Baden-Württemberger erobert EY-Cup-Finale

Tobias Schwarz und Flying Princess haben den EY-Cup in Bietigheim-Bissingen gewonnen. (Foto: Wolfgang Grünewald)
Tobias Schwarz und Flying Princess haben den EY-Cup in Bietigheim-Bissingen gewonnen. (Foto: Wolfgang Grünewald)

(Bietigheim-Bissingen) Es ist sein letztes Jahr im EY-Cup, denn er ist aktuell 25 Jahre alt. Und dieses Jahr wird er mit dem EY-Cup-Finale krönen können: Tobias Schwarz aus Herbolzheim Tutschfelden hat beim Pferdemarktturnier in Bietigheim-Bissingen den Finalplatz im EY-Cup in Salzburg “dingfest” gemacht. Mit dem zehn Jahre alten Amadeo S aus familieneigener Zucht  blieb Schwarz in 43,65 Sekunden ohne Fehl und Tadel und uneinholbar vorn.

Schwarz, Müller, Weber

Nur drei Kandidaten blieben in der Siegerrunde fehlerfrei. Neben Tobias Schwarz waren das Marian Müller mit Hofgut Albführen`s Coala Queen und Dominique Michelle Weber (Ludwigshafen) mit Chasseur en Blanc. Tobias Schwarz holte bereits Edelmetall bei den Südbadischen Meisterschaften und den Baden-Württembergischem Meisterschaften, er war bereits Silbermedaillengewinner bei den Deutschen Meisterschaften der Jungen Reiter und nimmt nun Kurs auf das internationale EY-Cup-Finale. 

Endspurt in den EY-Cup

“Gewinnen wollen, verlieren können”, das ist das Motto des Jungprofis. In Bietigheim-Bissingen, das zu den dienstältesten Stationen im European Youngster Cup Jumping zählt, wollte Schwarz heute gewinnen. Knappe zwei Sekunden schneller als das zweitplatzierte Paar –  das zeigt bereits, dass Tobias Schwarz seine Chance nutzen wollte. Bislang war der Schwabe noch ohne Rankingpunkte, fünf EY-Cup-Stationen stehen noch aus vor dem Finale in Salzburg.

Ergebnis EY-Cup-Qualifikation, Springprüfung Kl. S** mit Siegerrunde

1. Tobias Schwarz (Herbolzheim Tutschfelden), Amadeo S 0/ 43,65

2. Marian Müller (Albführen), Hofgut Albführen`s Coala Queen 0/ 45,47

3. Dominique Michelle Weber (Ludwigshafen), Chasseur en Blanc 0/ 45,58

4. Ito Kanako (Japan), Chico 4/ 46,33

5. Niklas Krieg (Villingen-Schwenningen), Quater Past 10, 67,70

6. Hendrik Mader (Trochtelfingen), Quinto 4/ 72,04

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.