Manfred Rudel wird 80

FN Logo (Herkunft: FN)
Herkunft FN FN Logo (Herkunft: FN)

Königsbrunn (fn-press). Am 30. September feiert der Ehrenvorsitzende des Landesverbands Bayerischer Pferdezüchter, Manfred Rudel, seinen 80. Geburtstag.

Außerordentliches Engagement in zahlreichen Ehrenämtern zieht sich wie ein roter Faden durch sein Leben des gelernten Malermeisters und ehemaligen Präsidenten der Handwerkskammer Schwaben, was sich in zahlreichen Ehrungen widerspiegelt. So ist Rudel nicht nur Träger des Bayerischen Verdienstordens als Symbol für den herausragenden Einsatz und das außergewöhnliche Engagement für das Gemeinwesen in Bayern, sondern auch des Bundesverdienstkreuzes am Bande. Im Pferdesport ist Manfred Rudel als passionierter und erfolgreicher Züchter und Pferdekenner bis heute bekannt. 1998 übernahm er den Vorsitz des Pferdezuchtverbandes Schwaben und des Landesverbandes Bayerischer Pferdezüchter und wurde 2010 zu dessen Ehrenvorsitzenden (bis 2010) gewählt. In seinem Zucht- und Reitbetrieb in der Nähe von Königsbrunn widmet sich der Jubilar mit viel Enthusiasmus und Liebe der Pferdezucht. Einer seiner bekanntesten Hengste ist Gambrinus R, den er als Fohlen ersteigerte und drei Jahre später erfolgreich zur Körung in München-Riem vorstellte. Der Grannus Granit-Sohn hat nicht nur vier gekörte Söhne vorzuweisen, darunter die Vollbrüder Grand Pilot I (Eurocommerce Pennsylvania), II und III, er sicherte sich auch als Sporthengst zahlreiche Siege und Platzierungen in Springprüfungen der schweren Klasse. Von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) wurde Manfred Rudel 2011 mit der Gustav-Rau-Medaille in Bronze ausgezeichnet.

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.