Deutsches Reiterkreuz in Bronze für Karl-Heinz Frieler

Das Reiterkreuz in Bronze für Karl-Heinz Frieler (Foto: Stefan Lafrentz)
Das Reiterkreuz in Bronze für Karl-Heinz Frieler (Foto: Stefan Lafrentz)

Münster) Ein wenig Geheimniskrämerei war nötig, damit der Preisträger nichts merkt: Mitten in  der Arbeit wurde Karl-Heinz Frieler überrascht durch den Präsidenten der Deutschen Reiterlichen Vereinigung, Breido Graf zu Rantzau, der nachdrücklich darauf hinwies: „Ich rede von Dir Karl-Heinz!“ Der Fotograf aus Gelsenkirchen wurde mit dem Deutschen Reiterkreuz in Bronze ausgezeichnet und erhielt rauschenden Applaus. Die Ehrung erfolgte mit Blick auf die jahrzehntelange fotografische Arbeit Frielers, der 2003 in Aachen mit der Silbernen Kamera ausgezeichnet wurde. Immer gute, immer ungewöhnliche Bilder und ein hohes Maß an Professionalität kennzeichnen die Arbeit des Westfalen, dessen gradlinige und unverblümte Art schon legendär ist. Die Bilder des Fotografen zeigen den Pferdesport und die -zucht in ihrer ganzen Vielfalt und Besonderheit und machen beides damit für eine breite Öffentlichkeit zugänglich.

Das Video zur Verleihung:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*