Friedrich Hermecke wird 75

Castrop-Rauxel (fn-press). Am 8. November feiert Friedrich Hermecke (Castrop-Rauxel), ehemaliger Landesjugendwart und westfälischer Delegierter der Persönlichen Mitglieder der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN), seinen 75. Geburtstag.

Während seines Studiums zum Diplom-Ingenieur in der Studentenreiterei sehr aktiv und im Springen wie in der Dressur bis zur schweren Klasse hoch erfolgreich, widmete sich Friedrich Hermecke später der Richterei bis zum Grand Prix. Große Verdienste hat er sich um die Jugendarbeit des Provinzialverbandes Westfalen erworben. Rund 17 Jahre lang – von 1987 bis 2004 – war er im Präsidium des Provinzialverbandes als Jugendwart für die Belange der Vereinsjugend tätig. In seiner Amtszeit sorgte er u.a. für die Weiterentwicklung des Landesstützpunktsystems zu einem flächendeckenden Angebot in Westfalen, führte auf Landesebene Nachwuchschampionate in allen Disziplinen ein und trug zur Entwicklung von Prüfungsangeboten für Nachwuchsreiter aller Altersklassen auf Landes- und Bundesebene bei. Darüber hinaus engagierte er sich bei der Erarbeitung von Konzepten zur Motivation junger Menschen für das Ehrenamt sowie der Installation des westfälischen Jugendsprecher-Teams JustWe. Im Jahr 2004 wurde er für seine Verdienste mit dem Deutschen Reiterkreuz in Silber ausgezeichnet. Hb

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.