Danke HGW! – Erinnerungsfeier am Mittwoch

Gala zu Ehren von HGW beim CHIO Aachen 2016. Zehntausende jubeln ihm zu. Foto: CHIO Aachen/ Michael Strauch
Gala zu Ehren von HGW beim CHIO Aachen 2016. Zehntausende jubeln ihm zu. Foto: CHIO Aachen/ Michael Strauch

Am kommenden Mittwoch wird der CHIO Aachen für einen kurzen Moment stillstehen. Das Aachener Publikum wird bei einer Erinnerungsfeier noch einmal Danke sagen. Danke, Hans Günter Winkler, für Jahrzehnte voller Leidenschaft für den Pferdesport und Begeisterung für den CHIO Aachen. Anfang der Woche ist der legendäre Springreiter im Alter von 91 Jahren gestorben.

Drei Mal hat „HGW“ hier den Großen Preis gewonnen. „Der CHIO Aachen“, so hat er gesagt, „ist mein Wohnzimmer.“ Das Aachener Publikum liebte ihn und HGW liebte das Aachener Publikum. Hier verabschiedete er sich 1986 aus dem aktiven Sport, und hier feierten ihn die Menschen noch vor zwei Jahren mit einer emotionalen Gala.

„Gemeinsam mit unseren Zuschauern wollen wir diesen großartigen Sportsmann noch einmal feiern und ,Danke HGW´ sagen“, sagt Carl Meulenbergh, der Präsident des Aachen-Laurensberger Rennvereins e.V. (ALRV). Und zwar so, wie es Hans Günter Winkler gefallen hätte: Mit einer Feier, die sich um die Pferde, den Sport und seine sportlichen Erfolge dreht. Mit dabei werden unter anderem die deutschen Equipen, die Bundeswehrreitschule und das Landgestüt Warendorf sein. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.