Peter Holler wird 65

Koblenz (fn-press). Am 1. August feiert der internationale Dressurrichter Peter Holler aus Koblenz, Mitglied des Vorstands Sport der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) und des Deutschen Olympiade Komitees für Reiterei (DOKR), seinen 65. Geburtstag.

FN Logo (Herkunft: FN)
Herkunft FN FN Logo (Herkunft: FN)

Der Koblenzer Wirtschaftsjournalist Peter Holler kam als Jugendlicher über eine Schulkameradin zum Pferd. Mit der Reiterei finanzierte er sein Studium, bildete Pferde aus, war Auktionsreiter und gab Unterricht. In den 80er Jahren absolvierte er die Richterprüfung und arbeitete sich auch in dieser Funktion– wie schon im Dressursattel – bis zum Grand Prix nach oben. Als internationaler Dressurrichter saß er bei zahlreichen Veranstaltungen wie etwa den Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde und den Europameisterschaften der Junioren und Jungen Reiter am Richtertisch oder auch beim CHIO Aachen, nachdem 2011 die Ernennung zum Fünf-Sterne-Richter erfolgt war. Darüber hinaus ist Peter Holler als weltweit tätiger „Entwicklungshelfer“ in Sachen Dressur unterwegs und wirkt in zahlreichen Ländern als Referent bei Fortbildungsveranstaltungen und Richterschulungen.

Damit nicht genug engagiert sich Peter Holler seit vielen Jahren auch ehrenamtlich im Pferdesport. Bereits zu Beginn der 90er Jahre war er Ressortleiter Jugend und Sport im Pferdesportverband Rheinland-Nassau und Mitglied im Vorstand des Landesverbandes Rheinland-Pfalz. Von 1998 bis 2017 hatte er den Vorsitz inne. Seit 2005 vertritt er zudem die Interessen des Turniersports im Vorstand Sport der FN und des DOKR. 2010 wurde Peter Holler im Rahmen der FN-Jahrestagungen in Bad Zwischenahn mit dem Deutschen Reiterkreuz in Silber für seine Verdienste ausgezeichnet. Hb

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.