Hengststation Maas J. Hell – Infos für die 1. Online-Auktion sind im Netz

Im Lot der Online-Auktion der Hengststation Maas J. Hell: Stutfohlen von Charleston-Singulord Joter. (Foto: Stefan Lafrentz)
Stefan Lafrentz Im Lot der Online-Auktion der Hengststation Maas J. Hell: Stutfohlen von Charleston-Singulord Joter. (Foto: Stefan Lafrentz)

(Klein Offenseth) Die erste Online-Fohlenauktion der Hengststation Maas J. Hell findet am 29. September 2019 statt. Ganz komfortabel kann man von Zuhause – oder von wo immer man auch ist – bieten und hervorragende Holsteiner Fohlen der Kollektion erwerben. Vom 16. bis 29. September läuft das Auktionsgeschehen auf Hochtouren. Unter “www.stallhell.auction” sind die Teilnahemebedingungen und das Fohlenlot zu erreichen.

Dort dreht sich alles um die Fohlen in Text, Bild und Video und es gibt ausführliche Informationen zum Ablauf der Online-Fohlenauktion. Kontakte, Beratungspartner – all das finden Interessenten unter www.stallhell.auction. Das Fohlenlot ist klein aber absolut fein. Hengst- und Stutfohlen von Casall, Central Park, Charleston u.a. wurden für unsere erste Online-Fohlenauktion ausgewählt. Und nicht nur die Väter stehen für moderne, sporterfolgreiche Pferde, auch die Mütter garantieren hier für Qualität.

Mit der Auktion bietet die Hengststation Maas J. Hell den Züchtern eine moderne Vermarktungsplattform und die Chance, ihre guten Fohlen einem großen Interessentenkreis zugänglich zu machen.

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.