US-Team siegt in Dublin

The US team of Laura Kraut, Lillie Keenan, Lauren Hough and Beezie Madden with Chef d'Equipe Robert Ridland hold the Aga Khan Trophy aloft after winning the eighth and final leg of the FEI Nations Cup™ Jumping 2017 Europe Division 1 League in Dublin (IRL) (FEI/Christophe Taniere)
The US team of Laura Kraut, Lillie Keenan, Lauren Hough and Beezie Madden with Chef d'Equipe Robert Ridland hold the Aga Khan Trophy aloft after winning the eighth and final leg of the FEI Nations Cup™ Jumping 2017 Europe Division 1 League in Dublin (IRL) (FEI/Christophe Taniere)

Mit einem reinen Frauenteam sind die USA beim Nationenpreisturnier im irischen Dublin angereist – ein Konzept das überzeugt hat. Die Mannschaft von Teamchef Robert Ridlang mit Laura Hough mit Ohlala, Laura Kraut mit Confu, Lillie Keenan mit Super Sox und Beezie Madden mit Dary Lou waren siegreich – ausschlaggebend war am Ende der fehlerfreie Ritte von Laura Kraut. Platz zwei ging an Frankreich mit insgesamt fünf Fehlern. Das Team bestand aus Kevin Staut auf For Joy van’t Zorgvliet (0/4), Marc Dilasser mit Cliffton Belesbat (20/0), Marie HEcart auf Cenwood Delle Lame (1/EL) und Olivier Robert mit Eros (0/0), Dritte wurden die Niederlande (sieben Fehler) mit Michael Greeve auf Whitney Bb (0/0), Doron Kuipers auf Charley (1/0), Michel Hendrix auf Baileys (1/8) sowie Frank Schuttert im Sattel von Chianti’s Champion (8/5). Eine deutsche Equipe war in Dublin nicht am Start.

Der Stand nach der letzten Etappe:

1Netherlands360
2Italy345
3France337.5
4Switzerland330
5Germany325
6Sweden307.5
7Ireland305
8Spain275

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*