Wulschner wiederholte gestrigen Sieg in der Premium Tour

Premium-Tour-Sieger Benjamin Wulschner  (c) iSPORTPHOTO
Premium-Tour-Sieger Benjamin Wulschner (c) iSPORTPHOTO
isportphoto

Der Sommer neigt sich langsam dem Ende zu, wovon sich der Equestrian- Summer-Circuit II aber nicht beeindrucken lässt. Die von Michael Steinbrecher organisierte Veranstaltung glänzt dieses finale Wochenende erst richtig, denn das Programm lässt mit einigen Highlights ordentlich aufhorchen: Mit dem V.H.A. Championat, dem Großen Steinfeld Derby und dem hochdotierten Ostarrichi Grand Prix wird es mit den drei noch ausstehenden Weltranglistenspringen hochkarätig. Zudem fällt die Entscheidung im Rahmen der über sechs Turnierwochen ausgeschriebenen L.A Youngster League, welche mit einem staatlichen Hauptpreis aufwartet: ein nagelneues Auto. Vier Tage lang darf man sich also noch von dem Flair der Wiener Neustädter Lake Arena und dem exklusivem Sport auf hohem Niveau verzaubern lassen.

Wiederholungstäter Wulschner schlug erneut zu

Ein Hundertstelkrimi entfachte sich in der Premium Tour, die über 1,30 Meter führte und den heutigen Turniertag fulminant abgeschlossen hatte. Die Platzierten reihten sich mit minimalen Zeitabständen hintereinander ein und mussten sich allesamt einem siegessicheren Benjamin Wulschner den Vortritt lassen. Zum besten Österreicher kürte sich der Lake-Arena-Bereiter Benjamin Saurugg, der mit Ghandi-End Sechster wurde.


Der Deutsche Benjamin Wulschner, der nun schon den zweiten Triumph in dieser Summer Circuit-Woche verbuchte, gönnte seinem Siegerpferd von gestern, Pure Boy T, eine Pause und setzte heute auf Horse Gym’s Carolina. Diese Hannoveranerstute konnte seinem Stallkollegen das Wasser reichen und siegte mit dem Deutschen am Rücken in der Bestzeit von 67,80 Sekunden. Einen Platz durfte Lajos Szikszai jr. mit Ariane 413 hinauf rücken. Der Ungar drückte heute noch einmal ordentlich aufs Gas und platzierte sich in 68,13 Sekunden auf dem zweiten Platz.  Neu am Podest vertreten war die Kroatin Ante Simlesa mit ihrer zehnjährigen Stute Madmoiselle Lumiere. Die beiden sicherten sich in einer Zeit von 68,36 Sekunden den dritten Endrang.

Als bester Österreicher rutschte Benjamin Saurugg ebenfalls einige Plätze nach vorne. Mit seinem flinken Schimmelwallach Ghandi-End platzierte sich der Stilist auf dem hervorragenden sechsten Rang. Für weitere heimische Erfolge sorgten Johanna Trummer auf Cuore Uno an zwölfter, Melanie Hutter mit Chrystall 2 an dreizehnter und Sascha Kainz auf Casento an sechszehnter Stelle.

Zudem waren auch Gerald Beck mit seiner in Österreich gezogenen Stute Comme Kanna und Stefan Laditsch auf City Love fehlerfrei geblieben.

Startschuss für das Ostarrichi Championat 2019

Mit dem heutigen 21. August 2019 begann die erste Runde des Ostarrichi Championates für die fünf-, sechs- und siebenjährigen Nachwuchspferde. Am Samstag betreten die Jungspunde die prächtig dekorierte Arena ein letztes Mal für das große Finale. Es geht in die heiße Phase und der Startschuss für die zweite Runde des schon jahrelang agierenden Championats ist gefallen.  Alle Nullrunden werden mit komplett weißer Weste in das Finale einziehen. Wer es dann noch einmal schafft, null zu sein, darf in das heißbegehrte Stechen einreiten.

Der momentan führende David Horvath hält seine Chancen auf das nagelneue Auto weiterhin aufrecht. Er führt mit einem beachtlichen Punktestand und konnte seine Favoritenrolle bestätigen.

Der unschlagbare Slowake zeigte sich bei allen gerittenen Bewerben von seiner besten Seite und feierte mit seinem gesamten Pferdeteam viele Platzierungen.

Auch an diesem Tag konnte er wieder mit seiner fünfjährigen  Judith und seinem gleichaltrigen Vroom de la Pommez eine souveräne Nullrunde hinlegen und platzierte sich – wie soll es auch anders sein – am ersten Zwischenrang.

Da ja praktisch jede Nullrunde bei den Youngsters als Sieg zählt, gab es auch heute für die österreichische Equipe  wieder einiges zu feiern: Dieter Köfler, Christoph Obernauer und Gerfried Puck überzeugten bei den Sechsjährigen mit Starrios, Kleons Renegade und No Mercy und brachten drei rotweißrote Spitzenresultate mit nach Hause.

Für das Finale der Siebenjährigen wurde erneut der Alpen-Span-Reiter Gerfried Puck  mit Melody VD Smidshoeve unter dem Sattel als potentieller Siegesanwärter nominiert. Die Amazone Miriam Überbacher blieb ebenfalls fehlerfrei und erkämpfte sich mit ihrem Oldenburger Chirico 6 eine tolle Ausgangssituation für die zweite entscheidende Runde.

Österreich als Seriensieger  in der Elite Tour I

Das 1,10 Meter hohe Zweiphasenspringen wurde mit vier rotweißroten Nullrunden belohnt. Zum Sieger kürte sich der gestern zweitplatzierte Reinhold Maier, der auf Coletta 3 setzte und den Parcours in 32,38 Sekunden bestritt. Die Tschechin Veronika Simunkova galoppierte mit Estanza nach 33,25 Sekunden über die Ziellinie und sicherte sich den zweiten Podiumsplatz. Gleich wie zum gestrigen Tag ergatterte sich Anna Seiwald mit Fofaine den dritten Rang, den sie mit ausgezeichneten 34,03 Sekunden verteidigte. Peter Pichler und Chevalier 97 übernahmen den vierten Platz und Nicole Roubal mit Bellisima NR den sechsten Rang.

Eine bemerkenswerte schnelle Runde legte die Seriensiegerin Clara Praunseis hin. Sie flog mit ihrem genial mitkämpfenden Brazia Du Linon in sagenhaften 29,93 Sekunden durch den Parcours. Leider fiel bei dem Paar eine Stange, ansonsten wäre sie erneut die unschlagbare Nummer eins geworden. Am Ende reichte es für den siebenten Platz.

Mehr Infos auf: www.pferdenews.eu

Sämtliche Ergebnisse im Detail: www.reitergebnisse.at

Weitere Informationen: www.lake-arena.at

Ergebnisticker 
Mittwoch, 21. August 2019

Int. Jumping Competition Premium Tour

1. HORSE GYM’S CAROLINA / WULSCHNER Benjamin (GER) / 0 / 67,80   

2. ARIANE 413 / SZIKSZAI JR Lajos  (HUN) / 0 / 68,13       

3. MADEMOISELLE LUMIERE / SIMLESA Ante (CRO) / 0 / 68,36

4. CANDY MAN V / BETTSCHEN Pascal (SUI) / 0 / 68,72                  

5. ESCORIAL / PETROVAS Andrius  (LTU) / 0 / 68,73         

6. GHANDI-END / SAURUGG Benjamin (AUT) / 0 / 68,85                               

7. H BLUE BOY VAN ESSENE / AMMENDOLA Fiorenzo  (ITA) / 0 / 69,15                  

8. KING ARTHUR BAIO / TARANTINI Guido (ITA) / 0 / 69,44                         

9. CASTERO / LIS Aleksandr (BLR) / 0 / 70,16      

10. COUNT EBONY / BONEV Ivaylo (BUL) / 0 / 73,92                       

11. GOGO / MILANOVA Veronika (BUL) / 0 / 75,00                          

12. CUORE UNO / TRUMMER Johanna (AUT) / 0 / 75,30                               

13. CRYSTALL 2 / HUTTER Melanie  (AUT) / 0 / 75,41      

14. CIMBERLY 19 / VOLZ Katja (GER) / 0 / 79,20

15. LIMONCA / JESKOVA Michaela (SVK) / 0 / 79,73        

16. CASENTO / KAINZ Sascha  (AUT) / 0 / 81,06

Int. Jumping Competition in 2 Phases Elite Tour I

1. COLETTA 3 / MAIER Reinhold  (AUT) / 0 / 32,38           

2. ESTANZA / SIMUNKOVA Veronika (CZE) / 0 / 33,25    

3. FOFAINE / SEIWALD Anna (AUT) / 0 / 34,03   

4. CHEVALIER 97 / PICHLER Peter (AUT) / 0 / 35,86         

5. COOL VIBES / EBNER Ann (POL) / 0 / 39,80     

6. BELLISIMA NR / ROUBAL Nicole (AUT) / 0 / 41,04        

7. BRAZIA DU LINON / PRAUNSEIS Clara (AUT) / 4,00 / 29,93

8. GUCCI BLUE SINGER Pia (GER) / 4,00 / 39,39

9. NORDSTERN 109 / TÓTH Balázs (HUN) / 4,00 / 41,22

10. FLYING FREYA Z / KREBS Julia (AUT) / 5,00 / 50,42   

11. CLAUDIO Z WINK Francesca (GER) / 5,00 / 51,05     

12. TOPAZE D’HAMMER / LAUCK Benedikt (AUT) / 4,00 /42,02 
               

Int. Jumping Competition Youngster Tour – 5 year – 1 Round

1. XPRESSO D’ARGOUGES / AMMENDOLA Fiorenzo  (ITA) / 0 / 88,66                      

1. JUDITH / HORVATH David (SVK) / 0 / 82,31    

1. AIRCO DE L ESPRIT Z  / HRGOVIC Andrija  (CRO) / 0 / 84,10                                    

1. JOTAGE B / MOCK Matthias (GER) / 0 / 80,60                                                               

1. OLYMPIC VAN T LAAR / SIMLESA Ante (CRO) / 0 / 80,82                                                         

1. J POMMES / ORTMANN Anna (GER) / 0 / 78,17                                                           

1. CIRELLO / CIGAN Jan Jun.  (SVK) / 0 / 83,97                                                   

1. SHALOM / NIAGOLOV Angel (BUL) / 0 / 85,55                              

1. CHERRADO / PAPOUSEK Kamil (CZE) / 0 / 80,87                                                          

1. SIEC JACKPOT / GROM Richard (GER) / 0 / 85,20                                                        

1. ADYA / VOLZ Katja (GER) / 0 / 79,91                                                 

1. SHQELY / CIGAN Jan Jun.  (SVK) / 0 / 83,08                                                    

1. VROOM DE LA POMME Z / HORVATH David (SVK) / 0 / 85,76                                

1. COSSACK / BURUCS Barna (HUN) / 0 / 83,74 
               

Int. Jumping Competition Youngster Tour – 6 year- 1 Round

1. NIRVANA DE LA POMME / HORVATH David (SVK) / 0 / 76,35                                 

1. STARRIOS / KÖFLER Dieter  (AUT) / 0 / 75,15                                                

1. STARDUST DEGLI ASSI / KIRCHHOFF Ulrich (UKR) / 0 / 80,10                                                  

1. KLEONS RENEGADE  / OBERNAUER Christoph  (AUT) / 0 / 75,76                                          

1. INCREDIBLE W / HORVATH David (SVK) / 0 / 82,64                     

1. NO MERCY / PUCK Gerfried (AUT) / 0 / 79,89                                                               

1. ABBY / ZELINKOVA Zuzana  (CZE) / 0 / 77,36                                                 

1. ARANYKAPU CON LORDAN / KRUCSÓ Szabolcs  (HUN ) / 0 / 75,50                                      

1. CALOX / KLUS Marek (CZE) / 0 / 77,35                                                             

1. CHICCO AS / POHL Rebecca  (GER) / 0 / 77,83

Int. Jumping Competition Youngster Tour – 7 year- 1 Round      

1. MISTER STAR VD ZANDHOEVE / PAPOUSEK Kamil (CZE) / 0 / 78,88                                     

1. CINCINNATI 33 / MÜLLER Alexander (GER)/ 0 / 78,53                                                               

1. SOLIDAT / KLUS Marek (CZE) / 0 / 78,98                                                         

1. SANTIAGO 276 / SCHMID Maximilian (GER) / 0 / 76,09                                                            

1. FLYING ROSE / KRUCSÓ Szabolcs (HUN) / 0 / 78,09                                                    

1. SHERLOCK / PETROVAS Andrius (LTU) / 0 / 77,66                                                                       

1. QUAPETA / KLUS Marek (CZE) / 0 / 76,35                                                       

1. HUMMER-N ORTMANN Heiner  (GER) / 0 / 80,64                                                      

1. CASCADA / HIMMELREICH Armin (GER) / 0 / 73,89                                                    

1. CALADIA / MOCK Matthias (GER) / 0 / 79,84                                                 

1. LUCKY DU TOULTIA Z (ET) / HORVATH David (SVK) / 0 / 78,45                                             

1. OHLALA 13 / MÜLLER Alexander  (GER) / 0 / 80,89                                                                    

1. HARANKA / ZELINKOVA Zuzana (CZE) / 0 / 77,10                                                         

1. MELODY VD SMIDSHOEVE / PUCK Gerfried  (AUT) / 0 / 77,30                                                               

1. CHIRICO 6 / ÜBERBACHER Miriam (AUT) / 0 / 78,83    

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.