Start ins heißeste Wochenende des deutschen Turfs

Das heißeste Wochenende des deutschen Galopprennsports beginnt bereits am Freitag: Zwei Tage vor dem IDEE 150. Deutschen Derby auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn versammelt der Große Preis von LOTTO Hamburg (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m) hochkarätige Galopper in der Hansestadt.

Itobo siegt unter Marco Casamento im Grossen Preis der Badischen Wirtschaft, Gr.2 (Foto: Marc Rühl)
Marc Rühl Itobo siegt unter Marco Casamento im Grossen Preis der Badischen Wirtschaft, Gr.2 (Foto: Marc Rühl)

Allen voran Stall Tottis Itobo (Marco Casamento) aus dem Stall von Altmeister Hans-Jürgen Gröschel. Mit dem beeindruckenden Erfolg im Großen Preis der Badischen Wirtschaft (Gruppe II) in Baden-Baden innerhalb der German Racing Champions League krönte der schon siebenjährige Wallach seine bisherige Laufbahn. Natürlich darf man ihm hier eine Menge zutrauen.

Nikkei ist auch bereits Gruppesieger

Vielleicht könnten ihm die Stuten Serena (Bauyrzhan Murzabayev) aus dem eigenen Stall und Amorella (Adrie de Vries) von Markus Klug gefährlich werden. Nachgenannt wurde in das Sechserfeld von Peter Schiergen der Ittlinger Nikkei (Andrasch Starke), der 2018 mit dem Silbernen Pferd in Hoppegarten sein erstes Grupperennen gewann.

Einzige Dreijährige ist die Stute Stex (Wladimir Panov), die als Dritte aus dem Diana-Trial ebenfalls gefährlich wirkt. Mit King David (Oliver Wilson) kommt ein interessanter Gast aus Dänemark.

Hochspannung vor dem Rennen des Jahres

Bereits jetzt herrscht Hochspannung in Hamburg, denn am Sonntag, 7.Juli steht zum Abschluss des Meetings das bedeutendste Galopprennen des Jahres 2019 auf dem Programm: Im IDEE 150. Deutschen Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m) geht es um 650.000 Euro an Rennpreisen und viel Renommee in der German Racing Champions League!

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.