Springen: Nationenpreis-Team für Sopot steht

Springen: Nationenpreis-Team für Sopot steht

Warendorf (fn-press). Es ist die vorletzte Chance für die deutschen Springreiter, weitere Punkte für das Finale der FEI-Nationenpreisserie zu sammeln: Das CSIO5* im polnischen Sopot. Bundestrainer Otto Becker schickt Hans-Dieter Dreher (Eimeldingen), Janne Friederike Meyer-Zimmermann (Pinneberg), Denis Nielsen (Isen), Mario Stevens (Molbergen) und Maurice Tebbel (Emsbüren) ins Rennen.

Der Große Preis von Sopot steht am Freitag ab 17 Uhr auf dem Programm. Am Sonntag geht es dann ab 14 Uhr um den Sieg im Nationenpreis. Alle Prüfungen in Sopot werden von FEI.TV online übertragen. Das gesamte Programm finden Sie hier

Am folgenden Wochenende steht für die deutschen Springreiter in Rotterdam (NED) der für diese Saison letzte Start in der Nationenpreisserie des Weltreiterverbandes FEI an. Insgesamt darf das deutsche Team bei fünf Nationenpreisen der Europa Division I Punkte für Teilnahme am Serienfinale sammeln, das vom 4. bis 7. Oktober in Barcelona (ESP) stattfindet. Nach Platz sieben in Samorin (SVK), Platz fünf in La Baule (FRA) und Platz vier in St. Gallen (SUI) hat Deutschland 180 Punkte auf dem Konto. Die aktuelle Tabelle finden Sie hierjbc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.