Pferdesport: Fulminante Dressurpremiere in Waizenkirchen

Sophie Marlene Francz (© Korona Gabor)
Francz©KoSophie Marlene Francz (© Korona Gabor) ronaGabor

Yurdaer Kurt und sein Team vom Union Team Happy Horse laden von 30. Juni bis 1. Juli zum ersten Dressur-Turnier auf Waizenkirchner Boden. Die Ausschreibung ist mit einer Meisterschaft und zwei Cups gewohnt hochkarätig. Es sind bereits 160 Starts gemeldet.

Das Union Team Happy Horse in Waizenkirchen hat sich als Turnierveranstalter bereits bestens profiliert. Das Team rund um Veranstalter Yurdaer Kurt begrüßt seit einem halben Jahrzehnt jährlich mehrfach zahlreiche Reiter aus dem In- und Ausland bei Turnierveranstaltungen. Bisher beschränkten sich diese auf den Springsport. Am kommenden Wochenende weicht der bunte Parcours erstmals dem weißen Viereck und in Waizenkirchen kommt mit einem Dressurturnier (CDN-C) klassischer Flair auf.

„Ich bin schon in der Vergangenheit immer wieder gefragt worden, warum ich denn nicht auch ein Dressurturnier veranstalte. Mit der Unterstützung von Familie Francz, deren Tochter Sophie Marlene national und international im Dressursport aktiv ist, habe ich mich nun über die Organisation getraut. Ich bin selbst erstaunt, dass das Turnier bereits im Vorfeld so gut ankommt“, sagt Yurdaer Kurt. Obwohl der Nennschluss für dieses nationale Turnier der Kategorie C erst am Abend vor Veranstaltungsbeginn liegt, sind bisher schon rund 160 Starts gemeldet. Eine absolute Sensation für die Dressurpremiere in einem Springstall!

Ausschreibung voller Höhepunkte

Die Vorbereitungen für das zweitägige CDN-C am kommenden Wochenende laufen auf Hochtouren. Neben gewohnt hochwertigen Bodenbedingungen wurde auch das Viereck frisch gestrichen und aufgebaut. Einige Teilnehmer besuchten den Stall bereits für erste Proberitte. „Bisher hat alles reibungslos funktioniert und wir freuen uns darauf, den Reitern am Wochenende optimale Bedingungen garantieren zu können“, so Kurt. Die Ausschreibung des CDN-C reicht mit 15 Bewerben von der Klasse lizenzfrei bis hin zur Klasse LM. Der große Höhepunkt ist sicherlich die Oberösterreichische Meisterschaft Union Dressur, bei der in den Klassen Pony, Jugend, Junioren und Allgemeine Klasse über je zwei Teilbewerbe die neuen Landesmeister gekürt werden. Zudem wird in den Klassen A und L um Punkte im Oberösterreichischen VVÖ- und Araber-Cup geritten. Eine weitere Novität hat sich Veranstalter Kurt mit der für Samstag-Abend angesetzten Kostüm-Musikkür ausgedacht. Im Rahmen dieses Bewerbes können Reiter ohne Lizenz oder mit R1-Lizenz in einer selbst zusammengestellten Kür der Klasse A ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Die besten Darbietungen werden mit Sach- und Sonderpreisen vom Juwelier Christoph Holzinger belohnt. Eine absolute Rarität in Dressurbewerben der Schwierigkeitsklasse A. Auch Nachwuchsförderung wird im Rahmen des CDN-C groß geschrieben. Die kleinen Stars von morgen bekommen am Sonntag in der Führzügelklasse und in einem First Ridden Bewerb die Möglichkeit, erste Turniererfahrungen zu sammeln.

Ritzinger Großveranstaltungsflair

Auch abseits des Vierecks ist für reichlich Rahmenprogramm gesorgt. Wie bei allen diesjährigen Turnieren in Waizenkirchen findet im Rahmen des CDN-C auch ein Kurs zum Thema Tellington-Körperarbeit mit Mag. Eveline Doll statt. Sonntag Mittag können Reiter mit eigenen oder Leihpferden teilnehmen. Der Kursablauf wird für das Publikum kommentiert. Die international erfahrene Nachwuchsreiterin Sophie Marlene Francz wird im Rahmen eines Showprogramms zudem eine internationale Musikkür der höchsten Klasse S zum Besten geben. Zudem belebt Organisator Yurdaer Kurt das Ritzinger Dorffest wieder und lädt am Abend sämtliche Dorfbewohner zu kostenloser Speiß’ und Trank sowie gemütlichem Beisammensein bei Live-Musik der Green River Band. „Es ist mir einerseits ein großes Anliegen die traditionelle Geselligkeit von Pferdesportturnieren aufrecht zu erhalten und zum anderen auch Nicht-Teilnehmer herzlich dazu einzuladen, ein wenig Pferdeluft zu schnuppern“, so Kurt.

Das Programm des CDN-C Waizenkirchen finden Sie hier: Ausschreibung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.