So wird der Winter im Reitstall: Inspiriert von aktueller Mode, innovativ in Materialien und Details – und eigenständig im Look

Das Logo ist ein international geschütztes Warenzeichen. Das Nutzungsrecht für Journalisten ist auf die Berichterstattung über diese Messe beschränkt. Form und Farbe dürfen nicht geändert werden. The Logo is an international trademark. Journalists are granted a limited right to use it for the coverage of this Trade Fair. Neither form nor colour may be altered.
Spoa

Der Sommer 2019 ist in den letzten Zügen. Zeit also, sich mit den modischen Trends für den kommenden Winter auseinander zu setzen, denn bewegungsintensive Sportarten wie das Reiten oder die Bodenarbeit, die meistens – und bei jedem Wetter – draußen stattfinden, brauchen neben wärmenden, funktionellen Materialien und durchdachten Detaillösungen vor allem perfekt sitzende Schnitte, die jede Bewegung mitmachen. Was die Fachwelt bereits Anfang des Jahres auf der spoga horse Frühjahr begutachten konnte, kommt jetzt endlich in die Läden! 

Die Materialien: Winterlich, kuschelig, funktionell 
Der aktuelle Retro-Trend der Mode bringt 80er-Jahre-Feeling mit Allover-Prints und strukturierten Oberflächen – das schwappt nun auch in die Reitsportbekleidung. Warme Oberteile in plüschigem Teddystoff oder Strickfleece sorgen für Kuschelfaktor. Samtige, modische Oberflächen wie Nicky oder Cord sind jetzt auch in funktionellen, gebondeten Materialien zu haben, die windabweisend und   atmungsaktiv sind und so für noch mehr Komfort auch bei anstrengenden Trainingsstunden sorgen. Leichte, funktionelle Jacken und Westen mit Zweigewege-Stretch sind tolle Alternativen zur beliebten Softshell mit glatter Oberfläche. Hochwertige Jacken und Mäntel für den winterlichen Ausritt bieten mit verschweißten Nähten und WWA-Materialien (winddicht, wasserdicht, atmungsaktiv) besten Klimakomfort. Funktionelle Laminate sind mit einer feinporigen Membran ausgestattet, die nahezu ungehinderten Wasserdampfdurchgang bei bestem Wetterschutz verspricht. Aber auch die unschlagbare Wärme von Daunenjacken und -mänteln bleibt im Winter 19/20 im Reitsport beliebt. 

Die breite Vielfalt der Reithosen wird nach wie vor angeführt   von der klassischen Stiefelhose. Hier hat sich der Besatz mit Silikonprint als Erfolgsstory erwiesen, der seinen Siegeszug nicht nur auf Hosen, sondern auch auf Handschuhen weiter fortführt. Phantasievoll wird hier mit verschiedenen Motiven von grafisch bis floral gespielt. Neben dem Besatz tut sich auch beim Material so Einiges: Komfort und Funktion entwickeln sich immer weiter. Die Hersteller arbeiten hier mit innovativen Stretchmaterialien. Durch besonders große Faseroberflächen beim verwendeten Polyamid wird der Feuchtigkeitstransport verbessert, die Trocknungszeit verkürzt und die Langlebigkeit stets gewährleistet. 

Reiche, satte Farben für die dunkle Jahreszeit 
Farblich setzen die Hersteller auf Inspirationen rund um das liebste Hobby ihrer Kunden. Das Reiterleben ist im Winter ganz besonders vom Wetter bestimmt: Regen, Kälte, Wind und kurze Tage sorgen für einen ganz eigenen Rhythmus im Stallleben. Die warme Reiterstube wird zum Mittelpunkt des Stalls, das Training findet mehr als sonst in der Halle statt, wenn nicht träumerische Wälder zu stimmungsvollen Ausritten einladen. 

Der Trend für 2019/20 geht hin zu kräftigeren, satten Farben herbstlicher Naturtöne, die untereinander, aber auch kontraststark mit hellen Akzenten kombiniert werden. Eisblau und Offwhite sind in starker Kombination mit Dunkelbraun unschlagbar. Warme Brauntöne, Caramel, Ziegel- und Burgunderrot oder warmes Currygelb sorgen für optische Wärme. Die klassische Paarung Schwarz/Kaffeebraun kombinieren die Sattelhersteller wieder verstärkt, während rustikales Naturleder in kernigem Cognacton bei den Taschenspezialisten im Vordergrund steht. 

Feine Details, dekorativ und mit Funktion 
Feine Details aus Kordel oder, Stickereien und Applikationen sorgen bei Bekleidung und Accessoires für Hingucker. Glitzersteine und Perlen gehören natürlich ebenfalls dazu. Diese werden im Winter 2019/20 eher in kleinem Format, zufällig und gestreut eingesetzt. Dekorativ, aber mit Funktion, werden reflektierende Paspeln oder Prints angebracht, die in der Dunkelheit für ein Plus an Sichtbarkeit und Sicherheit sorgen. 

Dezenter Luxus ist bei den Helmen angesagt: glitzernde Swarovski-Kristalle und Perlen funkeln auf seidenmatter Satin-Oberfläche wie ein ganzer Sternenhimmel. Dezente Hingucker sind dagegen die reflektierenden Wechselstreifen, die es ebenfalls in trendigem Aubergine gibt. Die immer ausgereiftere Funktion der Helme zeigt sich in den vielfältigen Anpassungsmöglichkeiten, die besonders bequeme Passform und ein Maximum an Sicherheit garantieren. Für warme Ohren unter dem Helm sorgt die auswechselbare Winterausstattung. 

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.