und Ergebnislisten wird auf der Homepage des PSV Hannover auf der Jugend-Challenge-Seite eingerichtet.

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.