Laura Graves: „Wir können es schaffen.“

Laura Graves beim CHIO Aachen im vergangenen Jahr. Foto: CHIO Aachen/ Arnd Bronkhorst
Laura Graves beim CHIO Aachen im vergangenen Jahr. Foto: CHIO Aachen/ Arnd Bronkhorst

Morgen starten beim Weltfest des Pferdesports, CHIO Aachen 2018, die Dressurwettbewerbe. Die häufigste Frage: Wer kann Isabell Werth schlagen? Laura Graves ist neben Sönke Rothenberger der Name, der am häufigsten genannt wird, und nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Rothenbergers Pferd Cosmo Werths schärfste Konkurrentin. Wir sprachen mit der US-Amerikanerin über ihren Start beim CHIO Aachen und ihre Chancen.

Frage: Was macht für Sie Aachen aus?
Laura Graves: Aachen ist etwas ganz Besonderes für mich. Es ist das anspruchsvollste Turniere der Welt ist, es sind die besten und stärksten Reiter am Start. Das ist das, worauf ich mich freue, zu sehen, wo wir stehen. Aachen ist natürlich auch eine sehr gute Vorbereitung für die Weltreiterspiele. 

Frage: Mit welchen Erwartungen sind Sie angereist? 
Laura Graves: Natürlich fahren wir überall hin, um zu gewinnen. Das ist auch das, was ich mir in Aachen erhoffe. Wir haben es letztes Jahr bereits in einer Prüfung geschafft, und wir hatten ein gutes Ergebnis beim Weltcupfinale in Paris. Verdades ist sehr gut in Form, es gibt keinen Grund daran zu zweifeln, dass wir es in Aachen noch einmal schaffen können.

Frage: Im letzten Jahr haben Sie in einer Prüfung Isabell Werth schlagen können… 
Laura Graves: Es war ein ganz besonderer Tag, es war auch noch mein Geburtstag – ein fantastisches Gefühl! Dieses Jahr ist die Kür an meinem Geburtstag, mal sehen, vielleicht wird das in diesem Jahr mein Geburtstagsgeschenk. 

Frage: Dazu werden Sie insbesondere Isabell wieder schlagen müssen.
Laura Graves: Ja, das denke ich auch. Ich war etwas enttäuschst, als ich gelesen habe, dass Cosmo und Sönke Rothenberger nicht an den Start gehen können. Ich wünsche mir die stärksten Gegner und ich glaube, dass gerade Cosmo auch ein Pferd ist, das aktuell in einer Topform ist. Jetzt müssen wir bis Tryon warten, um uns mit ihm zu messen. Aber jetzt gilt es erst einmal, insbesondere Isabell zu schlagen. 

Frage: Was macht Verdades so besonders?
Laura Graves: Ich habe ihn schon sein ganzes Leben bei mir. Er kennt mich, und ich kenne ihn. Und zwar ganz genau. Das macht unseren Job gerade unter Druck einfacher. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.