Nennung-online wird international

Nennung-online wird international

Warendorf (fn-press). Darauf haben viele gewartet: Ab sofort können Reiter auf der gewohnten Internetplattform www.nennung-online.de ihre Startanträge für internationale Turniere in Deutschland online stellen.

Unter der Rubrik Turniersuche gibt es ab sofort zwei Varianten: nationale und internationale Turniere. Unter den internationalen Turnieren werden auch Turniere aufgelistet, deren Ausschreibung noch nicht hinterlegt ist. In diesem Fall kann durch Anklicken des angezeigten Symbols eine Startgenehmigung beantragt werden. Über die Entscheidung, ob eine Startgenehmigung erteilt wurde, werden die Reiter in gewohnter Weise rechtzeitig zum definitiven Nennschluss informiert. Danach kann der Reiter unter www.nennung-online.de seine Nennung abgegeben. Wer auf der Reserveliste steht, wird nicht zur Nennung freigeschaltet.

Sofern eine Ausschreibung bereits importiert wurde, führt ein Link (Veranstaltungsname) direkt zur Detailansicht der Veranstaltung. Sobald das DOKR die Startgenehmigung in www.nennung-online erteilt hat, kann eine Nennung abgegeben werden. Fehlt das Symbol zur Beantragung der Startgenehmigung, ist eine solche nicht nötig oder nicht (mehr) möglich, zum Beispiel weil der Nennschluss schon überschritten wurde.

Das Procedere bei internationalen Turnieren im Ausland erfolgt wie gehabt mittels Auslands-Nennungsformular, das die Reiter ausgefüllt zum DOKR senden.

Eine Übersicht über alle Startgenehmigungen gibt es in der Rubrik „Mein Konto“. Hier können nicht nur alle beantragten Startgenehmigungen mit aktuellem Status eingesehen, sondern auch zurückgezogen oder gelöscht werden.

Generelle Voraussetzung für die Nennung für ein internationales Turnier, ob im Inland oder Ausland, ist die Registrierung von Reiter und Pferd beim Weltreiterverband FEI. Die notwendigen Formulare hierfür gibt es unter „Mein Konto“ unter dem Menüpunkt „FEI-Registrierung“. Es ist aus juristischen Gründen unerlässlich, dass das Formular bei der Registrierung der Personen (jedes Jahr wieder) ausgedruckt und unterschrieben an die FN geschickt werden muss. Erst nach Eingang bei der FN kann die Registrierung der Person bei der FEI durchgeführt werden. Ein Symbol zur FEI-Registrierung eines Pferdes gibt es in der Pferdeliste. Die Registrierung eines Pferdes kann direkt ( ohne Formular) beantragt werden – sofern das Pferd bereits eine FEI-Nummer hat.

Eine ausführliche Beschreibung zu den Neuerungen gibt es in den FAQ unter www.nennung-online.deHb

Ein Gedanke zu „Nennung-online wird international

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen