Ulrich Hahne ist neuer Zuchtleiter

Verden. Der Hannoveraner Verband hat einen neuen Zuchtleiter. In seiner Sitzung am 24. Juni hat der Vorstand des Hannoveraner Verbanders Ulrich Hahne als neuen Zuchtleiter berufen. Der ehemalige Verbandsjugendsprecher ist seit 2001 Stutbuchführer und seit 2006 stellvertretender Zuchtleiter. Er hat in den vergangenen Jahren bereits zahlreiche Aufgaben der Zuchtleitung wahrgenommen.

Ulrich Hahne (Foto: Hannoveraner Verband)
Hannoveraner Verband Ulrich Hahne (Foto: Hannoveraner Verband)

Ulrich Hahne stammt aus einer Züchterfamilie aus der Nähe von Verden und war Jungzüchter der ersten Stunde. Er hat nach seiner landwirtschaftlichen Ausbildung das Studium der Agrarwissenschaften in Kiel mit Schwerpunkt Tierzucht als Diplom Agraringenieur abgeschlossen. Während des Studiums war er Verbandsjugendsprecher des Hannoveraner Verbandes. Inzwischen ist der 46-jährige verheiratet und hat drei Kinder. „Die Zuchtleitung beim Hannoveraner Verband ist eine ganz besondere Aufgabe, auf die ich mich freue und vor der ich Respekt habe. Ich glaube, dass ich immer einen guten Kontakt in unsere Züchterschaft hinein hatte und hoffe, dass ich diesen erhalten und noch intensivieren kann.“

„Die Berufung eines neuen Zuchtleiters ist ein weiterer Mosaikstein auf dem Weg in die Zukunft. Wir freuen uns Ulrich Hahne für dieses Amt gewonnen zu haben. Er kennt den Verband, seine Strukturen und sein Umfeld wie kaum ein anderer. Er ist fachlich sehr kompetent und ich glaube auch, dass er menschlich dazu in der Lage ist uns in der derzeitigen Situation voranzubringen,“ kommentiert der erste Vorsitzende des Verbandes Hans-Henning von der Decken diese Entscheidung. 

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.