Breido Graf zu Rantzau wird 70

FN Logo (Herkunft: FN)
Herkunft FN FN Logo (Herkunft: FN)

Breitenburg (fn-press). Am 25. Oktober feiert der Präsident der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) Breido Graf zu Rantzau seinen 70. Geburtstag.

Breido Graf zu Rantzau stammt aus einer der ältesten Adelsfamilien Schleswig-Holsteins. Er ist seit seiner frühesten Kindheit der Pferdezucht und dem Pferdesport verbunden und war selbst im Dressur- und später vor allem im Springsattel erfolgreich. 1967 war er Europameister der Junioren im Springen. 1985 belegte er Platz fünf beim wohl schwersten Springen der Welt, dem Hamburger Springderby.

Neben der Reiterei engagierte sich der Diplom-Landwirt schon früh auf allen Ebenen des Pferdesports. Seit 1997 ist er Mitglied im FN-Präsidium und bekleidete dort zunächst ab 2001 das Amt des Vizepräsidenten des FN-Bereichs Sport sowie des Vorsitzenden im Vorstand Sport und Deutschen Olympiade-Komitee für Reiterei (DOKR). 2005 wurde er zum FN-Präsidenten gewählt.

Damit stellte die FN-Mitgliederversammlung eine Persönlichkeit an die Spitze des Verbandes, die wie kaum eine andere alle Facetten des Pferdesports abdeckt. Denn Breido Graf zu Rantzau, der auf Schloss Breitenburg lebt und dort viele Jahre eine erfolgreiche Holsteiner Pferdezucht betrieben hat, ist nicht nur profunder Kenner des nationalen und internationalen Pferdesports, sondern auch der Pferdezucht. 1986 wurde er zum Vorsitzenden des Verbandes der Züchter des Holsteiner Pferdes gewählt und ist seit 2007 dessen Ehrenvorsitzender. Von 1999 bis 2005 war er Vizepräsident der World Breeding Federation for Sport Horses (WBFSH).

Für seine zahlreichen Verdienste wurde Graf zu Rantzau 2011 von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) mit dem deutschen Reiterkreuz in Gold ausgezeichnet. 2013 verlieh ihm der Westfälische Reiterverein den Friedensreiterpreis, mit dem herausragende Leistungen im und rund um den Pferdesport, Fairness und Sportlichkeit honoriert werden. 2017 folgte die Verleihung des Meteor-Preises durch die Holsteiner Masters, mit dem außergewöhnliche Verdienste und Leistungen von Menschen gewürdigt werden, die sich besonders für Sport und Zucht einsetzen. Hb

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.