Norbert Freistedt neuer Vermarktungsleiter

Norbert Freistedt (Foto: privat)
Norbert Freistedt (Foto: privat)

Der Pferdezuchtverband Baden-Württemberg hat ab dem 1. Mai 2019 einen neuen Vermarktungsleiter: Norbert Freistedt (41) aus Urspring wird den Posten von Fritz Fleischmann übernehmen. Der ursprünglich aus Magdeburg stammende Freistedt hat Agrarwissenschaften mit Schwerpunkt Tierzucht an der Martin-Luther-Universität in Halle studiert. Nach dem Studium war er zwölf Jahre beim Pferdezuchtverband Sachsen-Thüringen u.a. als Zuchtleiter, Geschäftsführer und Vermarktungsleiter tätig. Aus dieser Zeit kennen ihn bereits viele Züchter, u.a. war er auch Mit-Initiator bei der Entstehung und Entwicklung der Rasse Deutsches Sportpferd.

Seit 2014 ist Freistedt bereits in Baden-Württemberg, in Urspring, zu Hause. Hier betreibt er mit seiner Lebensgefährtin Julia Schmid einen landwirtschaftlichen Betrieb mit Pferdevermarktung. Auch im Sattel ist er erfolgreich: 2018 ritt er ein vom Haupt- und Landgestüt Marbach erworbenes Auktionspferd auf dem Bundeschampionat in das Finale auf dem Springplatz.

Mit dem seit 2016 öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen für Pferdesport,-zucht,
-haltung und Wertermittlung gewinnt der Pferdezuchtverband Baden-Württemberg einen bereits sehr gut vernetzten und vielen Züchtern bekannten Experten für die Vermarktung, der bereits in den Jahren 2003 bis 2013 im Vermarktungsteam der Süddeutschen Pferdezuchtverbände Vermarktungs GmbH mit aktiv war. Norbert Freistedt wird ab dem 2. Mai sein Büro in der Geschäftsstelle in Marbach beziehen.

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.