Kindertag lockt 900 Kids zum Schützenplatz – Luxemburgerin gewinnt Eröffnungsspringen

Die Siegerin im Eröffnungsspringen der Großen Tour, dem Preis der dSpace GmbH:  Charlotte Bettendorf und Bellefleur PS Z.
Die Siegerin im Eröffnungsspringen der Großen Tour, dem Preis der dSpace GmbH: Charlotte Bettendorf und Bellefleur PS Z.
Stefan Lafrentz

Paderborn  – Die OWL Challenge ist in vollem Gang – das sieht man und an einem Turnierfreitag auf dem Schützenplatz hört man das vor allem auch. Der Vormittag gehört nämlich alljährlich rund 900 Kindergarten- und Grundschulkindern, die der Einladung des Paderborner Sportservice auch in diesem Jahr folgten. Bereits im Vorfeld nahmen sie an einem Bastel- und Malwettbewerb teil und gingen dann auf eine Rallye rund ums Pferd über den Schützenplatz. So ist dieser Tag traditionell mit Kinderlachen erfüllt. Zu gewinnen gab es auch etwas. So ging an die Katholische Kita St. Vincenz ein Holzpferd und ein Lernkoffer zum Thema Pferd, gestiftet vom Verein Pferde für unsere Kinder e.V.

Sportlich ging es am Vormittag für die Zukunftshoffnungen der internationalen Springelite in den Parcours, und zwar im Equiline Youngster Cup, der Serie für sieben- und achtjährige Pferde. In dieser zweiten Qualifikation siegte in der Abteilung der Siebenjährigen der Deutsche Meister von 2015, Denis Nielsen (Isen) mit My Surprise-K van’t Kattenheye vor dem Schweden Douglas Lindelöw mit Caluna OLD und David Will (Marburg) mit Confetti M. Bei den Achtjährigen dominierte Gerrit Nieberg (Sendenhorst) mit dem westfälischen Wallach Ben. Zweiter wurde der Südafrikaner Oliver Lazarus mit Butterfly Ennemmel, Dritte Laura Klaphake (Mühlen) mit Davenport VDL.

Im Anschluss gehörte der einzigartige Paderborner Springplatz mit der urigen Kastanie in der Mitte den ambitionierten Non-Professionals. Der Westfälisches Volksblatt Preis, der über diese Prüfungen der SPOOKS-Amateur Trophy entschied, unterteilt sich dabei in drei Leistungsklassen, der Small, Medium und Large Tour. In der Small Tour durfte sich Pia Evers über einen weiteren tollen Erfolg freuen, denn sie gewann die Prüfung mit Claudius. In der Medium Tour siegte Julia Muth (Issum) mit El Bandiata B. Die Large Tour entschied Markus Schlamann (Steinfurt) mit Society-Lady für sich.

Die Große internationale Drei-Sterne-Tour startete am Nachmittag mit dem Eröffnungsspringen im Preis der dSpace GmbH. Als einzige Starterin unter 60 Sekunden, das fehlerfrei und somit siegreich, passierte die Luxemburgerin Charlotte Bettendorf mit ihrer zehnjährigen Berlin-Tochter Bellefleur PS Z die Ziellinie. Zweite wurde Lara Weber (Kamen) mit dem erst achtjährigen KWPN-Hengst Diathago, gefolgt von dem amtierenden Deutschen Meister Felix Haßmann (Lienen) mit Sig Chaccinus.

Der Turniersamstag auf dem Schützenplatz wird mit der SPOOKS-Amateur Trophy eröffnet. In der Drei-Sterne-Tour geht es dann mit dem Preis der Warsteiner Brauerei weiter, der gleichzeitig zur U25-Tour des EY Cup gehört. Anschließend entscheidet sich das Finale der Amateur-Springreiterclub Trophy. Hauptprüfung des Tages ist am Nachmittag das Glas Strack Championat von Paderborn, gleichzeitig Qualifikation zur Wertungsprüfung der BEMER Riders Tour. Anschließend verauktioniert das Westfälische Pferdestammbuch 13 ausgesuchte Fohlen, bevor es am Abend in der Janz Team Trophy in ein Messen zwischen westfälischen Kreisverbänden geht.

Tickets für die OWL Challenge, der 5. Etappe der BEMER Riders Tour, gibt es noch an den Tageskassen am Schützenplatz. Alle weiteren Infos unter www.engarde.de.

Wer nicht live vor Ort sein kann oder einfach noch im herrlichen Turnierwochenende schwelgen will, sollte sich unbedingt die Magazinsendung bei Sport 1 über die OWL Challenge am Montag, 16.09.19, 18:00 bis 18:30 Uhr im Kalender notieren. Alle Prüfungen werden darüber hinaus von ClipMyHorse.TV im Livestream übertragen.
Übrigens wurden die Parkmöglichkeiten erweitert. So steht neben den gewohnten Parkflächen an der bib International College, dem Parkhaus Rolandsweg, dem Parkplatz Paderhalle in diesem Jahr noch eine großzügige Parkplatzfläche am Greitelerweg/Am Bischofsteich zur Verfügung.

Mehr Informationen gibt es im Internet auf www.owl-challenge.de sowie auf den Social-Media-Kanälen des Veranstalters: engarde.de/facebook bzw. engarde.de/instagram.

ERGEBNISSE OWL Challenge:

Freitag, 13. September 2019:

08  CSIYH1* Equiline Youngster Cup
2. Qualifikation für 7jährige Pferde – Springprüfung nach Fehlern und Zeit


1.  Denis Nielsen (GER), My Surprise-K van’t Kattenheye 0/55,22 sec
2.  Douglas Lindelöw (SWE), Caluna Old 0/57,90 sec
3.  David Will (GER), Confetti M 0/58,63 sec
4.  Eiekn Sato (JPN), Stawita PS 0/59,56 sec
5.  Lennert Hauschild (GER), Gauguin du Pachis 0/59,72 sec
6.  Willem Greve (NED), Highway M TN 0/59,74 sec

11  CSIYH1*Equiline Youngster Cup
2. Qualifikation für 8jährige Pferde – Springprüfung nach Fehlern und Zeit


1.  Gerrit Nieberg (GER), Ben 0/56,80 sec
2.  Oliver Lazarus  (RSA), Butterfly Ennemmel 0/57,77 sec
3.  Laura Klaphake (GER), Davenport VDL 0/59,96 sec
4.  Hendrik Sosath (GER), Casalido 0/60,54 sec
5.  Chloe Reid (USA), Burlington Riverland 4/59,30 sec
6.  Denise Svensson (SWE), Come and Fly 4/59,66 sec

14  CSIAm B – Westfälisches Volksblatt Preis  SPOOKS-Amateur Trophy – Small Tour
Springprüfung nach Fehlern und Zeit
 

1.  Pia Evers (GER), Claudius 0/54,76 sec
2.  Silvio Weiß (GER), Picobella (GER) 0/55,01 sec
3.  Victoria Ries (GER), Hankey’s Sexy Sister M 0/56,13 sec
4.  Carina Beck (GER), Conterna W 0/57,19 sec
5.  Pascal Sievering (GER), Clooney M 0/57,58 sec
6.  Zoe Lübsen (GER), Catonera B 0/58,53 sec

17  CSIAm B – Westfälisches Volksblatt Preis  SPOOKS-Amateur Trophy – Medium Tour
Springprüfung nach Fehlern und Zeit


1.  Julia Muth (GER), El Bandiata 0/52,68 sec
2.  Katja Steinbach (GER), Catinka 0/53,57 sec
3.  Agata Szymoniak (POL), Salamina 0/53,97 sec
4.  Julia Muth (GER), Lorina 0/54,99 sec
5.  Hanna Unterberg (GER), Bellisima van de Bunte 0/56,17 sec
6.  Jennifer Kleofas (GER), Hidchen van de Vyverhoeve 0/56,69 sec

20  CSIAm B – Westfälisches Volksblatt Preis  SPOOKS-Amateur Trophy – Large Tour
Springprüfung nach Fehlern und Zeit


1.  Markus Schlamann (GER), Society-Lady 0/55,36 sec
2.  Antonia Müller (GER), Cleveland VA 0/55,98 sec
3.  Anna-Lisa Schlüter (GER), Champ 0/57,44 sec
4.  Georgina Harvey (AUS), Chillipepper 0/57,75 sec
5.  Emmy Pauline Kröger (GER), Danthes H 0/58,29 sec
6.  Stefan Unterlandstättner (GER), Elain 0/59,29 sec
 
01  Preis der dSpace GmbH
Int. Eröffnungsspringen (CSI3*/CSIU25-EY Cup)  Springprüfung nach Fehlern und Zeit, international

1. Charlotte Bettendorf (LUX) , Bellefleur PS Z 0 / 58,52 sec
2. Lara Weber (GER) Diathago 0 / 60,72 sec
3. Felix Haßmann (GER) SIG Chaccinus 0 / 61,66 sec
4. Patrick Stühlmeyer (GER) Varihoka du Temple 0 7 61, 95 sec
5. Jörne Sprehe (GER) Luna 0 / 62,51 sec
6. Julie Mynou Diedrichsmeyer (GER) Montania W 0 / 63, 12 sec

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.