La Vie Neuzugang in Lodbergen

La Vie Neuzugang in Lodbergen

Für die bevorstehende Decksaison hat das Dressurpferde Leistungszentrum Lodbergen (DLZ) seine qualitätsvolle Beschälerriege um einen hochwertvollen Junghengst erweitert: La Vie. Der Hannoveraner Dunkelfuchs begeistert mit seinem majestätischen Auftreten, seinem markanten Habitus und seiner bodenverachtenden Bewegungsqualität. Auch hinsichtlich seiner Genetik stellt La Vie eine perfekte Ergänzung zur DLZ-Hengststaffel um den zweifachen Siegerhengst und Burg-Pokal-Finalisten For Romance I OLD, den Siegerhengst und Landeschampion Follow Me OLD und den amtierenden Bundes- und Landeschampion Finest Selection dar. La Vies Vater ist der über Vivaldi-Donnerhall-Eiger II interessant gezogene Dunkelfuchs Livaldon, seines Zeichens zweifacher HLP-Sieger, Bundeschampionats-Qualifikant und siebenjährig bereits in St. Georges-Dressuren platziert. Aus seinen ersten beiden Jahrgängen stellte Livaldon bereits mehrere gekörte Söhne und Prämienhengste, Prämienstuten sowie erfolgreiche Reitpferde.

La Vies Muttervater Scolari, selbst gefördert bis zur schweren Klasse, stellte mit hoher Frequenz Toppferde, darunter die Dressurpferde-Weltmeisterin Scara Boa, die Burg-Pokal-Qualifikantin ZINQ Sweetheart FH sowie die Hannoveraner Reservesiegerstute Serafina. Mit Wolkenstein II, Ritual und Dominik schließen sich weitere Größen der Hannoveraner Zuchtgeschichte im Pedigree an.

„Wir sind sehr glücklich, mit La Vie unseren Züchtern einen Junghengst anbieten zu können, der hinsichtlich seiner sportlichen Perspektive und seiner Ahnentafel perfekt in das handverlesene Lot unserer Deckhengste passt“, freut sich der DLZ-Leiter Wolfgang Stagge über den Neuzugang, den er auf der Hannoveraner Nachkörung in Verden entdeckt hat.

Von der Sonderstellung des La Vie überzeugen können sich Züchter und Pferdefreunde im Rahmen der Hengstschau, die das DLZ zusammen mit Gestüt Bonhomme und Gestüt Nymphenburg am Freitag, den 16. Februar, um 19.00 Uhr im Oldenburger Pferde Zentrum in Vechta veranstaltet. Für die Schau sind allerdings lediglich noch Stehplätze verfügbar.

Weitere Infos unter www.dressurleistungszentrum.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.