Wer ist der besten Azubi? J.J. Darboven Trainee Cup vergibt Sonderpreis an Profinachwuchs

Marie Ligges gewann den J.J. Darboven Trainee Cup bei den Bundeschampionaten 2018. Foto: ACP Pantel
Marie Ligges gewann den J.J. Darboven Trainee Cup bei den Bundeschampionaten 2018. Foto: ACP Pantel
ACP

Es hat sich inzwischen unter den angehenden Pferdewirten rumgesprochen, dass die Bundeschampionate nicht nur eine prestigeträchtige Bühne für Nachwuchspferde sind, sondern auch für talentierte Auszubildende eine tolle Plattform sein kann. Das ist Dank des Engagements von J.J. Darboven inzwischen zum sechsten Mal in Folge so, denn seit 2014 schreibt der Heißgetränkespezialist aus Hamburg einen Sonderpreis für den bestplatzierten Azubi bei den Bundeschampionaten aus, den J.J. Darboven Trainee Cup. So wird es auch dieses Jahr sein, wenn vom 4. bis 8. September in Warendorf die besten Nachwuchspferde gesucht werden. J.J. Darboven will mit dem Trainee Cup Nachwuchsprofis im Sattel eines jungen Pferdes würdigen, die bei den Bundeschampionaten ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen und Konzentration bewiesen haben.

Der beste „young professional“ wird von J.J. Darboven zum einen mit einer Prämie von 1.000 Euro unterstützt und bekommt zudem noch eine ganz besondere Fortbildung, nämlich eine Trainingswoche beim internationalen Erfolgsreiter, Derby-Sieger und J.J. Darboven-Testimonial Holger Wulschner.

Mitmachen ist ganz einfach: Teilnehmen können alle Auszubildenden der Fachrichtungen „Klassische Reitausbildung“, „Pferdehaltung und Service“, „Pferdezucht“, „Spezialreitweisen“ und „Pferderennen“. Die Teilnahmekarten gibt es in der Meldestelle, dort müssen die Karten auch abgegeben werden. Teilnahmeschluss ist Samstag, der 7. September 2019. Wenn dann am Sonntagnachmittag die Championatsehrung der sechsjährigen Springpferde zelebriert wird, wird auch der Gewinner des J.J. Darboven Trainee Cups verkündet und gefeiert. Und der kann sich auf diesen außergewöhnlichen Sonderpreis freuen!

Zum Unternehmen J.J. Darboven:
J.J. Darboven wurde am 21. März 1866 von Johann Joachim Darboven in Hamburg gegründet. Das erfolgreiche hanseatische Familienunternehmen wird mittlerweile in vierter Generation von Albert Darboven geführt. Mit einem umfassenden Produktangebot aus Kaffee (z.B. IDEE KAFFEE, EILLES KAFFEE, Café Intención, Alberto, Mövenpick und Sansibar), Tee (z.B. EILLES TEE, PLATEANUM) und Kakao (COCAYA) ist das Unternehmen Marktführer im Außerhausbereich und überzeugt mit seinen Kaffeemarken auch im Lebensmitteleinzelhandel. J.J. Darboven steht für Qualität, Tradition und Innovation. Die Firmengruppe ist aktuell in zehn europäischen Ländern aktiv.

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.