EM Fontainebleau: Dressur-Children gewinnen Silber

FN Logo (Herkunft: FN)

Fontainebleau (fn-press). Mit dem deutschen Children-Team ist zum ersten Mal eine U14-Mannschaft für Deutschland bei einer Nachwuchs-Europameisterschaft an den Start gegangen. Die Premiere ist geglückt: Die jüngsten deutschen Dressurreiter haben in Fontainebleau Mannschaftssilber hinter den Niederlanden gewonnen. Nur ein Punkt trennt Gold und Silber: Die Niederlande haben insgesamt 224,921 Prozent gesammelt, Deutschland 223,075. 

Das beste deutsche Ergebnis lieferten Isabelle Dülffer und ihr achtjähriger Hengst Ben Kingsley ab. 75,385 Prozent lautete das Ergebnis. Erst seit Ende März reitet die 14-Jährige den achtjährigen Hengst. 

Die Bewertungen ihrer Teamkolleginnen lagen allesamt dicht beieinander: Lisa Steisslinger und Havanna Negra bekamen 73,808 Prozent von den Richtern. Das Paar verbindet eine besondere Gemeinsamkeit: Sie sind am selben Tag geboren und beide 13 Jahre alt. 

Dinos Boy, der Hengst von Kenya Schwierking, ist der Professor im Children-Team. Mit 17 Jahren hat er schon einige Erfahrungen im Dressurviereck gesammelt, auch in M**- und S-Dressuren. Das Paar erhielt 73,885 Prozent. Schlussreiterin Alina Hahn und ihre erst sieben Jahre junge Stute Riana lieferten 73,615 Prozent ab. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.