Bayerns junge Springreiter kämpfen um den Deutschen Meistertitel

Der Nachwuchs zu Gast in München-Riem (Foto: Maximilian Schreiner)
Der Nachwuchs zu Gast in München-Riem (Foto: Maximilian Schreiner)

Das wird ein Fest für den Nachwuchs auf dem Pferderücken: Wer die Stars von morgen treffen möchte, hat dazu vom 6. bis 9. September Gelegenheit. Dann treffen sich die besten Nachwuchsdressur- und springreiter Deutschlands sowie die Voltigierer zu ihren nationalen Meisterschaften in der bayerischen Landeshauptstadt. In drei Altersklassen – Ponyreiter (bis 16 Jahre), Junioren (bis 18 Jahre) und Junge Reiter (bis 21 Jahre) – werden in der Dressur die Meistertitel ermittelt, im Springen sind es mit den „Children“ (12 bis 14 Jahre) sogar vier. Topsport im Sattel ist dabei garantiert.

Dabei hat es auf dem Springparcours vor allem das Finale für die Jungen Reiter in sich, hier müssen die Jugendlichen immerhin eine S***-Prüfung mit Stechen bewältigen. Parcourschef Johann Sailer wird den jungen Springreitern keine leichten Aufgaben stellen, schließlich wird der Sieger dann als neuer Deutscher Meister gefeiert.

Auch die Junioren und Children müssen sich in Riem bewähren und zwar in Prüfungen jeweils bis zur Klasse S** beziehungsweise M**.

Nicht zu vergessen die Ponyreiter: Auch sie werden ihre kleinen Vierbeiner durch Wettbewerbe bis hinauf zur Klasse M** mit zwei Umläufen lotsen müssen.

Für die Wettkämpfe auf dem historischen Hufeisenplatz mit seiner berühmten olympischen Vergangenheit wurden 14 bayerische Reiter nominiert: Ann-Sophie Seidl, Antonia Kamm, Victoria Steininger, Mara Jil Schein, Tiara Bleicher, Tim Hartlaub, Anna von Guttenberg, Verena Haller, Antonia Schweinesbein, Maximiliane Ruppert, Gregor Fischer, Marie Flick, Theresa Kröninger und Franca Saar werden die weißblauen Farben bei der DJM vertreten.

Karten für die DJM sind erhältlich unter der Telefonnummer 089-926967453.

Mehr Informationen unter www.djm-muenchen2018.de und unter unserer Facebook Seite: www.facebook.com/DJM2018Muenchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.