DJM München Dressur: Paulina Holzknecht auf Medaillenkurs

FN Logo (Herkunft: FN)
FN Logo (Herkunft: FN)

München (fn-press). Die U21-Dressurreiter machen es bei der Deutschen Jugendmeisterschaft in München spannend: Mit nur einem Punkt Vorsprung liegen Lia Welschof (Paderborn) und Linus K nach zwei Wertungsprüfungen vor Paulina Holzknecht (Solingen) und Wells Fargo in der Meisterschaftswertung. Für sie geht es am Samstag im Kür-Finale um den Titel. 

Paulina Holzknecht hat sich bei der DJM in München in eine hervorragende Ausgangslage gebracht: Sie hat mit deutlichem Abstand die erste Wertung der U21-Dressurreiter für sich entschieden. 74,167 Prozent gaben die Richter für ihre Vorstellung. Die Zweitplatzierten, Nadine Krause und Dancer, folgten mit 71,711 Prozent. In der zweiten Wertung allerdings baute das Paar aus Solingen zwei Patzer ein, beispielsweise blockierte Wells Fargo beim Rückwärtsrichten. Das bedeutet Platz fünf in der zweiten Wertung und aktuell den Silberrang in der Meisterschaftswertung, denn Lia Welschof und Linus K haben sich an die Spitze gearbeitet. In der ersten Dressurprüfung noch auf Ranf fünf, arbeitete sich das Paar aus Paderborn mit 75,088 Prozent in der zweiten Wertung an die Spitze. Lia Welschof führt mit 146.053 Punkten, Paulina Holzknecht liegt mit 145.878 Prozent hauchdünn dahinter. Nadine Krause folgte nach zwei zweiten Plätzen auf dem Bronzerang der aktuellen Meisterschaftswertung. Die zwölf besten Paar treten Samstagnachmittag im großen Finale in der Kür gegeneinander an.

Sie hält die Fahne der Gastgeber hoch: Jana Lang und NK Cyrill aus Bayern, genauer gesagt Schmidgaden, sichern sich mit 74,060 Prozent den Sieg in der ersten Wertung der Ponydressurreiter vor ihrem EM-Team Kollegen Moritz Treffinger mit Top Queen H. Bei der Europameisterschaft in Bishop Burton hatten die beiden noch gemeinsam Gold gewonnen. Auf dem Bronzerang haben Laura Franziska Riegel (Bonn) und Anna Middelberg (Glandorf) eine Punktlandung hingelegt: Beide bekamen von den Richtern 72,436 Prozent und teilen sich damit den dritten Platz. Anna Middelberg geht als Titelverteidigerin ins Rennen, sie hatte mit Drink Pink 2017 die DJM in Aachen gewonnen. Laura Franziska Riegel ist mit Cinderella WE die amtierende Rheinische Meisterin der Pony-Dressur.

Valentina Pistner und Flamboyant OLD gewinnen mit 74,820 Prozent die erste Wertung der U18-Dressurreiter. Bei der Europameisterschaft in Fontainebleau gewann die 15-Jährige aus Bad Homburg mit dem Nürnberer-Burgpokal-Sieger dreimal Silber – im Team, Einzel und in der Kür. Jetzt stehen ihre Chancen auf eine weitere Medaille in ihrem ersten Junioren-Jahr hervorragend. Ebenfalls auf eine Medaille hofft Linda Erbe aus Krefeld. Mit 74,099 Prozent in der ersten Wertung sind sie und ihr achtjähriger Wallach DSP Fierro der Führenden dicht auf den Fersen. Ihre EM-Teamkollegin Marlene Sieverding (Cappeln/WES) und Fürst Levantino werden mit 72,162 Prozent Dritte. Für die Junioren steht Sonntag das Finale an. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.