Martin Sterzenbach, Sandra Auffarth und Michael Kölz Finalisten beim Berufsreiterchampionat

Michael Kölz und Cicero?s Isaura erwischte in der zweiten Wertungsprüfung ein Hagelschauer. (Foto: Frieler)
Michael Kölz und Cicero?s Isaura erwischte in der zweiten Wertungsprüfung ein Hagelschauer. (Foto: Frieler)

(Bad Oeynhausen) Der Sielpark ist an diesem Wochenende Schauplatz des Deutschen Championats der Berufsreiter Springen. Für das Finale am Samstag im Preis des Autohauses Bollmeyer GmbH & Co.KG, Bad Oeynhausen und des Staatsbades Bad Oeynhausen haben sich die Titelverteidigerin Sandra Auffarth aus Ganderkesee, Michael Kölz aus dem sächsischen Leißnig und Martin Sterzenbach vom RV Gahlen mit Balougraf ESC qualifiziert. Zwei Wertungsprüfungen sind dem Finale mit Pferdewechsel vorangegangen.

Die erste Runde entschied Michael Kölz mit Cicero`s Isaura für sich, die zweite Wertung konnte Marco Kutscher siegreich mit seinem Neuzugang Chades of Blue für sich verbuchen, den bisher Thomas Kleis geritten hat. Sandra Auffarth vertraute auf die Qualität von Landlord und wurde nicht enttäuscht. Diese drei Kandidaten starten am Samstag ab 15.30 Uhr im Finale des Deutschen Berufsreiter Championats in einer Springprüfung Kl. S** mit Pferdewechsel. Live übertragen wird das Championat im Sielpark in Bad Oeynhausen beim Pferdesportportal ClipMyHorse.TV Hier geht es zum Stream:

https://www.clipmyhorse.tv/de_DE/events/3218/deutsches-championat-der-berufsreiter-springen
Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.