HA.LT 2018 in Verden: Heiße Medaillen-Schlacht mit Abkühlung im Wassergraben

Erste Landesmeisterin der Amateure Dressur: Viola Hinsch und Dondolo. Foto: Pantel
Erste Landesmeisterin der Amateure Dressur: Viola Hinsch und Dondolo. Foto: Pantel

Verden (psvhannover-aktuell). Zehn Landesmeister und zwei Amateur-Landesmeister kürte der Pferdesportverband Hannover vom 11. bis 15. Juli 2018 Hannoverschen Landesturnier, kurz HA.LT, in der Reiterstadt Verden in den Diszplinen Dressur und Springen. Steffen Engfer war mit Dapardie der Beste im Springparcours, Michelle Budde siegte mit Richmond bei den Dressurreitern. Die Nachwuchsreiter im Pferdesportverband Hannover kämpften auch um die Fahrkarten zu den Deutschen Jugendmeisterschaften in München (mit Ergebnisüberblick Prüfungen Sonntag).

Das richtige Outfit zur großen Landesmeisterehrung mit Pferden im Verdener Springstadion hatte die Tochter des Siegers im Parcours gewählt: Emily Engfer (2) trug ein luftiges Sommerkleidchen und einen stylischen Hut. Bei 28 Grad im Schatten (gefühlt waren es mindestens 35 Grad) kam die Kleine dem Meisterbad ihres Vaters Steffen Engfer zuvor, und tanzte barfuß und quietschvergnügt durch den Wassergraben. Ihre Mutter, Theresa Engfer, hatte bereits am Samstag die Bronzemedaille bei den Amazonen gewonnen und sah dem Badespaß ganz entspannt zu. Im dritten HA.LT Jahr auf dem Verdener Rennbahngelände wurden die Meister wieder mit Pferd geehrt und die Zeremonie fand zuschauerfreundlich dicht an den Tribünen statt. Das Jugend-Team des PSV Hannover sorgte hier für einen top Ablauf. Gelobt wurde von Turnierbesuchern der hervorragende und vielfältige neue Gastronomiebereich auf dem Marktplatz mit Foodtruck, exklusiver Kaffeebar, frischem Obst, Eis-Spezialitäten und asiatischem Essen, der zum Treffpunkt von Sportlern und Zuschauern wurde, um immer dicht am Geschehen zu sein, aber trotzdem Zeit für einen kleinen Plausch zu haben. Diese Entwicklung freute ganz besonders Axel Milkau, den Präsidenten des veranstaltenden PSV Hannover, der gemeinsam mit dem Orga-Team und der Turnierleitung (Klaus Oetjen, Waltraud Böhmke, Erika Putensen und Britta Grollimund) jedes Jahr an vielen Stellschrauben dreht, um Details zu verbessern. „Positiv wurde aufgenommen, dass wir das Abreiten in den Mannschaftswettbewerben verändert haben. Die Standartenreiter hatten nun vor ihrer Mannschaftsdressur zusätzlich noch ein Vorbereitungsviereck auf der Rennbahn direkt am Prüfungsplatz und konnten sich hier gut konzentrieren“, so der stellvertretende Vorsitzende Klaus Oetjen der sich freute, das nach 14 Teams im Vorjahr, dieses Mal 21 Mannschaften mit dabei waren.

HA.LT soll zum Landes-Event werden

„Das HA LT in seiner jetzigen Form ist für mich ein Zwischenschritt, der erst einmal den Sport absichert. Das Turnier soll die Breite unserer Sparten abbilden und die Menschen, die sich ganzjährig dafür engagieren. Wir sind aber noch nicht am Ende unseres Ziels, und mittelfristig wollen wir dieses Sparten-Turnier zu einem Landes-Event für die Menschen und Vereine in unserem Landesverband entwickeln. Der Hannoveraner Verband und die Stadt Verden sind die Schlüsselspieler in unseren Planungen. Dieses partnerschaftliche Vertrauen, zwischen Sport, Verbänden und Politik, was man benötigt, um große Projekte zu stemmen, gilt es gemeinsam zu erarbeiten. Wir sind schon ein enormes Stück weitergekommen. Verden als Veranstaltungsort ist in den Möglichkeiten der Fläche top, jetzt müssen wir aber unbedingt den nächsten Schritt einleiten, um dieser zentralen Anlaufstelle für den Pferdesport auch ein atmosphärisches Gesicht zu verleihen. Unsere beiden Verbände und die Region Verden, können mittlerweile unseren Visionen folgen, haben die darin schlummernden Chancen inzwischen erkannt. Wir verfolgen nunmehr alle das gleiche Ziel“, gibt Axel Milkau einen Ausblick auf die Zukunft des HA.LT in Verden.

EQUIVA Nachwuchschampionat Dressur und Fair Play Preis

Am Finalsonntag wurde das EQUIVA Nachwuchschampionat Dressur powered by Star-Equipe in der Klasse L für Junioren bis 16 Jahre entschieden, das von Nicole Uphoff-Selke ins Leben gerufen wurde. Der Sieg ging an Johanna Schmidt (RV Großburgwedel) mit Delpiero. Das Semi-Finale hatte Taja Kiesewetter (RSV Neuenwalde) mit His little Son gewonnen. Die Siegerin wird ein Jahr lang von der mehrfachen Dressur-Olympiasiegerin gefördert.

31 Jugendliche konnten das Turnier im Jugendcamp, gefördert von der Horst-Gebers-Stiftung, hautnah hinter den Kulissen miterleben. Sie entschieden sich, den fünften Fairplay-Preis des HA.LT in Rahmen des Children Springen an Lasse Nölting zu vergeben. Bewertet wurde faires Verhalten gegenüber dem Pferd, Mitreitern, den Eltern sowie ein fairer Reitstil im Parcours, beim Aus- und Einritt und auf dem Vorbereitungsplatz. 

Ehrung Pferdefreundliche Gemeinde 2018

Die Samtgemeinde Elbtalaue und der Landkreis Lüchow-Dannenberg sind besonders pferdefreundlich: Alle vier Jahre suchen die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) und die Landespferdesportverbände Deutschlands pferdefreundlichste Gemeinden und Regionen. Gemeinden, Städte und Kreise konnten sich 2018 um die werbewirksame Auszeichnung „Pferdefreundliche Gemeinde/ Region“ bewerben. Der Pferdesportverband Hannover hat die beiden Landessieger auf dem HA.LT im Rahmen eines Empfangs geehrt.

Qualifikation Deutsche Amateurmeisterschaften

Auf dem HA.LT 2018 wurden zum ersten Mal jeweils ein Amateur-Landesmeister in Parcours und Viereck geehrt. Reiter ab 26 Jahren konnten sich innerhalb dieser Wertungsprüfungen auch für die Deutschen Amateurmeisterschaften (DAM) in Dagobertshausen qualifizieren. Insgesamt drei Dressurreiterinnen aus dem PSV Hannover haben sich bei der zum zum zweiten Mal ausgetragenen Qualifikation zur Deutschen Amateurmeisterschaft 2018 ein Ticket gesichert. In der für Amateure ausgeschriebenen Dressurprüfung der Klasse S* siegte wie im Vorjahr Viola Hinsch mit Dondolo. Sie darf gemeinsam mit Andrea Miesner und Inka Rossek im September auf die Reitsportanlage Dagobertshausen nach Hessen fahren und sich mit den bundesweit besten Amateur-Dressurreitern messen. Gleich vier Tickets sicherten sich die hannoverschen Amateurspringreiter am HA.LT-Samstag: Darius Zand, Angela Oelkers, Hannes Bösche und Alexandra Eckhoff. Die Amateure sind ein wesentlicher Grundpfeiler in der deutschen Turnierlandschaft. Ihnen sollen die DAM eine sportliche Plattform auf hohem Niveau zur Ermittlung der „Besten unter Gleichen“ bieten.

Nominierungen DJM Aachen 2018 folgen pdf
 Medaillenspiegel HA.LT 2018Größe: 286.24 kb letzte Aktualisierung: 15.07.2018

Medaillenträger 2018 HA.LT

HA.LT 2018

Alle Prüfungsergebnisse HA.LT 2018

Hannoversches Landesturnier 2018 –  Ergebnisüberblick Sonntag, 15. Juli

Nr. 21 Springprüfung Kl. L (3. Wertung Children) – Horst-Gebers-Qualifikationstour – Preis der HA.LT-Friends
1. Kiara-Malin Herold/ Monte Bellino 0/60,23
2. Lasse Nölting/ Carandache 0/61,82
3. Max Lange/ Demet Angel Mour 6/71,12

Nr. 18 Ponyspringprüfung Kl. M* (3. Wertung LM der Pony-Springreiter) – Horst-Gebers-Qualifikationstour  – Preis des Schornsteinwerkes K.H. Schreyer GmbH
1. Lily Sophie Stelbe/ Steendiek’s Most Wanted 
2. Hanna Schreyer/ Cacau
3. Hanna Schreyer/ Call me Campino

Nr. 15 Springprüfung Kl. M** (3. Wertung LM Junioren Springreiter) – Horst-Gebers-Qualifikationstour  – Preis des Schornsteinwerkes K.H. Schreyer GmbH
1. Luca Sophie Schwalenberg/ Cooper 0/69,05
2. Joshua Herold/ Cupido 0/70,23
3. Tommy Matthies/ Spirit 4/63,02

Nr. 12 Springpferde Kl. S* (3. Wertung LM der Jungen Springreiter) – Horst-Gebers-Qualifikationstour
1. Maximilian Geßner/ Chamyuva 
2. Fabian Baust/ Catoka 
3. Anna Poppe/ Champ of Classic

Nr. 3 Springprüfung Kl. S** Dietrich-Schulze-Gedächtnispreis (3. Wertung LM der Reiter – Herren) 
1. Hans-Jörn Ottens/ Edonja G
2. Harm Wiebusch/ Clouseau
3. Rene Dittmer/ Geum

Nr. 31 Dressurprüfung Kl. M-Kür** (3. Wertung LM der Junioren-Dressurreiter) Preis der Generalagentur R + VVersicherung Michael Edzards
1. Sophie Duprée/ Setup OLD 71,792 Prozent
2. Ida Luise Niederdorf/ Dressman 69,833 Prozent
3. Anna Viktoria Munstermann 69,792 Prozent

Nr. 34 Pony-Dressurprüfung Kl. L – Kür ( 3. Wertung LM der Pony-Dressurreiter) 
1. Carlotta Holtkamp-Endemann/ Caspar HE 70,917 Prozent
2. Imke Stoll/ Novellini 68,375 Prozent
3. Lilli Richter/ Mister-Motley 67,667 Prozent

Nr. 28 Dressurprüfung Kl. S* Kür – 3. Wertung LM der Jungen Dressurreiter 
1. Pia Edzards/ Wintertraum 70,667 Prozent
2. Annalena Jendrossek/ Don Rio 70,042 Prozent
3. Lena Drebenstedt/ Fuchsberger 69,000 Prozent

Nr. 23 Dressurprüfung Kl. S*** Kurz Grand Prix ( 2. Wertung LM der Dressurreiter)
1. Michelle Budde/ Richmond 72,054 Prozent
2. Maren Bentes/ Royal Sid 69,496 Prozent
3. Andre Hecker/ Hemingway 68,488 Prozent

Nr. 55 Dressurreiterprüfung Kl. L – Finale Vogeley 
1. Lena Louise Heins (RV Schneverdingen)/ Die oder Keine 7,5
2. Stella Moldenhauer (RC St. Georg Hondelage)/ Mr. No. 7,4
3. Emma Sophia Schulze (RSG Uelzener Land)/ Davidoff’s Charly St. Cloud 7,3

Nr. 25 zweite Wertung LM Amateure Dressur und Qualifikation zur Deutschen Amateurmeisterschaft 2018 präsentiert von der Reitsportanlage Dagobertshausen – Dressurprüfung Kl. S*
1. Viola Hinsch (RV Bispingen)/ Dondolo 68,421 Prozent
2. Andrea Miesner (RFRV Scheeßel)/ Sandrino 66,930 Prozent
3. Antonia Sandbrink (RFV Päse)/ Eclipse OSF 66,842 Prozent

Nr. 54 Nicole Uphoff Nachwuchschampionat Dressur – Semi-Finale
1. Taja Kiesewetter (RSV Neuenwalde)/ His little Son 8,3
2. Franca Hartwig (RFV Seesen)/ Redgold 7,4
3. Johanna Schmidt (RV Großburgwedel)/ Delpiero 7,2

Nr. 55 Nicole Uphoff Nachwuchschampionat Dressur – Finale
1. Johanna Schmidt (RV Großburgwedel)/ Delpiero 7,6
2. Maira Röling-Müller (Pony-, Jugend-, RFV Knesebeck)/ Giandra 7,4
3. Louisa Vennekel (MTV Kemme) 7,2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.