Nehmen Sie Platz im Derby-Richterhäuschen:  Spectator Judging beim Derby

Spectator Judging - Hamburg folgt dem Beispiel anderer Veranstalter (Grafik: Veranstalter)
Spectator Judging - Hamburg folgt dem Beispiel anderer Veranstalter (Grafik: Veranstalter)

Hamburg – Beim Deutschen Spring- und Dressur-Derby präsentiert von J.J.Darboven haben die Zuschauer Mitspracherecht, ganz konkret am Dressurviereck. Denn hier können sie auch in diesem Jahr wieder mitrichten, ihre Noten abgeben – live und direkt, genauso wie die Damen und Herren im Richterhäuschen, und zwar mit der von EN GARDE präsentierten Spectator Judging App. Zu gewinnen gibt es auch noch etwas!

Das Dressurviereck in Klein Flottbek offenbart den Zuschauern auch in diesem Jahr eine einzigartige Gelegenheit, denn sie können selbst ihre Noten abgeben für die Runden der Dressurstars wie Kathleen Keller und Fabienne Lütkemeier. Präsentiert von EN GARDE Marketing GmbH, dem deutschen Marktführer unter den Veranstaltern für internationale Pferdesportveranstaltungen, lässt sich die Spectator Judging App ganz einfach kostenlos aufs Smartphone laden. Mit dieser kann jeder Zuschauer – ob im Hamburger Derby-Park oder an den Bildschirmen – seine Wertung für den Ritt live und direkt eingeben.

Im regulären AppStore oder über GooglePlay lässt sich die App mit dem Titel „Spectator Judging“ installieren. Einmal geschehen kann der User die Prüfung auswählen, die er gerne richten möchte, den Reiter markieren und dann live zum Ritt seine Wertnoten eingeben. Natürlich erhält man laufend einen Zwischenstand über das Ranking der eigenen Wertungen, abschließend auch ein Durchschnittsergebnis aller Zuschauer, das auch mit dem Mittel der Richter verglichen wird. Jeder kann mitmachen, die Zuschauer vor Ort, aber zum Beispiel auch an den Bildschirmen von ClipMyHorse.TV.

Die Zuschauerergebnisse werden über Anzeigetafeln, Sprecher, Internet und App bekannt gegeben. Sie haben zwar keine Auswirkung auf das offizielle Ergebnis der Reiter, aber die Zuschauer, die pro Prüfung besonders nah am offiziellen Ergebnis liegen, können gewinnen. Für sie gibt es nämlich Tickets für die inzwischen 20. MUNICH INDOORS, dem CSI**** und CDI**** in der Münchner Olympiahalle und Finalort für die DKB-Riders Tour und MEGGLE Champion of Honour, veranstaltet von EN GARDE Marketing GmbH.

Diese Prüfungen stehen zum Mitrichten bereit:

Donnerstag, 25. Mai 2017

Grand Prix de Dressage, Preis des Helenenhofes, Familie Schwiebert,
Teilwertung MEGGLE Champion of Honour, Qualifikation zum Almased Deutsches Dressur-Derby
Preis der HORSE & CLASSIC GmbH & Co.KG, Deutsches Pony-Dressur-Derby, 1. Qualifikation

Freitag, 26. Mai 2017

Preis von ClipMyHorse.TV, Intermediaire A
Rosemarie Springer Preis, U25-Dressur-Derby, Qualifikation zur Finalprüfung
Preis des Ausbildungsstalles Jürgen Böckmann, Deutsches Pony-Dressur-Derby, 2. Qualifikation

Samstag, 27. Mail 2017

Deutsche Bank Preis, Grand Prix Special
Klassik Radio Derby-Challenge, U25-Dressur-Derby (Finalprüfung)
Dressurprüfung Kl. S* mit Pferdewechsel
Brokat-Preis, Intermediaire B
Grand Prix Kür, gestiftet von Freiherr von Jenisch

Sonntag, 28. Mai 2017

Selleria Equipe präsentiert: Deutsches Pony-Dressur-Derby, Finale mit Ponywechsel
Almased 59. Deutsches Dressur-Derby, Dressurprüfung Kl. S**** mit Pferdewechsel

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*