Michael Freund wird 65

FN Logo (Herkunft: FN)
Herkunft FN FN Logo (Herkunft: FN)

Dreieich (fn-press). „Mr. Fahrsport“ Michael Freund wird am 16. September 65 Jahre alt. Der mehrfache Weltmeister der Vierspänner ist nach wie vor dem Fahrsport sehr verbunden und als Trainer tätig.

Michael Freund zählt zu den erfolgreichsten Vierspännerfahrer der Welt. Bereits 1976 gewann er bei der Deutschen Meisterschaft in Bad Segeberg seine erste Goldmedaille im Vierspännerfahren. Elf weitere DM-Titel sowie fünf Silber- und drei Bronzemedaillen folgten. 1992, 1994 und 2006 – drei Mal wurde er Mannschafts-Weltmeister und 1994 wurde er zusätzlich auch noch Einzelweltmeister. Drei Mal (1978, 1996, 1998) war er Vize-Weltmeister mit der Mannschaft, 1998 auch Vize-Weltmeister der Einzelwertung. Außerdem gewann er mit deutschen Vierspänner-Teams noch vier weitere Bronze-Medaillen. Zahlreiche internationale Siege und Platzierungen runden die Erfolgsbilanz von Michael Freund ab: So gewann er unter anderem mehrfach den Hallen-Weltcup und gleich zwölf Mal hintereinander die German Masters in Stuttgart. Bei den Weltreiterspielen 2006 in Aachen erlebte das Aushängeschild des deutschen Fahrsports mit dem Gewinn der Mannschafts-Goldmedaille und seinem Abschied aus dem internationalen Spitzensport wohl seine emotionalsten Momente.

Ab 2000 betrieb der gelernte Kaufmann mit seinem Bruder Fred zunächst das Fahrsport-Zentrum „Christinenhof“ in Dreieich und wechselte dann 2018 auf eine Pferdeportanlage in Offenthal in der Nähe von Frankfurt. Im Jahr 2000 wurde er mit dem „Silbernen Lorbeerblatt“ des Bundespräsidenten und im selben Jahr auch mit dem „Silbernen Pferd“ des Deutschen Reiter- und Fahrerverbandes als herausragende Persönlichkeit des Pferdesports ausgezeichnet.

2013 wurde er noch einmal Deutscher Meister bei den Zweispännern mit Pferden, die er für die US-Amerikanerin Misdee Wrigley-Miller trainierte. Seit Ende seiner aktiven Karriere ist er als Trainer für verschiedene Nationen tätig – unter anderem für die Amerikaner oder zuletzt bei den Europameisterschaften der Vierspänner 2019 in Donaueschingen für das Team aus Schweden.

Außerdem trainiert Michael Freund seinen Sohn Marco, der aktuell dem Championatskader der Zweispänner angehört und für die WM der Zweispänner 2019 in Drebkau nominiert ist. 2011 wurde dem damals 14-jährigen Marco als jüngster Fahrer aller Zeiten das Goldene Fahrabzeichen verliehen. 2013 war er mit 16 Jahren bereits Vize-Weltmeister der Pony-Zweispänner. evb

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.