Balve: Sönke Rothenberger und Cosmo Deutsche Meister

Balve: Sönke Rothenberger und Cosmo Deutsche Meister

Balve (fn-press). Sönke Rothenberger und Cosmo haben den Deutschen Meistertitel im Dressurreiten gewonnen. Die beiden setzten sich am Samstag im Grand Prix Special im sauerländischen Balve an die Spitze des Klassements. Silber gewannen Isabell Werth und Weihegold OLD vor Dorothee Schneider und Sammy Davis jr..

„Ich bin total happy mit Cosmo! Er war heute von Anfang bis Ende voll dabei – ich leider nicht“, sagte Sönke Rothenberger (Bad Homburg) und musste schmunzeln. Der 23-Jährige siegte im Grand Prix Special zwar diesmal deutlich mit 83.706 Prozentpunkten, verpasste aber eine noch bessere Wertung, weil er sich in der Trab-Tour kurz verritt. Doch die Konzentration seines elfjährigen KWPN-Wallachs Cosmo litt darunter nicht, die beiden setzten die Prüfung auf höchstem Niveau fort und brachten sie ohne Fehler zu Ende. „Beim Abreiten habe ich schon gemerkt, dass heute was geht und ich bin froh, dass Cosmo so konzentriert war“, sagte Rothenberger. Für die beiden Mannschaftsolympiasieger und Mannschaftseuropameister war es nicht der erste Deutsche Meistertitel, bereits 2014 gewannen sie Gold in der Altersklasse der Jungen Reiter (U21). In Balve triumphierten sie erstmals in der Königsklasse, im Grand Prix Special, nachdem sie im vergangenen Jahr Silber gewonnen hatten.

Titelverteidigerin Isabell Werth (Rheinberg) belegte diesmal mit ihrem Spitzenpferd Weihegold OLD den Silberrang. Die beiden erreichten 82.804 Prozent. Ein Fehler bei den Galoppwechseln von Sprung zu Sprung verhinderte eine noch bessere Wertung. Höchstnoten erhielten die beiden aber einmal mehr für Piaffen, Passagen und Übergänge. Die Plätze drei und vier nach dem Grand Prix tauschten Jessica von Bredow-Werndl (Aubenhausen) und Dorothee Schneider (Framersheim). Die Bronzemedaille sicherte sich Schneider mit ihrem DSP-Wallach Sammy Davis jr. (von San Remo – Wenckstern). Die Richter belohnten sie mit 76.804 Prozentpunkten. Ganz knapp dahinter reihte sich Jessica von Bredow-Werndl mit der Trakehner-Stute TSF Dalera BB (von Easy Game – Handryk) ein. Die beiden erreichten 76.549 Prozent.

Am Sonntag geht es in der Grand Prix Kür erneut um Medaillen. Die Prüfung beginnt um 11 Uhr. Alle Prüfungen der DM sind live bei ClipMyHorse.TV zu sehen, außerdem überträgt das WDR-Fernsehen am Samstag von 15.30 bis 16.45 Uhr und am Sonntag von 15.30 bis 17.30 Uhr. Alle Informationen zu den Deutschen Meisterschaften finden Sie hier: reitturniere-live.de/2018/balve/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.