Bernd Duen wird 85

FN Logo (Herkunft: FN)
Herkunft FN FN Logo (Herkunft: FN)

Friesoythe (fn-press). Am 28. September feiert Bernd Duen seinen 85. Geburtstag. Mehr als 30 Jahre lang hat der Landwirt und Pferdezüchter aus dem oldenburgischen Friesoythe-Thüle den Vierspännerfahrsport in Deutschland entscheidend mitgeprägt. Bis heute hat der Jubilar regelmäßig die Leinen auch auf dem Turnier in der Hand , zuletzt bei beim Oldenburger Landesturnier in Rastede, wo er in der Dressur-Fahrpferdprüfung Klasse M* Platz (Zweispänner) die Plätze eins und drei belegte. 

Bereits 1958, im Alter von nur 24 Jahren, startete Duen erstmals beim CHIO Aachen. 1962 gewann er an gleicher Stelle die Einzelwertung und sicherte sich im selben Jahr seinen ersten nationalen Meistertitel der Vierspännerfahrer. In den Jahren 1962 bis 1988 gewann Duen insgesamt zehn Mal die Deutsche Meisterschaft. 1976 wurde er mit der deutschen Mannschaft Vize-Weltmeister. Bei den Weltmeisterschaften 1988 gewann er mit der deutschen Equipe die Bronzemedaille. 

Von 1988 bis 1994 war Duen Honorartrainer der deutschen Vierspännerfahrer. In dieser Zeit gewannen die deutschen Fahrer Mannschaftsgold und Einzelbronze bei den Weltmeisterschaften 1992 in Riesenbeck sowie Mannschafts- und Einzelgold bei den Weltreiterspielen 1994 in Den Haag. Für seine sportlichen Leistungen und seine herausragenden Verdienste als Ausbilder erhielt Duen 1994 als erster den Ehrentitel Fahrmeister, der bislang erst drei Mal vergeben wurde. 1995 zeichnete ihn die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) mit dem Deutschen Reiterkreuz in Gold aus. 

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.