Hautnah: „Wilde Pferde als Vorbild“ – HansePferd Hamburg präsentiert spektakuläre Filmaufnahmen

„Wilde Pferde als Vorbild“ – mit einer einzigartigen Sonderschau kommt der erfahrene Tierfilmer Marc Lubetzki erstmals zur HansePferd Hamburg. Pferdefreunde dürfen auf eine wenig erforschte, faszinierende Welt voller unerwarteter Eindrücke gespannt sein, wenn Lubetzki seine spektakulären Aufnahmen wilder Pferde zeigt und seine langjährigen Beobachtungen vorstellt. Der Tierfilmer erzählt berührende Geschichten von typischen Verhaltensweisen, erläutert die Kommunikation innerhalb einer Herde sowie zwischen einzelnen Herden. Dabei zieht er immer wieder Parallelen zu den Hauspferden. So erhalten die Besucher wertvolle Anregungen für einen pferdegerechten Umgang und eine natürliche Haltung. Zwischen den einzelnen Stationen der Sonderschau steht Marc Lubetzki für Fragen zur Verfügung. Ergänzt werden die Ausführungen täglich von einem Filmvortrag (13.00 Uhr im Forum Pferdekompetenz).

Marc Lubetzki hat sich als Tierfilmer vor mehr als drei Jahrzehnten auf das Verhalten von wilden Pferden spezialisiert. Um möglichst natürliche Aufnahmen zu erhalten, lebt er bis zu sechs Monate im Jahr unter den Tieren. Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt in der Dokumentation unbekannter Verhaltensweisen. Er vergleicht unterschiedliche Lebensräume und untersucht die Besonderheiten der einzelnen Urpferderassen. Einige Herden besucht er jedes Jahr, um die Entwicklung der Tiere in den verschiedenen Altersstufen zu beobachten und sie durch alle Jahreszeiten zu begleiten.

Über HansePferd Hamburg

Die beliebteste Pferdemesse im Norden präsentiert vom 20. bis 22. April Pferdesportlern, Freizeitreitern und Einsteigern ebenso wie Haltern und Züchtern ein umfangreiches Angebot. Mehr als 450 Aussteller aus 15 Nationen laden auf dem Hamburger Messegelände zum Shoppen, Vergleichen und Ausprobieren ein. Neben einer riesigen Auswahl an Pferdesportzubehör dürfen sich Besucher auf weitere spannende Ausstellungsbereiche wie Pferdegesundheit und Fütterung, Pferdehaltung, Transport, Reiturlaub und Ausbildung sowie auf ein umfassendes Rahmenprogramm freuen. Hinzu kommen rund 300 Pferde und Ponys unterschiedlicher Rassen in den Vorführringen, in der großen Show-Halle und auf dem Außengelände der Messe. Die HansePferd Hamburg hat vom Freitag, 20., bis Sonntag, 22. April, täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Die Tageskarte für die Messe kostet vor Ort für Erwachsene 11,50 Euro, Erwachsene mit Gutschein, HVV- und DB Schleswig-Holstein-Ticket-Nutzer (mit gültigem Fahrausweis) zahlen 9,50 Euro. Für Jugendliche (16-17 Jahre), Studenten, Rentner, Schwerbehinderte sowie Gruppen ab 6 Personen gilt der ermäßigte Preis von 8,50 Euro pro Person. Kinder (6-17 Jahre) zahlen 8,50 Euro, unter 6 Jahren ist der Eintritt frei. Die Online-Tickets kosten einen Euro weniger. Beginn der großen GalaShow „Herzklopfen“ ist am 20., 21. und 22. April jeweils um 19.30 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.