Uwe Witt wird 65

FN Logo (Herkunft: FN)
FN Logo (Herkunft: FN)

Sanitz (fn-press). Uwe Witt, Zuchtleiter und Geschäftsführer des Verbandes der Pferdezüchter Mecklenburg-Vorpommern, feiert am 10. September seinen 65. Geburtstag.

Eigentlich wollte er Förster werden. Durch seinen Vater, Gestütswärter des Landgestüts Redefin, erwachte jedoch die Liebe zum Pferd. Schon während der Schulzeit befasste er sich mit den Deckstationsunterlagen der Station Neuhaus/Elbe, wo sein Vater Deckstellenleiter war. Nach dem Abitur 1972 absolvierte Uwe Witt ein Praktikum im Tierzuchtgut Jürgenstorf und studierte ab 1975 an der Agraringenieurschule Zierow mit Zusatzstudium Pferdezucht und Pferdesport. Ab 1978 arbeitete er in der Pferdezuchtdirektion Nord an der Seite von Heinz Graven als Zuchtorganisator und absolvierte parallel dazu ein Fernstudium zum Diplomagraringenieur. Von 1982 bis 1990 war Uwe Witt zunächst amtierender, später Zuchtleiter der Pferdezuchtdirektion Nord Redefin, Zuchtleitung Rostock. 1990 wählten ihn die Züchter des Verbandes der Pferdezüchter Mecklenburg-Vorpommern zum Zuchtleiter und Geschäftsführer. Diese Funktion, von 1991 bis 1994 als Dezernent für Pferdezucht im Angestelltenverhältnis des Landestierzuchtamtes und danach des Zuchtverbandes, übt Uwe Witt bis heute aus. Darüber hinaus ist er Mitglied zahlreicher Kommissionen auf Landesebene und Bundesebene. Uwe Witt sagt von sich selbst: „Die Arbeit als Zuchtleiter und Geschäftsführer ist mir Beruf und Berufung zugleich“. Im Mai nächsten Jahres geht er in den Ruhestand. Franz Wego/Hb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.