Deutsche Amateur Meisterschaften 2019 in Springen und Dressur von 20. bis 22. September

Deutsche Amateurmeisterschaften Riesennbeck Ankuendigung (Foto: Riesenbeck)
Foto: R Deutsche Amateurmeisterschaften Riesennbeck Ankuendigung (Foto: Riesenbeck)

Diese Veranstaltung würde dem Initiator der Olympischen Spiele der Neuzeit, Baron Pierre de Coubertin, das Herz erwärmen: Deutsche Meisterschaften der Amateurreiter 2019! In Riesenbeck findet dieses Championat für Spring- und Dressurreiter von 20. bis 22. September statt. 

„Wir organisieren die Deutschen Meisterschaften in beiden Disziplinen und bieten den Aktiven die besten  Bedingungen in unseren beiden Hallen – ebenso, wie wir das für die internationalen Profireiter machen“, sagt Turnierleiter Karsten Lütteken von Riesenbeck International.

Als die Deutsche Reiterliche Vereinigung vor zwei Jahren die Premiere der Deutschen Amateurmeisterschaften initiierte, war die Begeisterung derjenigen groß, die tagsüber einem Beruf nachgehen, und in ihrer Freizeit auf gutem S-Niveau reiten. Diese Reiter – die ja die große Mehrzahl der Pferdesportler in Deutschland bilden – fühlten sich anerkannt von ihrem Verband, sie fieberten ihren Meisterschaften entgegen und waren voller Eifer und Ehrgeiz am Start. Das soll sich bei der dritten Auflage des Turniers wiederholen. 

Von Freitag, 20. September, ab 10 Uhr bis zu den Finalprüfungen am späten Samstagnachmittag geht es in Dressur und Springen in insgesamt elf Wettbewerben der schweren Klassen darum, sich für die finale dritte Wertungsprüfung im Springen (S*-Springen) und in der Dressur (Prix St. Georg-Kür-Finale) am Sonntag zu qualifizieren. 

„Wir freuen uns, als weiteres Highlight den Zuschauern das Deutsche HKM Quadrillen-Championat am Samstag und am Sonntag jeweils um die Mittagszeit anbieten zu können“, sagt Karsten Lütteken, der bereits von fünf festen Zusagen von 6er- Teams – darunter auch die favorisierten Reiter aus Wesel und Lippstadt – berichten kann. Lütteken: „Diese Quadrillen werden neben dem spannenden Sport eine optische Attraktion bei uns sein.“ 

Der Eintritt zu den Deutschen Amateur Meisterschaften und zum Quadrillen-Championat ist frei. Am Samstagabend spielt die Band „Mr. Und Mrs. Jones“, die auch beim großen Sommerturnier aufgetreten ist. Auch zur Party ist der Eintritt frei.   

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.