WEG Tryon: Ingrid Klimke trägt die deutsche Fahne bei der Eröffnung

Logo Tryon
Logo Tryon

Tryon/USA (fn-press). Heute werden in Tryon im US-amerikanischen Bundesstaat North Carolina mit einem Konzert des bekannten und fünffach Grammy-nominierten Country-Sängers Hunter Hayes die achten FEI World Equestrian Games (WEG) offiziell eröffnet. Als Repräsentantin der insgesamt 49 deutschen Pferdesportler aus acht Disziplinen wird Vielseitigkeits-Europameisterin Ingrid Klimke (Münster) die schwarz-rot-goldene Fahne am Abend des 11. September ins Stadion tragen.

„Ich fühle mich natürlich geehrt“, sagt Ingrid Klimke. Bereits bei den Olympischen Spielen in Rio gehörte sie zur engeren Auswahl deutscher Topsportler für die Aufgabe des Fahnenträgers. Am Ende war es dann aber Tischtennisspieler Timo Boll, der dem deutschen Olympia-Team voranging. „Ich war stolz, dass ich überhaupt unter den ersten Drei war“, sagt Ingrid Klimke. Bei den Weltreiterspielen wird es nun die Münsteranerin sein, die den deutschen Pferdesport vertritt. Geplant ist, dass nur ein Teammitglied einer Nation mit der Landesflagge ins Stadion einläuft. Das übrige Team und der Tross werden geschlossen von der Tribüne aus mitfiebern. Für die zweimalige Mannschaftsolympiasiegerin und -weltmeisterin sind die WEG in Tryon bereits die vierten Spiele dieser Art, die sie in ihrer langen Championatskarriere bestreitet.

Die Weltreiterspiele in Tryon beginnen in der ersten Woche mit den Disziplinen Dressur, Reining, Distanzreiten und Vielseitigkeit. In der zweiten Woche ermitteln dann die Para-Dressurreiter, Voltigierer, Fahrer und Springreiter ihre neuen Weltmeister. Vergeben werden insgesamt acht Titel in der Teamwertung sowie 26 Titel in der Einzelwertung.

Alle Informationen zu den Weltreiterspielen finden Sie unter www.pferd-aktuell.de/weg2018.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.