Spitzenpreis für Holsteiner Junghengst-Fohlen v. Million Dollar

Spitzenpreis für Holsteiner Junghengst-Fohlen v. Million Dollar

Bei der 2. Fohlenauktion des Holsteiner Verbandes auf dem Hamburger Derbyplatz erzielte ein Hengstfohlen des Holsteiner Junghengstes Million Dollar den Spitzenpreis.

Das aus einer Quite Capitol-Catrick I-Mutter (Sönke Wilhelm Thamling, Kollmar) stammende Fuchsfohlen mit markanter Blesse wurde von Auktionator Dr. Günther Friemel für 26.500 Euro an Interessenten aus Hamburg zugeschlagen. ”Das Konzept insbesondere Fohlen von Holsteiner Junghengsten anzubieten ist zu 100 Prozent aufgegangen!” so Dr. Jörgen Köhlbrandt, der mit dem Gesamtergebnis sehr zufrieden war. Das bewegungsbetonte Casall-Loran-Contender-Hengstfohlen (Matthias Wree, Hartenholm) war Kunden aus Schweden 23.000 Euro wert. Ein weiteres Spitzenergebnis erzielte eine Tochter von Catch, der vier- und fünfjährig seine Sportprüfung mit überragenden Noten gewinnen konnte. Die typvolle Stute v. Catch-Casall (Miriam Kühl, Broderstorf) erhielt den Zuschlag bei 17.500 Euro und wird in Deutschland verbleiben. Ein weiterer Nachkomme eines jungen Vererbers der Holsteiner Verband Hengsthaltungs GmbH, von dem fünfjährigen Del Arko aus einer Clearway-Cantus-Stute (Malte Kuhnert, Freienwill), wurde für 13.000 Euro zugeschlagen und wird ebenfalls in Deutschland aufwachsen.

”Einige Besucher des Hamburger Derbys haben sich zu einem Spontankauf entschlossen, so dass wir auch neue Kunden begrüßen konnten“ resümiert Köhlbrandt.  Der Durchschnittspreis betrug mehr als zufriedenstellende 18.500 Euro.

 Interesse weckte auch die Vorstellung der drei Nachwuchsvererber der Holsteiner Verbands Hengsthaltung – Catch, Del Arko und Million Dollar – die unter den prominenten Reitern Rolf-Göran Bengtsson, Harrie Smolders und Marcus Ehning auf dem Derbyplatz ihre Qualität unter Beweis stellen konnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.