Auf ein Neues – drewke Future Cup 2018 startet auf Fehmarn

Holte sich den Auftakt-Sieg im drewke Future Cup auf Fehmarn 2017 - Hannes Ahlmann mit Sunsalve. (Foto: Kerstan-Medien/ Christensen)
Holte sich den Auftakt-Sieg im drewke Future Cup auf Fehmarn 2017 – Hannes Ahlmann mit Sunsalve. (Foto: Kerstan-Medien/ Christensen)

(Burg a. Fehmarn) Der drewke Future Cup ist zurück und startet am kommenden Wochenende auf der Ostseeinsel Fehmarn in die neue Saison. Insgesamt dreimal geht es im Juni, Juli und August um Springprüfungen auf S-Niveau und Punkte für die Junioren und Jungen Reiter im Sattel. Alexander Drewke aus Wittenburg hat den Cup im Jahr 2017 initiiert und führt das Nachwuchsprojekt auch 2018 und 2019 fort. Beim Fehmarn-Pferde-Festival vom 21. – 24. Juni sind die “jungen Wilden” erstmals gefordert.

Der drewke Future Cup ist auf den gleichen Turnieren wie im Premierenjahr zu Gast. Fehmarn ist der Auftakt, dann folgt vom 4. – 8. Juli das 29. Landesturnier in Redefin und schließlich das Sommerturnier Schenefeld vom 23. – 26. August. Offen ist der drewke Future Cup für allen Junioren und Jungen Reiter aus Deutschland in den Leistungsklassen 1, 2 und 3. Pro Prüfung dürfen bis zu Pferde eingesetzt werden, das jeweils bessere Ergebnis wird für das Ranking zugrunde gelegt.

Besonderheit: Die sieben punktbesten Kandidaten nach drei Etappen werden zu einem Wochenendlehrgang mit einem Spitzentrainer eingeladen, denn: “Nachwuchsförderung ist unser Ziel”, unterstreicht Alexander Drewke, “und Trainingsimpulse gehören dazu, um sich immer weiter zu verbessern”. Diese Chance haben die drewke Future Cup-Kandidaten 2017 gern genutzt. Hannes Ahlmann aus Reher, der auf Fehmarn die Auftakt-Etappe 2017 mit Sunsalve gewann und sich im Oktober beim Lehrgang von Trainer Heinrich-Wilhelm “Kaiser” Johannsmann Anregungen für die Arbeit holte, ist inzwischen Sieger im “Preis der Besten” und hoch gehandelter Kandidat für die Europameisterschaften der Jungen Reiter….

Beim Fehmarn-Pferde-Festival stehen die Youngster zweimal im Mittelpunkt: Am Samstag ab 10.30 Uhr in der Einlaufprüfung des drewke Future Cups in einem klassischen Springen der Kl. S*. Um Punkte geht es dann am Sonntag ab 10.45 Uhr im Springen Kl. S* mit Stechen, das zugleich auch Sichtung für die Deutschen Jugendmeisterschaften der Junioren ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.