Qualifikationen für den NÜRNBERGER BURG-POKAL 2019 werden vergeben

Logo Nuernberger

Zum 28. Mal wird im kommenden Jahr der NÜRNBERGER BURG-POKAL ausgeschrieben. Als Serie zur Förderung junger Dressurpferde auf dem Weg in den Spitzensport ist dieser Wettbewerb einzigartig und wird weltweit geschätzt.

Der NÜRNBERGER BURG-POKAL steht sieben- bis neunjährigen Dressurpferden offen und gilt als wichtiger Meilenstein der Ausbildung Seit vielen Jahren bilden die Erfolgspferde aus diesem Wettbewerb den Kern des deutschen Championatskaders. Mit insgesamt 136 Medaillenbei Olympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften sowie in nationalen Titelkämpfen glänzt die Bilanz der so genannten NÜRNBERGER BURG-POKAL-Pferde.

Elementarer Bestandteil der dem Wettbewerb zugrunde liegenden Philosophie ist der vorbildliche Umgang von Pferd und Reiter unter dem Motto „Reiten heißt Partner sein“. Nur über den partnerschaftlichen Umgang von Reiter und Pferd ist dauerhafter Erfolg möglich.

Bewerbungs- und Auswahlmodus für die Veranstalter:

Bundesweit werden Qualifikationen mit der Sonderprüfung „St-Georg Special“ (S5) ausgetragen. Um die Ausrichtung können sich alle Veranstalter bewerben, die Dressurprüfungen auf S-Niveau ausschreiben und entsprechende Nachweise erbringen: Beschreiben Sie Ihr Turnier, zusätzliche Informationen wie Programmheft, Pressespiegel und Zuschauerresonanz sind für die Entscheidung hilfreich.

Einsendeschluss 15. November 2018

Unter allen eingegangenen Bewerbungen wählt eine unabhängige Jury die Veranstalter für 2019 aus.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an: NÜRNBERGER Versicherung
Abteilung Sponsoring
Frau Nadja Luise Worschech
Ostendstr. 100
90334 Nürnberg

Telefon 0911-5313976
Fax 0911-531813976
nadja.worschech@nuernberger.de

Mehr Informationen unter www.nuernbergerburgpokal.de oder www.nuernberger.de/pferdesport 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.